Sie sind hier: HomeRatgeberKarriere & FinanzenBeruf


Beruf
Den richtigen Beruf finden
Stuttgart:

Wie Schüler den richtigen Beruf finden

Wichtig für eine gute Berufsorientierung ist, sich genug Zeit dafür zu geben. Schüler schauen am besten schon in der Mittelstufe, was zu ihnen passt, rät Jeannette von Wolff von der Universität ... Mehr
Ausbildungsangebote
Berlin:

Lehrstellensuche 2017 - Gute Aussichten für Jugendliche?

Wer 2017 mit der Schule fertig wird und einen Ausbildungsplatz sucht, hat grundsätzlich ganz gute Perspektiven. Mehr
Bewusstes Atmen
Stuttgart:

Wie Berufstätige konstruktiv mit Stress umgehen

Schon wieder total im Stress! Mancher ärgert sich über sich selbst, wenn er wieder einmal von seiner To-do-Liste überfordert ist. Mehr
Pfleger fehlen
Stuttgart:

Fachkräftemangel macht Pflegern zu schaffen

Ein alter Mensch liegt im Altenheim im Sterben, er hat Angst. Doch der Pfleger, der ihn seit langem kennt, hat keine Zeit für ihn. Mehr
Datenstrom
Stuttgart:

«Ein boomender Bereich»: Azubis im IT-Bereich sind gefragt

Eine Ausbildung im IT-Bereich bieten längst nicht nur Technikfirmen an. Fast jedes größere Unternehmen hat inzwischen eine Technikabteilung und Nachwuchsbedarf. Mehr












Melanie Künzl
Stuttgart:

Kompetent wirken: Auf die Körpersprache kommt es an

Die Bewegungen fahrig, die Schultern eingefallen: Wer so in eine wichtige Verhandlung geht, hat oft schon verloren. Denn der ganze Körper strahlt Unsicherheit aus. Mehr
Ein souveräner Vortrag
Büsum:

Wirksame Tipps: So gelingt ein souveräner Vortrag

Ein überzeugender Vortrag braucht mehr als nur gute Argumente. Auch eine angenehme Stimmlage, eine ruhige Stimmführung sowie eine souveräne Körpersprache sind entscheidend. Mehr
Arbeit mit Mehl
Berlin:

Verdacht auf Berufskrankheit - Was nun zu tun ist

Ständiger Ausschlag an den Händen oder Asthma: Bei manchem Betroffenen mit solchen Symptomen liegt der Verdacht nahe, dass die Gesundheitsprobleme ihre Ursache in den Arbeitsbedingungen haben. Mehr
Ein Strauß Rosen
Hamburg:

Florist als Beruf zieht nicht mehr

Geld oder Blumen. Die Floristik-Branche gerät zunehmend unter Druck. «Wir müssen mehr für die Nachwuchsförderung tun», sagt Alexander Zoern, Sprecher der Geschäftsführung von Blume 2000, der ... Mehr
Beim Programmieren
Nürnberg:

In den Ferien programmieren lernen

In Programmier-Camps in den Ferien können Jugendliche ihre digitalen Fähigkeiten weiterentwickeln. Die gemeinnützige Initiative Code und Design bietet dazu bundesweit mehrtägige Workshops für ... Mehr
Vorschriften bei Fingernägeln
Köln:

Haare bis Fingernägel: Wo darf der Vorgesetzte mitreden?

Mitarbeiter müssen es ein Stück weit hinnehmen, wenn der Arbeitgeber ihnen ein bestimmtes Aussehen im Job vorschreibt. Allerdings muss er auch ihr Persönlichkeitsrecht beachten. Mehr
Nur nicht verzweifeln
Hamburg:

Chef findet die Arbeit schlechter: Sachlich bleiben

Niemand hört gerne vom Chef, dass die eigene Arbeit nachgelassen hat. Schon gar nicht, wenn das seit der Rückkehr aus der Elternzeit angeblich der Fall ist. Mehr
Durchstarten im Job
Freiburg:

Erfolg im Job: Positives Denken allein reicht nicht aus

Um im Job Ziele zu erreichen, sollten Berufstätige zunächst selbst daran glauben, diese erreichen zu können. Mehr
Zeit für Entspannung
Freudenberg:

Entspannungstipps für die Mittagspause

In der Mittagspause ist häufig nicht viel Zeit, um Kraftreserven aufzutanken. Psychologin Juliane Dreisbach aus Freudenberg gibt Tipps, wie man schnell entspannen kann. Mehr
Carsten Rüger
Mainz:

Der Nachrichtensprecher: Über schräge Moderationen und Stil

Carsten Rüger (45) ist Nachrichtensprecher beim ZDF. Trump, IS-Terror oder der Zank in der Union - Rüger präsentiert alles, was aktuell ist. Mehr
Am Arbeitsplatz
Dortmund:

Am besten mit Notizbuch: Arbeitsunterbrechungen gut meistern

Unterbrechungen bei der Arbeit kosten viel Zeit: Statt eine Aufgabe zügig abzuarbeiten, sitzt man manchmal den halben Tag an ihr, weil immer wieder etwas dazwischen kommt und man deshalb ... Mehr
Abfindung
Berlin:

Bei Abfindung nicht vor geltender Kündigungsfrist gehen

Ein Arbeitgeber muss Stellen einsparen und bietet allen Mitarbeitern Abfindungen an, wenn sie gehen: Wichtig ist hierbei, nicht vor der geltenden Kündigungsfrist zu gehen, wenn man die ... Mehr
Streik
Berlin:

Streikbruchprämie ist zulässig

Arbeitgeber dürfen ihren Mitarbeitern eine Prämie anbieten, wenn sie nicht bei einem Streik mitmachen. Mehr
Zwischenzeugnisse
Suhl:

Mit Halbjahreszeugnis jetzt Bewerbungsprozess starten

Viele Schüler haben gerade ihre Halbjahreszeugnisse bekommen. Für die Abschlussklassen markiert dies den Beginn der heißen Bewerbungsphase: Wer im Sommer eine Ausbildung beginnen möchte, sollte ... Mehr
Gleichgeschlechtliches Paar
Berlin:

Was beim Coming-out im Job wichtig ist

Vor einem Coming-out sollte sich heute eigentlich niemand mehr fürchten müssen. Doch im Job gelten zumindest gefühlt oftmals andere Regeln. Wichtige Fragen und Antworten zum Thema. Mehr
Bewerbungsmappe
Berlin:

Was im Lebenslauf gar nicht geht

Bewerber sollten im Lebenslauf nur Praktika und Nebenjobs angeben, die Bezug zur Stelle haben. «Viele geben einfach alles an, was sie irgendwann einmal gemacht haben», sagt Torsten Schneider vom ... Mehr
Doktorhut
Mainz:

Ausländischer Studienabschluss: Nicht mit «Dr.» abkürzen

Wer in Belgien den Titel «Docteur en Medecine/Univ. Brüssel» erwirbt, kann ihn in Deutschland nicht als «Dr.» abkürzen. Mehr
Bewerbung
Köln:

Was Personaler bei Bewerbungen erwarten

Ist das Anschreiben wichtiger oder der Lebenslauf? Was ist eine Todsünde für Personaler? Viele wollen die perfekten Bewerbungsunterlagen erstellen. Mehr
Mindestlohn
Berlin:

Minijobber sollten Arbeitszeit dokumentieren

Minijobber sollten keine neuen Arbeitsverträge unterschreiben, in denen zwar die Arbeitszeit abgesenkt wird - nicht aber der Arbeitsumfang. Das rät der Deutsche Gewerkschaftsbund. Mehr
«Alte Brücke» von Mostar
Neumünster:

Jetzt bewerben: Schulaustausch mit Bosnien und Herzegowina

Die Neumünsteraner Stiftung «Schüler helfen leben» organisiert in diesem Jahr zum vierten Mal einen Schulaustausch mit Bosnien und Herzegowina. Vom 1. Februar bis zum 31. Mehr
Ablenkung durch E-Mails
Köln:

E-Mails im Job am besten zu festen Zeiten checken

Mitarbeiter lesen ihre Nachrichten am PC und auf dem Smartphone möglichst nur zu festen Zeiten. Auf diesem Weg lässt sich die Arbeitseffizienz steigern, wie der Tüv Rheinland erklärt. Mehr
Gehaltvereinbarung
Leipzig:

Frisch von der Uni: Beim Gehalt nicht zu tief stapeln

Hochschulabsolventen sollten mit einem Wunschgehalt und einer konkreten Lohn-Untergrenze in ihre erste Gehaltsverhandlung gehen. Mehr
Zwei Jugendliche mit Smartphones
Nürnberg:

Berufsorientierung per Chat: Mit acht Fragen zur Ausbildung

Jugendliche können neuerdings den Messenger Whatsapp zur Berufsorientierung nutzen. Das ermöglicht der «What's me bot» der Bundesagentur für Arbeit. Mehr
Karriere?
Berlin:

Den richtigen Jobcoach finden

Sich mit einem Coach beraten: In schwierigen beruflichen Situationen klingt das nach einer guten Idee. Doch wie unter den zahlreichen Jobcoaches den richtigen finden? Mehr
Geschäftsmann
Hamburg:

Rollen spielen im Job verringert die Leistungsfähigkeit

Im Job ständig vorgeben zu müssen, ein anderer zu sein kostet jede Menge Kraft. Mitarbeiter sind vor allem dann leistungsfähig und engagiert, wenn sie in der Firma authentisch auftreten und sich ... Mehr
Arbeiten in der Nacht

Arbeiten, wenn andere schlafen: Was gilt bei Nachtarbeit?

Berlin (dpa/tmn) - Für die meisten Menschen beginnt ein Arbeitstag am Morgen und endet am Abend. Doch das gilt längst nicht für alle. Mehr
Michael Rosenblatt
München:

Der Busfahrer: Über Ski als Gepäck und nervige Fahrgäste

Michael Rosenblatt (44) arbeitet für die Firma Flixbus in München. Er fährt seit 25 Jahren Busse und kutschiert Pendler, Schüler und Touristen von einem Ort zum anderen. Mehr
Dehnübung
Berlin:

Entspannung auf die Schnelle für Notfälle

Eigentlich sollte es diesen Notfall gar nicht geben: Das Arbeitszeitgesetz schreibt bei einer Arbeitszeit von sechs bis neun Stunden eine Pausenzeit von mindestens 30 Minuten vor. Mehr
Forschung an Gravitationswellen
Bad Honnef:

Physiker arbeiten in ganz verschiedenen Branchen

Wer Physik studiert, ist danach nicht auf einen Job oder eine Branche festgelegt. Im Gegenteil: Die Fachkräfte arbeiten in ganz unterschiedlichen Bereichen. Mehr
In Ruhe arbeiten
Freudenberg:

«Stille Stunde» erhöht Effizienz im Büro

Das neue Jahr ist gerade gestartet. Zeit um Arbeitsroutinen auf den Prüfstand zu stellen. Um die Effizienz im Job zu erhöhen, bietet sich eine «Stille Stunde» an, schlägt die gesetzliche ... Mehr
Lächeln nicht vergessen!
Weinheim:

Bei Stress im Job ist Freundlichkeit besonders wichtig

Ärger über eine ungerechte Aufgabenverteilung oder Wut über unhöfliches Verhalten: Mitarbeiter sind im Job oft emotional stressigen Situationen ausgesetzt. Mehr
Job mit Bedacht wählen
Hamburg:

Warum der erste Job nach dem Studium so wichtig ist

Um nach dem Studienabschluss schnell einen Job zu haben, nimmt mancher Absolvent erst einmal irgendeinen Job an. Doch das ist gar keine gute Idee. Mehr
Begrüßung einer neuen Kollegin
Hamburg:

Drei Sorgen rund um die Elternzeit - und wie man sie löst

Beim Gang in die Elternzeit begleitet viele Berufstätige nicht nur die Vorfreude auf das Kommende, sondern auch manche Angst. Auch die Stellvertreter sind meist nicht ohne Sorgen. Mehr
Vorsatz: Pünktlich Feierabend machen
Bonn:

Gute Vorsätze für 2017: Wie Berufstätige jetzt dranbleiben

Nach einer Beförderung fragen oder jeden Abend pünktlich Schluss machen: In der Silvesternacht waren die guten Vorsätze für 2017 für den Job schnell gefasst. Mehr
Urlaub im Januar
Heidelberg:

Was beim Urlaub am Jahresanfang geht und was nicht

Draußen ist es trüb und kalt - ein Trip in die Sonne wäre da zu schön: Doch wie viel Urlaub steht einem im Januar überhaupt schon zu? Mehr
Morgensport vor dem Job
Weinheim:

Bei viel Stress im Job ist körperliche Fitness wichtig

Wer viel Stress im Beruf hat, sollte viel Sport treiben. Denn körperliche Fitness schütze vor durch Stress im Job, berichtet die Zeitschrift «Psychologie heute» (Ausgabe Februar/2017). Mehr
Baustelle im Winter
Berlin:

Viele Unfälle am Bau im Winter: Arbeitsschutz sehr wichtig

Auf Baustellen geht die Arbeit inzwischen oft auch im Winter weiter - mit erhöhter Gefahr für die Beschäftigten. Mehr
Älterer Herr bei der Arbeit
Hamburg:

Arbeiten im Ruhestand: Optionen im Betrieb frühzeitig prüfen

Wer heute in Rente geht, fühlt sich häufig nicht wie ein altes Eisen. Im Gegenteil: Mancher würde im Job gerne noch eine Weile aktiv bleiben. Mehr
Den Druck ablassen
Frankfurt/Main:

«Slow-Trend» wirkt sich positiv auf Arbeitswelt aus

Der Zukunftsforscher und Soziologe Matthias Horx sieht in der Gesellschaft einen wachsenden Drang nach Entschleunigung. Mehr
Jahreswechsel 2017
Flein:

Frohes Neues nur bis Mitte Januar wünschen

Wer einen Kollegen im neuen Jahr zum ersten Mal sieht, wünscht ihm in der Regel ein «frohes Neues». Aber wie lange sollten Neujahrsgrüße verteilt werden? Mehr
Werkbank mit Werkzeugen
Bonn:

Azubis sollten Digitalisierung im Job mitdenken

Digitalisierung - für Arbeitnehmer ist das häufig ein Begriff, der ihnen Sorgen macht. Auch junge Menschen haben bei der Berufswahl oft die Frage im Hinterkopf: Gibt es diesen Job in zehn Jahren ... Mehr
Teilzeit arbeiten
Berlin:

Was Arbeitnehmer über Teilzeit wissen müssen

Die einen möchten mehr Zeit für die Familie haben. Den anderen ist Freiraum wichtig. Teilzeit ist eine gute Möglichkeit für Arbeitnehmer sich Luft für andere Dinge zu schaffen. Mehr
Bafög-Antrag
Berlin:

Bafög-Antrag stellen: So findet man richtige Anlaufstelle

Wo Jugendliche einen Bafög-Antrag stellen müssen, unterscheidet sich je nach Ausbildungsart. Wer während des Studiums Bafög bekommen möchte, wendet sich an das Studentenwerk der Hochschule, teilt ... Mehr
Agentur für Arbeit
Suhl:

Für Arbeitsbescheinigung ist letzte Abrechnung nicht nötig

Wer seinen Job verliert und Arbeitslosengeld beantragt, braucht dafür eine Arbeitsbescheinigung vom Arbeitgeber. Mehr
Kontoauszug
Bremen:

Gehalt kommt nicht pünktlich: Was Mitarbeiter tun können

Der Monat ist um, doch das Gehalt noch nicht da - für Mitarbeiter eine unangenehme Situation. Im ersten Schritt fragen sie am besten erst einmal in der Personalabteilung nach, warum sich der ... Mehr
Höherer Mindestlohn
Berlin:

Mehr Mindestlohn bringt weniger Arbeitszeit für Minijobber

Mit der Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohns ändert sich für Minijobber die monatliche Arbeitszeit. Mehr
Informatik-Studentin
Bielefeld:

In Informatik ist jeder vierte Studienanfänger eine Frau

Deutlich mehr Frauen als in den vergangenen Jahren beginnen ein Informatikstudium. Das zeigen Zahlen der Initiative «Komm mach MINT». Mehr
Eine Frau hält eine Präsentation
Hamburg:

So lassen Introvertierte sich aus der Reserve locken

Introvertierte Menschen werden im Arbeitsleben schnell übersehen. Dabei haben sie oft besonders gute Ideen, sagt Karriereberaterin Hanne Bergen. Mehr
Krank im Urlaub
Berlin:

Krankheitstage im Urlaub vom Arbeitgeber gutschreiben lassen

Die Vorfreude auf den Urlaub zwischen Weihnachten und Neujahr ist bei vielen groß. Doch gerade in der Weihnachtszeit und zwischen den Jahren wird so mancher krank. Mehr
Lohn- und Gehaltsabrechnung
Bochum:

Vor Gehaltsverhandlung Erfolge schriftlich notieren

Wollen Mitarbeiter eine Gehaltserhöhung für sich herausholen, überzeugen sie den Chef am ehesten mit ihren Leistungen und Erfolgen für das Unternehmen. Mehr
Arzt
Wiesbaden:

Berufe mit den meisten Anerkennungsverfahren

In welchen Berufen gibt es die meisten Anerkennungsverfahren ausländischer Berufsqualifikationen? Platz 1: Gesundheits- und Krankenpfleger (6603) Platz 2: Arzt (6372) Platz 3: Physiotherapeut ... Mehr
Online-Handel
Nürnberg:

Ausbildung zum E-Commerce-Kaufmann kommt im August 2018

Jugendliche können künftig eine Ausbildung im Bereich Onlinehandel machen. Darauf weist die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg hin. Mehr
Büroangestellte am Computer
Köln:

Bei der Arbeit am PC stündlich Übungen für die Augen machen

Arbeiten Berufstätige den ganzen Tag am Computer, sollten sie ihren Augen stündlich eine kurze Pause zur Entspannung gönnen. Mehr
Jugendliche mit Smartphone
Nürnberg:

Neue App unterstützt Jugendliche bei Berufswahl

Jugendliche können für die Berufsorientierung jetzt die neue App Azubiwelt 1.0 nutzen. Mit Hilfe des Smartphones können sie so herausfinden, welche Ausbildungen es in einzelnen Berufsfeldern wie ... Mehr
Geschenke kaufen im Netz
Berlin:

Online-Geschenkekauf während der Arbeit ist riskant

Im Stress kurz vor Weihnachten kaufen manche Menschen während der Arbeit schnell im Internet Geschenke ein. Mehr
Konflikte im Job
Hamburg:

Konflikte im Job konstruktiv lösen

Konflikte gehören zum Arbeitsalltag unvermeidlich dazu. Menschen mit ganz unterschiedlichen Charakterzügen und Werten müssen miteinander auskommen. Dabei können auch Probleme auftreten. Mehr
Stellenanzeigen
Eschborn:

Jeder elfte Arbeitgeber will neue Mitarbeiter einstellen

Gute Nachrichten für Bewerber: Jeder elfte Arbeitgeber in Deutschland (neun Prozent) will im ersten Quartal 2017 neue Mitarbeiter einstellen. Mehr
Erlaubnis für das Praktikum
Berlin:

Wann brauchen Flüchtlinge die Erlaubnis für ein Praktikum?

Wollen Selbstständige einen Flüchtling als Praktikanten beschäftigen, braucht dieser dafür mitunter eine Erlaubnis. Mehr
Konflikte unter Kollegen
Berlin:

Bei Ratschlägen von Kollegen kommt es auf den Ton an

Wenn sich Kollegen ständig in die Arbeit einmischen, kann das schnell nerven. Das Problem sprechen Beschäftigte besser frühzeitig an, bevor es eskaliert. Mehr
Nachtdienst im Krankenhaus
Düsseldorf:

Jeder elfte Erwerbstätige arbeitet regelmäßig nachts

Arbeiten, wenn alle schlafen - Nachtdienst gehört in vielen Berufen mit dazu. Jeder elfte Erwerbstätige (9,3 Prozent) musste 2015 ständig oder regelmäßig Nachtschichten machen. Das zeigt eine neue ... Mehr
Betriebsrat bestimmt mit
Rostock:

Betriebsrat muss dem Dienstplan zustimmen

Der Betriebsrat muss Dienstplänen zustimmen, wenn der Arbeitgeber darin die Arbeitszeit für die Beschäftigten festlegt. Mehr
Auf Reise gehen
Bielefeld:

Jahresurlaub sollte mindestens zwei Wochen dauern

Damit Angestellte motiviert und effektiv arbeiten, brauchen sie regelmäßige Auszeiten. Arbeitspsychologe Prof. Mehr
Werkzeug auf einem Arbeitstisch
Köln:

Dual oder schulisch: Diese Ausbildungsarten gibt es

Ausbildung ist nicht gleich Ausbildung - Jugendliche treffen bei der Berufsorientierung mitunter auf ganz unterschiedliche Ausbildungsarten. Mehr
Akademiker mit Doktorhut
Wiesbaden:

Die fünf beliebtesten Studienrichtungen bei Promovierenden

Der Doktortitel eröffnet Akademikern in einigen Berufszweigen bessere Karrierechancen. Pflicht ist er für diejenigen, die sich an einer Hochschule um eine Dozentenstelle bewerben. Mehr
Im Büro trotz Krankschreibung
Berlin:

Krank ins Büro: Was Arbeitnehmer wissen sollten

Viele Konzerne bieten Fitnessprogramme, damit die Mitarbeiter gesund bleiben. Der Autobauer Daimler plant sogar einen Bonus für Mitarbeiter, die selten ausfallen. Mehr
Schon wieder Überstunden
Hamburg:

Welche Rechte haben Arbeitnehmer bei Überstunden?

Eigentlich ist längst Feierabend, doch ans Nachhausegehen ist nicht zu denken. Überstunden sind für manche Arbeitnehmer keine Seltenheit - doch müssen sie überhaupt länger arbeiten? Mehr
Sexuelle Belästigung
Berlin:

Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Wer sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz selbst erlebt oder bei Kollegen beobachtet, ist oft völlig perplex. Und es stellt sich die Frage: Wie auf übergriffiges Verhalten reagieren? Mehr
Vater mit Kind
Berlin:

Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Wechseln Männer von Voll- auf Teilzeit, sinkt dadurch ihr Stundenlohn. Das legt eine repräsentative Studie des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung nahe. Mehr
Pause fürs Kind
München:

Elternzeit: Erst mit fertigen Plänen zum Chef gehen

In die Freude über die bevorstehende Geburt mischen sich bei werdenden Eltern auch Sorgen, wie es mit der Arbeit weitergeht. Mehr
Gesundheitsbewusste Generation Z
Stuttgart:

Betriebe sollten von «Generation Z» lernen

Selbst Berufsstarter plagen sich laut einer Gesundheitsstudie häufig mit typischen Volkskrankheiten herum. Mehr
Schüler sitzen an Tischen
Berlin:

Jeder zweite Jugendliche sieht keine gleiche Bildungschance

Jeder zweite Jugendliche und junge Erwachsene (52 Prozent) glaubt nicht an Chancengleichheit bei der Bildung. Mehr
Spezialisten sind gefragt
Gummersbach:

Rechtsreferenten sind die bestbezahlten Spezialisten

Wer nach einem Studien- oder Fachschulabschluss in seinem Fachgebiet arbeitet, verdient im Durchschnitt 68 000 Euro brutto im Jahr. Das zeigt eine Studie der Personalberatung Kienbaum. Mehr
Gut angezogen zum Bewerbungsgespräch
Flein:

Bewerbungsgespräch: Was beim Outfit wichtig ist

Selten sucht man Kleidung so sorgfältig aus wie beim Bewerbungsgespräch. Denn nicht zuletzt durch das Outfit zeigen Bewerber dem Personaler, was ihnen wichtig ist und wer sie sind. Mehr
Frau mit Smartphone

Wie Berufstätige Grenzen setzen können

Berlin (dpa/tmn) - Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt - und macht sie flexibler. In vielen Jobs ist das Büro dank moderner Technik dort, wo man selbst ist - in der Bahn, zu Hause ... Mehr
Reinigungskraft
Berlin:

Reinigungskräfte mit den meisten Fehltagen wegen Krankheit

Reinigungskräfte sind am häufigsten krank - Beschäftigte im IT-Bereich dagegen besonders selten. Das zeigt der am Dienstag in Berlin vorgestellte «Gesundheitsreport 2016» des BKK-Dachverbands. Mehr
Antwort auf eine E-Mail
Flein:

Berufliche E-Mails sollten in 24 Stunden beantwortet sein

Erhalten Berufstätige auf eine E-Mail längere Zeit keine Antwort, ist das nicht nur nervig. Sie stehen auch vor der Frage: Dürfen sie mit einer zweiten E-Mail nachhaken oder ist das unhöfliches ... Mehr
Viele Selbständige in Berlin
Wiesbaden:

Die fünf Bundesländer mit den meisten Selbstständigen

In welchen Bundesländern gibt es die höchste Selbstständigenquote? - Platz 1: Berlin (16,4 Prozent) - Platz 2: Hamburg (12,7 Prozent) - Platz 3: Schleswig-Holstein (11,0 Prozent) - Platz 4: ... Mehr
Frau hält sich Hand an den Kopf
Hamburg:

Jeder Fünfte klagt über häufigen Stress im Job

Jeder fünfte Arbeitnehmer (22 Prozent) fühlt sich häufig durch den Job gestresst - und dadurch nachhaltig belastet. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Marktforschungsinstituts Toluna. Mehr
Rentnerpaar
Berlin:

Weiterarbeiten als Rentner erhöht Rentenanspruch

Mit den Neuregelungen zur Flexi-Rente können Arbeitnehmer ihren Rentenanspruch erhöhen, wenn sie über die reguläre Altersgrenze hinaus weiterarbeiten. Mehr
Business-Mail auf Englisch formulieren
Freiburg:

Keep it simple - Tipps für Geschäfts-E-Mails auf Englisch

Viele Arbeitnehmer müssen hin und wieder E-Mails an Kunden und Geschäftspartner auf Englisch formulieren. Mehr
Was ist erlaubt bei Bewerbungen?

Job-Absage: Wann handelt es sich um Diskriminierung?

Berlin (dpa/tmn) - Die Absage auf eine Bewerbung für einen Job ist meist niederschmetternd. Die Gründe für die Ablehnung können vielfältig sein - doch einige sind nicht rechtens. Mehr
Vorgesetztengespräch
Dortmund:

Kritik vom Chef: Mitarbeiter sollten offen für Lösungen sein

Wer vom Chef kritisiert wird, sollte Lösungssignale senden. Das rät Karriereberater Thorsten Knobbe aus Dortmund. Mehr
Aus dem Job heraus bewerben
Heidelberg:

Aus dem Job heraus bewerben: Was man beachten muss

Schauen Mitarbeiter sich nach einem neuen Arbeitgeber um, trennen sie sich im Idealfall vom alten im Guten. Nicht selten telefonieren Arbeitgeber auch untereinander. Mehr
Unternehmensgründer-Treffen Bits & Pretzels
Berlin:

Studie: Anteil von Start-up-Gründerinnen bei 14,8 Prozent

Start-ups in Europa werden laut einer Studie vor allem von Männern ins Leben gerufen. Der Anteil der weiblichen Gründerinnen liegt nahezu unverändert bei 14,8 Prozent (2015: 14,7 Prozent), ... Mehr
Mail-Etikette
Limburg:

E-Mail an falschen Adressaten: Den Chef informieren

Haben Berufstätige täglich Dutzende E-Mails im Postfach, ist es schnell passiert: In der Hektik des Alltags hat man eine Nachricht an den Falschen geschickt. Mehr
Smartphones
Erfurt:

