Sie sind hier: HomeInternet
Internet
Facebook schluckt WhatsApp
Menlo Park:

Facebook kauft WhatsApp für 19 Milliarden US-Dollar

Facebook schluckt in einem Mega-Deal den Rivalen WhatsApp mit mehr als 450 Millionen Nutzern. Das weltgrößte Online-Netzwerk zahlt für den Anbieter der populären Kurznachrichten-App insgesamt 19 Milliarden Dollar - umgerechnet 14 Milliarden Euro.Mehr
Saarbrücken:

In Deutschland gibt es an vielen Orten kostenloses Internet

Im Supermarkt, am Bahnhof oder im Restaurant – an immer mehr Orten in Deutschland gibt es kostenlose Netzwerke. Dort können Besitzer eines mobilen Geräts auch ohne Tarif das Internet nutzen.Mehr
Saarbrücken.:

Jeder Dritte googelt seinen Namen

Fast drei Viertel der Deutschen haben schon einmal ihren eigenen Namen in eine Suchmaschine eingetippt. Dieses sogenannte Ego-Googeln hat jedoch wenig mit Eitelkeit zu tun, sondern vielmehr mit dem Schutz der eigenen Daten.Mehr
Saarbrücken:

Menschen filmen sich beim Auspacken neuer Geräte und stellen die Beiträge ins Netz

Im Internet werden sogenannte Unboxing-Videos, die Menschen beim Auspacken elektronischer Geräte zeigen, millionenfach angeklickt. Inzwischen gibt es Profis, die vom Erstellen solcher Filme leben.Mehr
Smartphone
Saarbrücken.:

Das Spiel "Flappy Bird" ist weg vom Netz – Manche wollen davon profitieren

Das Spiel „Flappy Bird“ stieg zum Spitzenreiter unter den Smartphone-Apps auf. Bis der Entwickler es vom Markt nahm. Nun versuchen andere, von dem Spiel zu profitieren – etwa, indem sie Geräte mit der installierten Anwendung bei Ebay zum Kauf anbieten.Mehr
Trinkspiele kursieren auf Facebook
Saarbrücken:

Gefährliches Trinkspiel auf Facebook kostet zwei Jugendliche das Leben

Auf Facebook ist ein neues, gefährliches Trinkspiel im Umlauf. Bei dem „Neknominierug“ genannten Trend geht es darum, eine Flasche Bier möglichst schnell zu leeren und sich dabei zu filmen.Mehr
Saarbrücken:

Einrichtungs-Apps ermöglichen Raumplanung am Monitor

Wer sein Zuhause neu gestalten will, sich aber bei der Auswahl von Einrichtungsgegenständen und der Farbgebung nicht sicher ist, findet Hilfe im Internet. Allerdings sind Einrichtungs-Apps oft an das Sortiment eines bestimmten Anbieters gebunden.Mehr
Saarbrücken.:

Umgang der Deutschen im Netz nach NSA und Co.

Ob Online-Banking oder soziale Netzwerke: Trotz immer neuer Datenskandale verzichten nur wenige auf liebgewonnene Online-Angebote. Beim Einsatz konkreter Schutzmechanismen herrscht noch Nachholbedarf.Mehr
Saarbrücken.:

Neue IP-Adressen für das Internet der Zukunft

Die Zahl internetfähiger Geräte steigt rasant an. Damit diese im Web kommunizieren können, brauchen sie ein Identifikationsmerkmal, die IP-Adresse. Deren Anzahl ist allerdings sehr begrenzt. Das soll sich mit der Technik IPv6 ändern.Mehr
Saarbrücken:

Spezielle Internetportale bieten Kochrezepte für Tierfutter

Ob Mäusekekse oder Hundekuchen: Wer nicht auf Heimtierfutter von der Stange zurückgreifen will, findet im Internet viele Tipps zum Selberkochen. Auch für Tierspielzeug gibt es spezielle Bastelanleitungen.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
5
|
6
|
7
|
8
|
9
|
10
|
11
(11 Seiten)





ANZEIGE
Beilagen




Anzeige