Sie sind hier: HomeWirtschaftSZ-Artikel aus der Druckausgabe

Mit haushaltsnahen Dienstleis- tungen die Steuerlast senken





Mit haushaltsnahen Dienstleis- tungen die Steuerlast senken
19. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Sie können Teile der Kosten für Arbeiten, die normalerweise Mitglieder Ihres Haushalts ausführen würden, von der Steuer absetzen, wenn Sie damit eine Firma oder

einen Selbstständigen beauftragen. Maximal kann man dabei Arbeitskosten von 20.000 Euro zu einem Fünftel in der Einkommensteuererklärung geltend

machen. Daraus ergibt sich ein direkter Abzug von bis zu 4.000 Euro im Jahr von Ihrer Steuerschuld. Sie können den Steuervorteil unter Umständen auch mit anderen Vorteilen kombinieren. Ihr Steuerberater vor Ort hilft bei der Berechnung.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?




Brüssel/Ludwigshafen

EU nimmt BASF ins Visier

Wenn es um Tricks zur Steuervermeidung geht, sind derzeit vor allem US-Konzerne wie Amazon, Google oder Apple in den Fokus geraten. Mehr

Förderung für Barrierefreiheit

Gibt es eine Förderung vom Saarland für barrierefreie Umbauten? Das Sozialministerium hat eine Fördermaßnahme aufgelegt. Für barrierefreie Umbauten kann es bis zu 7500 Euro geben, wenn die ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige