Aigner warnt Lebensmittelbranche vor überzogenen Preiserhöhungen

Aigner warnt Lebensmittelbranche vor überzogenen Preiserhöhungen

Berlin. Agrar- und Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hat die Lebensmittelbranche vor übertriebenen Preiserhöhungen gewarnt. Die Bundesregierung könne zwar keinen Einfluss auf Marktpreise nehmen. "Ich kann den Handel und den Verbänden aber nur raten, die Verbraucher nicht mit überzogenen Preissteigerungen zu verschrecken", sagte Aigner gestern

Berlin. Agrar- und Verbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) hat die Lebensmittelbranche vor übertriebenen Preiserhöhungen gewarnt. Die Bundesregierung könne zwar keinen Einfluss auf Marktpreise nehmen. "Ich kann den Handel und den Verbänden aber nur raten, die Verbraucher nicht mit überzogenen Preissteigerungen zu verschrecken", sagte Aigner gestern. Mit Blick auf die Preisexplosion an den internationalen Getreide- und Nahrungsmittelmärkten in Folge auch von Spekulationen im Rohstoffhandel sprach sich Aigner für ein gemeinsames Vorgehen der wichtigsten Wirtschaftsnationen (G20) aus. Nahrungsmittel dürften nicht Gegenstand reiner Finanzspekulation sein. dpa

Mehr von Saarbrücker Zeitung