Sie sind hier: HomeWirtschaftWirtschafts-Nachrichten

Sony rechnet mit deutlich mehr Gewinn





Tokio (dpa)
Sony rechnet mit deutlich mehr Gewinn
21. April 2017, 09:55 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Sony

Sony legte seine Jahresbilanz am Freitag nächster Woche vor. Foto: Kimimasa Mayama
Sony rechnet für das abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem deutlich höheren Gewinn als zuletzt gedacht. Dies gab der japanische Elektronikkonzern bekannt.

Danach dürfte sich der Nettogewinn auf 73 Milliarden Yen (derzeit 623 Millionen Euro) und nicht wie zuletzt befürchtet nur 26 Milliarden Yen belaufen.

Im Vergleich zum Vorjahr würde dies dennoch einen Rückgang um 50,6 Prozent bedeuten. An Umsatz werden weiterhin 7,6 Billionen Yen erwartet, 6,2 Prozent weniger als im Vorjahr, wie der Playstation-Hersteller mitteilte.

Dass die Erwartungen für das am 31. März abgelaufene Geschäftsjahr wieder angehoben wurde, lag zum Teil daran, dass die Kosten im Halbleitergeschäft geringer ausfielen als gedacht. Sony hatte ursprünglich eine Gewinnprognose von 60 Mrd Yen abgegeben, diese dann aber im Februar wegen einer riesigen Abschreibung im Filmgeschäft auf 26 Mrd Yen zusammengestrichen. Der Konzern legte seine Jahresbilanz am Freitag nächster Woche vor.




Digitaler Wandel
Hannover

Kräftiges Umsatzwachstum bei Lösungen für Industrie 4.0

Die Digitalisierung und Vernetzung traditioneller Industrien treibt die Wirtschaft deutlich an. Der Umsatz mit Lösungen für die Industrie 4.0 werde allein in diesem Jahr um 21 Prozent auf 5,9 ... Mehr
IFA
Lissabon

IFA Berlin weiter auf Wachstumskurs und mit neuem Konzept

Die Elektronikmesse IFA in Berlin ist weiter auf Wachstumskurs. Bereits heute seien die Hallen auf dem Messegelände unter dem Funkturm ausgebucht, sagte IFA-Direktor Jens Heithecker. Mehr
Japan
Tokio

Japans Exportmotor gewinnt weiter an Fahrt

Japans Exporte sind dank guter Geschäfte mit dem wichtigen Handelspartner China so stark wie seit über zwei Jahren nicht mehr gestiegen. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige