Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:42 Uhr

ARCHIV - Heiner Geißler, ehemaliger Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit (CDU), aufgenommen am 03.11.2013 während der ARD-Talksendung «Günther Jauch» zum Thema: «100 Jahre Willy Brandt - ein Leben für Deutschland» im Studio des Berlin Gasometer. Foto: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Heiner Geißler, ehemaliger Bundesminister für Jugend, Familie und Gesundheit (CDU), aufgenommen am 03.11.2013 während der ARD-Talksendung «Günther Jauch» zum Thema: «100 Jahre Willy Brandt - ein Leben für Deutschland» im Studio des Berlin Gasometer. Foto: Karlheinz Schindler/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Karlheinz Schindler / dpa
55. Filmfestspiele in Berlin: Eröffnung - Jerry Lewis Mit herausgestreckter Zunge kommt der US-amerikanische Komiker Jerry Lewis am Donnerstag (10.02.2005) am Potsdamer Platz in Berlin zur feierlichen Eröffnung der 55. Internationalen Filmfestspiele. Zahlreiche Schaulustige und Fotografen warteten auf Prominente aus der Filmbranche. Bis zum 20. Februar zeigt die Berlinale insgesamt 350 Filme aus 52 Ländern. Im offiziellen Wettbewerb konkurrieren 22 Filme um den Goldenen und die Silbernen Bären. Dabei sind die Deutschen mit drei Beiträgen gut vertreten. Foto: Jens Kalaene dpa/lbn (zu dpa 0848) +++(c) dpa - Bildfunk+++
55. Filmfestspiele in Berlin: Eröffnung - Jerry Lewis Mit herausgestreckter Zunge kommt der US-amerikanische Komiker Jerry Lewis am Donnerstag (10.02.2005) am Potsdamer Platz in Berlin zur feierlichen Eröffnung der 55. Internationalen Filmfestspiele. Zahlreiche Schaulustige und Fotografen warteten auf Prominente aus der Filmbranche. Bis zum 20. Februar zeigt die Berlinale insgesamt 350 Filme aus 52 Ländern. Im offiziellen Wettbewerb konkurrieren 22 Filme um den Goldenen und die Silbernen Bären. Dabei sind die Deutschen mit drei Beiträgen gut vertreten. Foto: Jens Kalaene dpa/lbn (zu dpa 0848) +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Z1008 Jens Kalaene / dpa/dpaweb
Der Kölner Erzbischof, Kardinal Joachim Meisner, fotografiert am 08.05.2013 in Köln (Nordrhein-Westfalen) während eines Interviews. Jahrzehntelang hat Kardinal Meisner immer wieder die Republik aufgeschreckt. Nun steht er vor dem Rücktritt und zieht Bilanz. Foto: Oliver Berg/dpa (zu dpa/lnw:"Kardinal Meisner: «Ich bete zu Gott, dass ich gehen darf»") +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der Kölner Erzbischof, Kardinal Joachim Meisner, fotografiert am 08.05.2013 in Köln (Nordrhein-Westfalen) während eines Interviews. Jahrzehntelang hat Kardinal Meisner immer wieder die Republik aufgeschreckt. Nun steht er vor dem Rücktritt und zieht Bilanz. Foto: Oliver Berg/dpa (zu dpa/lnw:"Kardinal Meisner: «Ich bete zu Gott, dass ich gehen darf»") +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Oliver Berg / dpa
