„Ich verstehe nicht, wie du so von unserem Urlaub schwärmen kannst, wo doch alles eine Katastrophe war: das Essen, das Hotel und das Wetter.“ – „Schon, aber wir hatten immer freie Autobahn, und der Wagen lief wie eine Eins.“

„Wenn du unbedingt Benzin sparen willst, warum fahren wir dann nicht mit dem Zug auf die Arbeit?“ – „Sei ruhig und schiebe weiter!“

Herr Schmitt trägt sich ins Fremdenbuch ein, dabei läuft ihm eine dicke Wanze über seinen Kugelschreiber. Sagt er: „Das Zimmer nehme ich nicht. Wanzen habe ich ja schon in vielen Hotels angetroffen, aber dass sie sich gleich nach meiner Zimmernummer erkundigen, das habe ich noch nicht erlebt!“

Paul will verreisen. Auf halbem Wege zum Bahnhof kehrt er noch einmal um, stürzt ins Zimmer. „Was ich noch sagen wollte, vergesst nicht, während meiner Abwesenheit im Wohnzimmer für eine Person weniger zu heizen!“

Am letzten Schultag vor den großen Sommerferien kommt der kleine Tim nach Hause. Die Mutter fragt: „Na, wo ist denn dein Zeugnis?“ Darauf Tim: „Ich hab‘s Leon geliehen, er will damit seinen Vater erschrecken!“