„Erkennen Sie in dem Angeklagten den Mann wieder, der Ihr Auto gestohlen hat?“ Zögernd antwortet der Kläger: „Nach der Rede des Herrn Verteidigers bin ich ehrlich gesagt nicht einmal mehr sicher, ob ich jemals ein Auto besessen habe.“

Sie sind im Zoo. Es dunkelt allmählich, und der kleinen Elfi wird ein bisschen unheimlich. Da stubst sie ihren Papi. „Was ist?“ – „Du, Papilein. Mal angenommen, dich frisst so ein böses Krokodil. Mit welcher U-Bahn kann ich dann heimfahren?“ 

„Sehen Sie Ihren Fehler wenigstens ein ...?“ fragt der Richter. Panzerknacker-Ede antwortet ihm ruhig: „Ja Herr Richter, beim nächsten Mal nehme ich ganz bestimmt einen noch härteren Bohrer.“

„Hier habe ich ein Mittel für Sie“, sagt der Arzt zu Oma Kalubke, „das macht Sie mindestens 20 Jahre jünger.“ – „Huch“, erschrickt die alte Dame, „hoffentlich verliere ich dadurch nicht meine Rente!“

Der Schuldirektor kritisiert die Putzfrau: „Was ist denn das für eine Sauerei! Fingerdick liegt der Staub auf dem Globus!“ „Logisch, wenn Sie mit dem Finger direkt über die Sahara fahren!“

„Sieh mal“, sagt Frau Kolewski, „wie schön weiß das Hemd mit dem neuen Waschmittel geworden ist.“ – „Ja, aber gestreift fand ich es schöner!“

„Aber das ist doch gar kein gemischter Chor. Das sind doch nur Männer.“ – „Das schon, aber nur die Hälfte kann singen!“

Sagt der Lehrer: „Morgen wird die Klasse geimpft, dass mir jeder mit gewaschenem Arm in die Schule kommt!“ – „Rechts oder links?“ fragt Helmut.

Fragt der Lehrer: „Aber Ewald, warum beißt du denn dauernd auf deinen Nägeln herum?“ – „Weil ich Probleme habe.“ – „Welche Probleme hast du denn?“ – „Zu lange Nägel!“

Klausi ist im Bad, Hände waschen. Kommt Mami dazu und sagt: „Das sollen gewaschene Hände sein?“ Sagt Klausi: „Jetzt warte doch erst, bis ich sie abgetrocknet habe!“

Lehrer: „Die Klasse ist so schlecht im Rechnen, dass ich 60 Prozent eine Vier im Zeugnis geben muss!“ Franz: „Aber so viele sind wir doch gar nicht ...“

Mehr von Saarbrücker Zeitung