ARCHIV - Der Sänger Chris Roberts, aufgenommen bei der Generalprobe zur ARD-Volksmusikshow «Das Hochzeitsfest der Volksmusik» am 14.05.2005 in der Cottbuser Messehalle. Schlagerstar Chris Roberts ist tot. Der Sänger, der vor allem durch den 70er-Jahre-Hit «Du kannst nicht immer 17 sein» bekannt ist, starb bereits am Sonntag, wie eine Mitarbeiterin am Montag bestätigte. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Der Sänger Chris Roberts, aufgenommen bei der Generalprobe zur ARD-Volksmusikshow «Das Hochzeitsfest der Volksmusik» am 14.05.2005 in der Cottbuser Messehalle. Schlagerstar Chris Roberts ist tot. Der Sänger, der vor allem durch den 70er-Jahre-Hit «Du kannst nicht immer 17 sein» bekannt ist, starb bereits am Sonntag, wie eine Mitarbeiterin am Montag bestätigte. Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Patrick Pleul / dpa
Daliah Lavi ARCHIV - Die aus Israel stammende Sängerin Daliah Lavi spricht am 23.10.2008 in Dortmund bei einem Fototermin für die ZDF-Show "Willkommen bei Carmen Nebel". Daliah Lavi ist tot. Lavi sei bereits am 04.05.2017 in ihrer Wahlheimat Asheville im US-Bundesstaat North Carolina gestorben, sagte eine Mitarbeiterin des zuständigen Bestattungsinstituts der Deutschen Presse-Agentur. Foto: Bernd Thissen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Daliah Lavi ARCHIV - Die aus Israel stammende Sängerin Daliah Lavi spricht am 23.10.2008 in Dortmund bei einem Fototermin für die ZDF-Show "Willkommen bei Carmen Nebel". Daliah Lavi ist tot. Lavi sei bereits am 04.05.2017 in ihrer Wahlheimat Asheville im US-Bundesstaat North Carolina gestorben, sagte eine Mitarbeiterin des zuständigen Bestattungsinstituts der Deutschen Presse-Agentur. Foto: Bernd Thissen/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Bernd Thissen / dpa
ARCHIV - Sängerin Joy Fleming lächelt am 18.07.2006 in Bad Münstereifel (Nordrhein-Westfalen). Foto: Horst Ossinger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
ARCHIV - Sängerin Joy Fleming lächelt am 18.07.2006 in Bad Münstereifel (Nordrhein-Westfalen). Foto: Horst Ossinger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++ FOTO: Horst Ossinger / dpa
"James Bond"-Darsteller Roger Moore Das Archivbild von 1972 zeigt den "James Bond"-Darsteller Roger Moore mit seinen Partnerinnen Maude Adams (l) und Britt Eklund in dem Film "Der Mann mit dem goldenen Colt". 40 Jahre ist die Serie nach der Romanvorlage von Ian Fleming nun schon alt. 20 Filme hat sie seit dem Erstlingswerk "007 jagt Dr. No" (1962) hervorgebracht. Die Abenteuer des Doppel-Null-Agenten im Dienste von Königin Elizabeth II. sind bislang die erfolgreichste Fortsetzungsstory der Filmgeschichte. Bisherige Einnahmen: 8 Milliarden Euro. Bond Nr. 20, "Stirb an einem Tag" (Die Another Day), feiert am 18. November in London Premiere und läuft 10 Tage später auch in Deutschland an. dpa (zu dpa-Themenpaket "James Bond" vom 15.11.2002)
"James Bond"-Darsteller Roger Moore Das Archivbild von 1972 zeigt den "James Bond"-Darsteller Roger Moore mit seinen Partnerinnen Maude Adams (l) und Britt Eklund in dem Film "Der Mann mit dem goldenen Colt". 40 Jahre ist die Serie nach der Romanvorlage von Ian Fleming nun schon alt. 20 Filme hat sie seit dem Erstlingswerk "007 jagt Dr. No" (1962) hervorgebracht. Die Abenteuer des Doppel-Null-Agenten im Dienste von Königin Elizabeth II. sind bislang die erfolgreichste Fortsetzungsstory der Filmgeschichte. Bisherige Einnahmen: 8 Milliarden Euro. Bond Nr. 20, "Stirb an einem Tag" (Die Another Day), feiert am 18. November in London Premiere und läuft 10 Tage später auch in Deutschland an. dpa (zu dpa-Themenpaket "James Bond" vom 15.11.2002) FOTO: - / dpa