Sie sind hier: HomeWirtschaftSZ-Artikel aus der Druckausgabe

Wirtschaftsweise erwarten mehr Wachstum





Wiesbaden
Wirtschaftsweise erwarten mehr Wachstum
afp,  21. März 2017, 02:00 Uhr

Der Arbeitsmarkt brummt, die Konjunktur weltweit zieht an: Die Wirtschaftsweisen haben daher ihre Prognose für Deutschlands Wirtschaftswachstum leicht angehoben. Das Bruttoinlandsprodukt werde in diesem Jahr um 1,4 Prozent zulegen, teilten sie gestern mit. Bislang waren sie von 1,3 Prozent ausgegangen. Für das kommende Jahr erwarten die Wirtschaftsweisen ein Plus von 1,6 Prozent. Die Arbeitslosenquote werde 2017 auf 6,0 Prozent sinken und 2018 auch auf diesem Stand bleiben. Zur positiven Entwicklung trügen die weiterhin gute Lage am Arbeitsmarkt, ein „leicht positiverer Ausblick“ für die internationale Konjunktur sowie die unverändert „äußerst expansive“ Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) bei, erklärte der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?




Wiesbaden

Staatskasse so voll wie nie zuvor

Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat ein ehrgeiziges Ziel. Auch in den kommenden Jahren will Deutschlands oberster Kassenwart auf neue Schulden verzichten. Mehr
Wiesbaden

Meldungen

Zahl der Erwerbstätigen auf Rekordhoch Neue Jobs im Dienstleistungsbereich haben die Zahl der Erwerbstätigen in Deutschland auf ein Rekordhoch steigen lassen. Im dritten Quartal gab es rund 43,7 ... Mehr
Wiesbaden

Meldungen

Dämpfer für die deutsche Wirtschaft Sinkende Exporte und die Verunsicherung nach dem Brexit-Schock haben die deutsche Wirtschaft gebremst. Das Bruttoinlandsprodukt stieg von Juli bis September um ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige