Sie sind hier: HomeWirtschaftSZ-Artikel aus der Druckausgabe

Meldungen





Frankfurt
Meldungen
Von   Agentur, 
19. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Lufthansa verbietet Mitnahme von Note 7

Die Lufthansa verbietet ab sofort auf allen Flügen weltweit die Mitnahme des Samsung-Smartphones Galaxy Note 7. „Das Telefon darf nicht an Bord, im Handgepäck oder im aufgegebenen Gepäck mitgenommen werden“, sagte ein Konzernsprecher. Das Verbot betrifft alle Flüge der Firmengruppe, also auch der Tochterunternehmen. Beim Samsung Note 7 können die Akkus in Brand geraten. In den USA dürfen diese Smartphones in kein Flugzeug mitgenommen werden.

Millionen für Tests von selbstfahrenden Autos

Das Bundesverkehrsministerium will rund 80 Millionen Euro für den Ausbau von neuen Teststrecken für automatisiertes und vernetztes Fahren bereitstellen, wie Minister Alexander Dobrindt (CSU) gestern sagte. Dobrindt zog eine positive Zwischenbilanz zu einem Testfeld auf der A9 in Bayern. Dort fahren seit einem Jahr Autos und Lkw mit automatisierten Systemen. „Jetzt nehmen wir die komplexen Verkehrssituationen auf den Landstraßen und im Stadtverkehr in den Blick“, sagte Dobrindt. Dafür sei neben Versuchen in Hamburg, München, Dresden, Ingolstadt, Braunschweig und Düsseldorf auch ein digitales Testfeld in Berlin geplant.

Saar-Firma Okinlab ist Gründer-Champion

Eine weitere Auszeichnung haben Alessandro Quaranta und Nikolas Feth vom Gründer-Campus der Saar-Universität gewonnen. Im Unternehmenswettbewerb KfW Award wurde die Okinlab GmbH mit der Software form.bar zum saarländischen Landessieger und Gründer-Champion gekürt, wie die Kontaktstelle für Wissens- und Technologietransfer der Saar-Uni mitteilte. Mit www.form.bar, dem Online-Konfigurator von Okinlab, kann sich jeder bezahlbare Möbel selbst gestalten. Der Wettbewerb wird von der staatlichen Förderbank KfW veranstaltet.

Wie das Gründen einer Firma gelingt

Zwei saarländische Jungunternehmer schildern am Dienstag, 25. Oktober, in der IHK Saarland ihre Erfahrungen mit Firmenübernahme und -gründung. Jan Hoßfeld von Infosys in Kirkel-Limbach sowie Carsten Kaldenhoff von der SUW Sportmarketing GmbH Blieskastel sind die beiden Botschafter für Existenzgründung und Unternehmertum. Auf Einladung der Wirtschaftsjunioren stellt auch das Wirtschaftsministerium Förderangebote für Existenzgründer vor. Die Veranstaltung in Saarbrücken (Franz-Josef-Röder-Straße 9) beginnt um 18.30 Uhr.

Anmeldung unter E-Mail info@alexanderkuntz.de



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Brüssel

Meldungen

Stuttgart

Mehr Ladestationen für Elektroautos

Wer mit einem Elektroauto liebäugelt, muss sich bislang vor allem über das „Tanken“ des Stroms an Ladestationen Gedanken machen, die immer noch dünn gesät sind. Die deutschen Autohersteller wollen das nun ändern.Mehr
Saarbrücken

Freie Bahn für Lang-Lkw im Saarland

Die umstrittenen überlangen Lkw werden über kurz oder lang auch im Saarland rollen. Die Landesregierung sperrt sich jedenfalls nicht dagegen, nachdem Rheinland-Pfalz Strecken für diese Transporter angemeldet hat.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige