Aktionstage „Heimat shoppen“ in Neunkirchen

Neues aus Neunkirchen : Es  heißt wieder „Heimat shoppen“

Zwei Aktionstage im September sollen lokalen Handel unterstützen.

Durch zwei Aktionstage „Heimat shoppen“ am Freitag und Samstag, 7. und 8. September, soll auch in Neunkirchen die zentrale Bedeutung lokaler Unternehmer eine stärkere öffentliche Wahrnehmbarkeit erfahren. Der stationäre Einzelhandel, Dienstleistungsunternehmen und andere lokale Unternehmen. so heißt es in einer Mitteilung der Stadtpressestelle weiter, prägen das vitale Stadtleben. Sie gilt es zu unterstützen.

Durch die Versorgung der Bevölkerung mit Gütern und Dienstleistungen, die Bereitstellung von Arbeits- und Ausbildungsplätzen, aber auch das vielfältige finanzielle und ehrenamtliche Engagement leisteten sie einen wichtigen Beitrag für die Lebensqualität in denn Städten. Diese Leistungen seien jedoch beim Kunden häufig zur Selbstverständlichkeit geworden oder würden als solche gar nicht mehr erkannt.

In Neunkirchen beteiligen sich in diesem Jahr fast doppelt so viele Geschäftsleute an dieser Kampagne, wie die Stadt in ihrer Pressemitteilung erläutert. An den beiden Aktionstagen gibt es zu dem Thema verschiedene Materialien von der Industrie- und Handelskammer, IHK Saarland (Einkaufstaschen, Flyer, Plakate), so dass das „Heimat shoppen“ in den Geschäften landesweit identisch ist.

Die Kunden, die sich als „Heimat-Shopper“ zu erkennen geben, erhalten in einigen der teilnehmenden Geschäfte zudem Prozente, heißt es abschließend.