Ministerin für Smartphone-Einsatz im Schulunterricht

Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert (Linke) steht einer Nutzung von Smartphones im Unterricht offen gegenüber. Mehr
Innerlich gekündigt
Dresden:

Bei innerer Kündigung von Mitarbeitern Gespräch suchen

Hat ein Mitarbeiter innerlich gekündigt, schauen viele Vorgesetzte erst einmal weg. Ein Gespräch darüber ist schließlich unangenehm - und mancher hat vielleicht auch die Hoffnung, dass es sich nur ... Mehr
Chef sein zahlt sich aus
Gummersbach:

Führungskräfte verdienen im Schnitt mehr als 120 000 Euro

Führungskräfte in Deutschland haben 2016 durchschnittlich 122 000 Euro brutto verdient. Das zeigt eine Studie der Personalberatung Kienbaum. Mehr
Erkältung abwehren
Berlin:

So schützt man sich am Arbeitsplatz

Husten, Schnupfen, Heiserkeit: Der Anblick der Kollegen im Winter ist mitunter ein Schreckensbild. Die Gefahr ist groß, sich anzustecken und selbst krank zu werden. Mehr
Arbeitszeugnis
München:

Fehlendes Arbeitszeugnis kann Ausschlusskriterium sein

Arbeitnehmer sollten sich darum kümmern, dass sie von allen Arbeitgebern ein Arbeitszeugnis vorlegen können. Mehr
Ältere Arbeitnehmer
Berlin:

Was bei Altersteilzeit zu beachten ist

Wer in gehen möchte, setzt sich vorher am besten mit der in Verbindung. Erst danach sollten Arbeitnehmer die Altersteilzeit mit dem Arbeitgeber vereinbaren. Mehr
Enttäuschte Mitarbeiterin
Bonn:

Negative Gedanken aufschreiben hilft gegen Frust im Job

Geht im Job etwas schief, und Berufstätige sind gefrustet, reagiert jeder anders darauf. Um die negativen Gedanken loszuwerden, schreibt man sie am besten auf. Mehr
Geschmückter Tannenbaum
Bremen:

Heiligabend und Silvester sind grundsätzlich Arbeitstage

Viele Arbeitnehmer gehen davon aus, dass sie an Heiligabend und Silvester automatisch freihaben. Doch das ist nicht der Fall: Beide Tage sind keine gesetzlichen Feiertage, erläutert die ... Mehr
Lehrer
Düsseldorf:

Gewalt durch Schüler: Wie Lehrer damit umgehen können

Lehrer tragen viel Verantwortung und müssen sich großen Herausforderungen stellen. Eine Umfrage hat jetzt gezeigt, dass ein Viertel der befragten Lehrkräfte in Deutschland bereits Opfer von ... Mehr
Blick auf das Handy am Arbeitsplatz

Privates Handy am Arbeitsplatz: Was erlaubt ist

Köln (dpa/tmn) - Hin und wieder ein Blick aufs Smartphone werfen: Viele haben das während der Arbeit schon gemacht. Mehr
Freie Ausbildungsstellen
Suhl:

Jetzt Ausbildungsstellen für 2017 melden

Wer in seinem Betrieb 2017 eine Ausbildungsstelle anbieten möchte, sollte sich jetzt bei seiner Arbeitsagentur melden. Mehr
Schriftliche Abschlussprüfung
Bonn:

Die fünf beliebtesten Ausbildungsberufe bei Abiturienten

Was sind die beliebtesten Ausbildungsberufe bei Neuanfängern mit Studienberechtigung? Gegenwärtig entscheiden sie sich hauptsächlich für Tätigkeiten, die Organisations-, Verwaltungs- und ... Mehr
Motivierte Arbeitnehmerin
Freiburg:

Gute Beziehung zwischen Chef und Team erhöht die Leistung

Stimmt zwischen dem Chef und seinem Team die Chemie nicht, ist das nicht nur für alle Beteiligten anstrengend. Es wirkt sich häufig auch negativ auf die Leistung der Abteilung aus. Mehr
Muss ich noch rangehen?
Berlin:

Wie sich Digitalisierung auf Job-Zufriedenheit auswirkt

Das Dienst-Handy vibriert vor dem Einschlafen. Gleichzeitig können Mails schon beim Frühstücken im Pyjama beantwortet werden. Mehr
Schreibblockade
Weinheim:

Bei Einfallslosigkeit können eigene Grenzen helfen

Manchmal brauchen Mitarbeiter einen kreativen Einfall, aber es fällt ihnen partout nichts ein. In dem Fall kann es sinnvoll sein, sich selbst zu beschränken. Mehr
Ein Minigeschenk liegt auf Geldscheinen
Berlin:

Arbeitnehmer haben keinen Anspruch auf Weihnachtsgeld

Arbeitnehmer haben keinen gesetzlichen Anspruch auf Weihnachtsgeld. «Ein Anspruch kann sich nur aus einem Tarifvertrag, aus dem Arbeitsvertrag oder einer Betriebsvereinbarung ergeben», erklärt ... Mehr
Arbeitszeugnis
München:

Ausstellungsdatum zum Monatsende bei Arbeitszeugnis ideal

Arbeitnehmer sollten beim Arbeitszeugnis die Bedeutung des Ausstellungsdatums nicht unterschätzen. Liegt es zum Beispiel Wochen oder Monate nach dem Ausscheiden aus der Firma, deutet das auf ... Mehr
Wort «Urlaub» am Strand
Köln:

Verbrauch des Resturlaubs bis Jahresende kann Pflicht sein

Haben Mitarbeiter noch Resturlaub für 2016, kann der Arbeitgeber anordnen, ihn bis Ende des Jahres zu nehmen. Machen Arbeitnehmer dann keinen Gebrauch vom Urlaubsanspruch, verfällt er. Mehr
Eine Frau steht am Fenster mit einem Stappel Ordner
Berlin:

Was in der Ausbildung alles falsch laufen kann

In der Ausbildung sammeln viele Jugendliche ihre erste Arbeitserfahrung. Alles ist neu - und mancher Azubi weiß gar nicht, was er für Rechte hat. Immer wieder kommt es in Betrieben zu Problemen. Mehr
In einem Kalender steht am 31.10. frei
Berlin:

Brückentage geschickt nutzen

Für Arbeitnehmer ist 2017 ein gutes Jahr: Wer geschickt plant, kann eine Reihe von Brückentagen für ein verlängertes Wochenende nutzen. Mehr
Bei Dunkelheit im Büro
Dresden:

Schlafmediziner wollen spezielles Licht für Nachtarbeiter

Schlafmediziner fordern ein spezielles Licht für nachts arbeitende Menschen. Eine Umstellung der Beleuchtung sei ein wichtiger Schritt gegen die negativen Auswirkungen auf die Gesundheit, betonte ... Mehr
Digitalisierung im Arbeitsleben
Köln:

Vielen Arbeitnehmern bereitet Digitalisierung keine Sorgen

Die meisten Arbeitnehmer sehen es gelassen, dass die Arbeitswelt sich durch die Digitalisierung rasch verändert. Mehr
«Microsoft Teams»
New York:

Microsoft stellt Slack-Konkurrenten «Microsoft Teams» vor

Microsoft hat eine neue Plattform für die Team-Arbeit in Unternehmen in der Office-Umgebung vorgestellt, die die Zusammenarbeit deutlich vereinfachen soll. Mehr
Plakat mit Kugelschreibern
Frankfurt/Main:

Schon bei Existenzgründung Nachfolgeregelung bedenken

Je älter ein Gründer ist, desto wichtiger ist Frage nach einer Nachfolgeregelung. Schon im Businessplan kann aufgenommen werden, wer sicherstellt, dass die Firma funktionsfähig bleibt, wenn der ... Mehr
Suche nach einer Lehrstelle
Berlin:

Was bei der Lehrstellensuche wichtig ist

Das neue Ausbildungsjahr hat gerade erst begonnen, da ist der kommende Jahrgang schon wieder im Bewerbungsprozess. Und er geht zu einem guten Zeitpunkt auf Lehrstellensuche. Mehr
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Berlin:

Kranke Arbeitnehmer sind nicht immer arbeitsunfähig

Arbeitnehmer müssen zwischen Krankheit und Arbeitsunfähigkeit unterscheiden. «Nicht jede Krankheit führt zu einer Arbeitsunfähigkeit», sagt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht ... Mehr
Roboter in der Fabrik
Nürnberg:

Datenbank klärt auf: «Macht der Roboter künftig meinen Job?»

Macht ein Roboter künftig meinen Job?» - einen Überblick über die Ersetzbarkeit menschlicher Arbeitskraft durch Maschinen, Roboter und Computerprogramme liefert eine Datenbank im Internet. Mehr
Menschen mit Absolventenhut
Nürnberg:

Gute Ausbildung bleibt bester Schutz vor Arbeitslosigkeit

Eine gute Ausbildung ist nach Erkenntnissen von Arbeitsmarktforschern weiterhin der beste Schutz vor Arbeitslosigkeit. Dies zeigten jüngste Zahlen zur Arbeitslosigkeit von Geringqualifizierten. Mehr
Gefahren auf der Baustelle
Wiesbaden:

Die fünf Branchen mit den meisten Arbeitsunfällen

In welchen Branchen gibt es die meisten Arbeitsunfälle? Die Angaben beziehen sich jeweils auf 100 000 Erwerbstätige pro Wirtschaftszweig. Mehr
Angst im Job
München:

Was hinter beruflicher Unzufriedenheit stecken kann

Sind Berufstätige mit ihrem Job unzufrieden, können dahinter Versagensängste stecken. Mancher hat so viel Angst vor dem Scheitern, dass er sich im Beruf freiwillig in die zweite Reihe begibt, sagt ... Mehr
Bewerbungsmappe
Rödermark:

Wie sich Mitarbeiter bei interner Bewerbung verhalten sollen

Wollen Mitarbeiter sich intern auf eine Stelle bewerben, stellt sich die Frage, ob man den Chef darüber informiert. Mehr
Mann reicht seine Hand
Berlin:

Für Zufriedenheit im Job sind Kollegen oft wichtiger

Ein gutes Teamklima schlägt oft das Gehalt: Rund 38 Prozent der Berufstätigen in Deutschland sagen laut einer Umfrage, dass sich ihre Beziehung zu Kollegen positiv auf ihre Zufriedenheit im Job ... Mehr
Arbeit im Team
Köln:

Teamarbeit mit guten Strategien konstruktiv gestalten

Wenn die Zusammenarbeit im Team gut klappt, ist das in stressigen Zeiten für Mitarbeiter ungemein entlastend. Mehr
Inklusion im Arbeitsleben
Köln:

Neues Portal zum Thema Inklusion im Betrieb

Wie sieht ein behindertengerechter Arbeitsplatz aus? Und welche Unterstützung brauchen Menschen mit Handicap im Job? Mehr
Schwerbehinderter am Arbeitsplatz
Nürnberg:

Schwerbehinderte finden nur schwer einen richtigen Job

Arbeitslose Schwerbehinderte finden weiterhin nur schwer einen neuen Job. Selbst wenn sie aus der Arbeitslosenstatistik gestrichen werden, liegt das nur selten an einem regulären ... Mehr
Krankschreibung
Weinheim:

Bereitschaft zur Krankmeldung hängt auch von Kollegen ab

Berufstätige melden sich eher mal krank, wenn auch Kollegen öfters fehlen. Das zeigt eine , wie die Zeitschrift «Psychologie heute» (Ausgabe November/2016) berichtet. Mehr
Prof. Brigitte Witzer
Berlin:

Unterfordert im Job: Problem offen ansprechen

Immer nur Fleißarbeit, während die wirklich spannenden Projekte andere Kollegen bekommen: Wer sich im Beruf unterfordert fühlt, sollte das gegenüber dem Chef ansprechen. Das allein genügt aber nicht. Mehr
Juliane Dreisbach
Freudenberg:

Mobbing im Kollegenkreis: Betroffenen ein offenes Ohr bieten

Ein Kollege wird vom Rest der Abteilung ausgegrenzt. Man selbst findet das nicht gerecht und will eingreifen. Doch das ist oft nur der erste Impuls. Viele halten sich dann doch heraus. Mehr
Ausbildungsprospekte
Bonn:

Neue Plattform informiert zum Thema Berufsorientierung

Wie können Eltern und Lehrer ein Kind bei der Berufswahl unterstützen? Und wie lässt sich der Bewerbungsprozess trainieren? Mehr
Markus Finck
Berlin:

Wie Jungingenieure sich richtig vorbereiten

Für junge Ingenieure ist ein Auslandsaufenthalt eine große Chance. Aber wie geht es danach weiter? Das müsse langfristig vorbereitet werden, erklärt Markus Finck vom Verband Deutscher ... Mehr
Untersuchung der Zähne
Bonn:

Die fünf am schlechtesten bewerteten Lehrberufe

Welche Ausbildungsberufe bewerten Jugendliche selbst hinsichtlich der Arbeitszeiten, der Vergütung und der fachlichen Betreuung in den Betrieben insgesamt am schlechtesten? Mehr
Prof. Brigitte Witzer
Berlin:

Wie Frauen sich im Job richtig präsentieren

Um als Frau im Job voranzukommen, reicht Fleiß allein nicht aus. Frauen müssen auf sich aufmerksam machen, um in der Hierarchie ihrer Firma aufzusteigen. Mehr
Streit unter Kollegen
Weinheim:

Entschuldigung für Fehlverhalten im Job muss zügig kommen

In der Hektik des Berufsalltags ist ein unsensibles oder sogar aggressives Wort gegenüber Kollegen rasch gefallen. Mehr
Kontakte knüpfen
Hamburg:

Netzwerken fällt Führungskräften oft leichter

Netzwerken fällt höhergestellten Mitarbeitern in der Firma häufig leichter als jenen in untergeordneten Positionen. Mehr
Eine junge Frau liest
Freudenberg:

Abschalten von der Arbeit

Um am Feierabend von der Arbeit abzuschalten, sind feste Abläufe hilfreich. Das können kleine Bewegungen wie das Heranrücken des Bürostuhls an den Schreibtisch sein, erklärt die Psychologin ... Mehr
Krank am Arbeitsplatz
Hamburg:

Chef muss auch im Krankheitsfall Vorbild sein

Manche Mitarbeiter schleppen sich im Herbst trotz Erkältung oder Grippe zur Arbeit. In solchen Situationen sei der Chef gefragt, berichtet das Magazin «Certo» (Ausgabe 4/2016) der ... Mehr
Überstunden
Dortmund:

Umfrage: Fast jeder Achte fühlt sich von der Arbeit überfordert

Fast jeder achte abhängig Beschäftigte (13 Prozent) fühlt sich nach den Ergebnissen einer Umfrage von seiner Arbeitsmenge überfordert. Mehr
Willkommen im Team!
Rödermark:

Neue Mitarbeiter: Woran die Integration häufig scheitert

Längst nicht alle neuen Mitarbeiter bleiben nach der Probezeit. Ob die Arbeitsbeziehung von Dauer ist, hängt nicht nur davon ab, ob der Neue fachlich etwas kann. Mehr
Krankes Kind
Köln:

Eltern haben bei krankem Kind Freistellungsanspruch

Ist das Kind krank, müssen Berufstätige häufig zu Hause bleiben, um den Nachwuchs zu betreuen. Dafür ist es nicht nötig, dass sie Urlaub einreichen. Mehr
Jugendarbeitslosigkeit
Berlin:

Jeder achte junge Erwachsene fürs Erwerbsleben kaum gerüstet

Trotz eines als vorbildlich geltenden Systems der Berufsausbildung startet in Deutschland immer noch etwa jeder achte junge Erwachsene mit nur geringen Qualifikationen ins Erwerbsleben. Mehr
Speed-Dating in Ulm
Ulm:

Firmen suchen mit Speed-Dating Nachwuchs

Stefan Benz ist ganz schön nervös. «Mich interessiert der Kontakt zum Menschen», sagt er mit gerötetem Gesicht. Mehr
Führen eines Berichtshefts
Hamburg:

Was beim Berichtsheft wichtig ist

Mit Beginn der Ausbildung müssen viele Schulabgänger zum ersten Mal ihr Berichtsheft ausfüllen. Wichtig ist, das von Anfang an ernst zu nehmen und es sorgfältig zu machen, sagt Sarah Persicke, ... Mehr
Henry Hillmann
Radeberg:

Chance für Menschen mit Behinderung

Er schraubt, hämmert, klopft: Im Akkord bearbeitet Henry Hillmann Metallhalterungen. Stapelt sie zu einem Turm und verpackt sie in große Kisten. Mehr
Krawatte mit Sparkassen-Logo
Bonn:

Die fünf von Auszubildenden am besten bewerteten Lehrberufe

Welche Ausbildungsberufe bewerten Jugendliche selbst hinsichtlich der Arbeitszeiten, der Vergütung und der fachlichen Betreuung in den Betrieben insgesamt am besten? Mehr
Lehrlinge bei der Arbeit
Hamburg:

Lehrlinge beschweren sich zu spät über Ausbildungsmängel

Werden Jugendliche in ihrem Betrieb unzureichend ausgebildet, sollten sie das rasch beanstanden. «Viele beschweren sich viel zu spät», sagt Fin Mohaupt, Leiter der Ausbildungsberatung der ... Mehr
Grenzen setzen im Homeoffice
Oberwaltersdorf:

Wichtige Grenzen setzen im Homeoffice

Dem Berufstätigen im Homeoffice geht es in einer Hinsicht wie der Hausfrau: Während letztere sich kaum auf dem Sofa entspannen kann, wenn sich neben ihr die Bügelwäsche stapelt, hat der ... Mehr
Eine Hand
Nürnberg:

Was in den Ausbildungsvertrag muss

Derzeit unterschreiben viele Jugendliche ihre Ausbildungsverträge. Doch was gehört da überhaupt rein? Mehr
Medikamente
Gummersbach:

Gehälter von Geschäftsführern sind gestiegen

Die Gehälter von Geschäftsführern sind 2016 im Vergleich zu 2015 im Schnitt um 2,8 Prozent gestiegen. Das geht aus einer neuen Studie der Personalberatung Kienbaum hervor. Mehr
Weg mit dem Smartphone
Bielefeld:

So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Statt am Abend sich ganz der Familie zu widmen, checken viele noch einmal ihre beruflichen E-Mails. Das stresst - denn im Kopf kann man die Arbeit dadurch gar nicht ruhen lassen. Prof. Mehr
Hochzeitspaar
Berlin:

Bei Hochzeit kann Anspruch auf Sonderurlaub bestehen

Kurz vor der Hochzeit kann es für das Brautpaar stressig werden - und für Arbeitnehmer ist gut zu wissen, dass ihnen dann unter Umständen Sonderurlaub zusteht. Mehr
Kündigung auf Verdachtsgrundlage
Frankfurt/Main:

Hohe Hürden für Verdachtskündigung

Arbeitgeber können Mitarbeitern im Zweifel auch wegen des Verdachts auf ein Fehlverhalten kündigen. Die Hürden dafür sind aber hoch. Mehr
Eine Rose liegt auf einer Tastatur
Düsseldorf:

Jeder Zweite hat sich schon einmal in den Kollegen verguckt

Am Arbeitsplatz verbringt man den Großteil seiner Zeit: Nicht verwunderlich also, dass sich jeder Zweite (51 Prozent) schon ein- oder mehrmals in einen Kollegen verguckt hat. Mehr
Eine Frau hält einen Vortrag
Dortmund:

Was gegen Lampenfieber im Job hilft

Berufstätige schützen sich am besten vor Lampenfieber bei Vorträgen, indem sie die freie Rede vor Publikum immer wieder üben. Mehr
Gruppe von Auszubildenden
Berlin:

Bei Problemen in der Ausbildung bieten Mentoren Hilfe

Wer gerade in die Ausbildung startet und Probleme hat, sollte sich Unterstützung von einem älteren Mentor suchen. Mehr
Motivation fördern
Hamburg:

Die richtigen Fragen können Mitarbeiter motivieren

Die Zeit für den Abschluss des Projektes wird knapp, die zu lösende Aufgabe schwierig: In solchen Momenten neigen Führungskräfte mitunter dazu, nur kurz und knapp mit den Mitarbeitern zu reden. Mehr
Führungsposition
Berlin:

Vollzeit ist oft Voraussetzung für Führungsposition

Wer in eine hohe Führungsposition gelangen möchte, muss in der Regel in einer Vollzeitposition arbeiten. Das zeigt eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW). Mehr
Frau unterschreibt einen Vertrag
Koblenz:

Aufgaben im Arbeitsvertrag präzise regeln lassen

Berufstätige sollten darauf achten, dass ihr Arbeitsvertrag präzise Angaben zu den Aufgaben enthält. Denn das erleichtert im Konfliktfall die Auseinandersetzung mit dem Arbeitgeber. Mehr
Was im Assessment Center wichtig ist
Hamburg:

Was im Assessment Center wichtig ist

Wer eine Einladung zum Assessment Center bekommt, kann sich nur begrenzt darauf vorbereiten. Häufig sind die Aufgaben immer wieder andere - umso wichtiger ist es deshalb, zu wissen, wie man ... Mehr
Gemüse wird in einer Küche geschnitten.
Bonn:

Lehrberufe mit den meisten vorzeitigen Vertragslösungen

In welchen Ausbildungsberufen ist die Quote an vorzeitigen Vertragslösungen am höchsten? - Platz 1: Restaurantfachmann (50,5 Prozent) - Platz 2: Fachkraft für Schutz und Sicherheit (50,3 Prozent) ... Mehr
Auszubildende Aaron Schürmann
Hamburg:

Hamburgs erstes Azubi-Wohnheim

Der Empfangsbereich ist in hellen Farbtönen gehalten, an der Rezeption sitzen zwei junge Mitarbeiter und grüßen freundlich. Jugendliche kommen und gehen. Mehr
Handschlag und Firmenunterlagen
München:

Unternehmensberaterinnen klagen über Firmenkultur

Dass es in Unternehmensberatungen nur wenige Frauen bis an die Spitze schaffen, liegt aus Sicht vieler Berater an der Unvereinbarkeit von Familie und Beraterleben. Mehr
Unterricht in der Schule
Berlin:

Gute Startchancen für die meisten Jugendlichen

In kaum einem anderen Land gehen so viele junge Leute zur Schule, sind in Ausbildung oder haben einen Job wie in Deutschland. Mehr
Ärztlicher Bereitschaftsdienst
Berlin:

Mindestlohn-Regelung gilt auch für Bereitschaftsdienste

Gesetzliche Regelungen zum sind für Arbeitnehmer nicht so leicht zu durchschauen. Wie werden Arbeitnehmer bezahlt? Wie viele Bereitschaftsdienste sind erlaubt? Mehr
Hitzefrei
Köln:

Chef muss Eltern bei Hitzefrei im Zweifel freistellen

Bekommen die Kinder in der Schule hitzefrei, müssen berufstätige Eltern die Betreuung neu organisieren. Für sie ist gut zu wissen, dass der Arbeitgeber sie im Zweifel bezahlt freistellen muss. Mehr
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Berlin:

Miese Stimmung in der Firma gefährdet die Gesundheit

Mit schlechter Unternehmenskultur gefährden Arbeitgeber laut der AOK die Gesundheit der Beschäftigten. Mehr
Unzufrieden am Ausbildungsplatz
Hamburg:

Wenn Azubis die Lehre abbrechen

Manchmal geht es nicht mehr, und Jugendliche wollen ihre Ausbildung abbrechen. Damit das nicht zu leichtfertig passiert, beachten sie am besten folgende Punkte. Mehr
Home Office
Frankfurt/Main:

Heimarbeit: Keine Auswirkungen auf Befristung

Sind Mitarbeiter für einen Arbeitgeber erst in Heimarbeit tätig, hat das keinen Einfluss auf die spätere Dauer der Befristung eines Arbeitsvertrags. Mehr
Überstunden
Berlin:

Jobs mit hohem Frauenanteil: Überstunden bei Auszubildenden

In Jobs mit einem hohen Frauenanteil schieben Auszubildende deutlich mehr Überstunden als in männlich dominierten Berufsfeldern. Mehr
Missgriff des Chefs
München:

Selbstkritik: So gehen Chefs mit eigenen Fehlern um

Auch Vorgesetzten passieren Fehler - doch viele von ihnen räumen das nicht gerne ein. Um nicht an Autorität zu verlieren, gehen sie stumm über eigene Fehlleistungen hinweg oder streiten sie ab. Mehr
Multitasking
Mainz:

Multitasking im Job: Paralleltätigkeiten eher vermeiden

Berufstätige sollten bei der Arbeit Multitasking in jedem Fall vermeiden. Denn wer mehrere Aufgaben parallel bearbeitet, ist nicht nur langsamer. Er mache auch mehr Fehler, erklärt Prof. Mehr
Umziehen als Azubi
Nürnberg:

Für die Ausbildung umziehen: Hilfen für Jugendliche

Wer für seine Berufsausbildung in eine andere Stadt ziehen muss, kann von der Ausbildungsvergütung allein oft nicht leben. Mehr
Lehrstellenbörse
Bonn:

Job mit Zukunft? Vor Berufsswahl viele Fragen stellen

Schließende Betriebe, sinkende Beschäftigtenzahlen: In manchen Branchen zeichnen die Nachrichten kein rosiges Bild von der Zukunft. Mehr
Studium
Wiesbaden:

Bundesländer-Ranking: Absolventen in Regelstudienzeit

Für jedes Studienfach gibt es eine Regelstudienzeit, also eine festgelegte Semesterzahl, die für das Absolvieren dieses Studiengangs benötigt wird. Mehr
Ablenkung im Büro
Hamburg:

Problem höflich ansprechen: Quasselstrippen auf der Arbeit

Wenn der Kollege im Büro einfach nicht aufhört zu schwätzen, gibt es nur eine Lösung: Man muss ihn darauf ansprechen. Mehr
Facebook
München:

Klare Regeln helfen: Soziale Netzwerke in Unternehmen

Mit Facebook, Twitter und Xing müssen viele Berufstätige eigentlich schon genug Netzwerke bedienen. Darüber hinaus gibt es in manchen Unternehmen aber noch eigene soziale Netzwerke - zum Beispiel ... Mehr
Maurer in der Ausbildung
Berlin:

Hilfe für Jugendliche: Im Dauerstress wegen der Ausbildung

Hoher Leistungsdruck, fiese Kollegen oder dauernde Überlastung: Die Gründe für großen Stress in der Ausbildung sind ganz unterschiedlich. Ein Stück weit ist die hohe Belastung auch normal. Mehr
Mutter und Kind auf einer Treppe
Berlin:

Arbeitgeber muss auf besondere Belange Alleinerziehender achten

Den Alltag zwischen Kind und Job zu organisieren, ist selbst für Eltern-Duos schwer genug. Für Alleinerziehende ohne Unterstützung ist das in der Regel noch komplizierter. Mehr
Computer stehen in einem Raum
Köln:

Bei langer Abwesenheit darf Arbeitgeber auf Dienst-PC zugreifen

Arbeitgeber dürfen auf den Rechner eines Mitarbeiters zugreifen, wenn dieser länger fehlt - zum Beispiel aufgrund von Krankheit. Mehr
Stempeltext Kündigung
Berlin:

Gehen oder bleiben: Wann es Zeit für die Kündigung ist

An manchen Tagen wird alles zu viel, an anderen scheint die Arbeit so mitreißend wie eine Scheibe trockenes Brot. Dann fragen sich viele Berufstätige: Ist es Zeit zu gehen? Mehr
Ein Bäcker knetet Teiglinge
Cottbus:

Ausbildungsstart: Viele Lehrstellen noch unbesetzt

Von Bäcker über Elektroniker bis Kaufmann: Kurz vor dem offiziellen Start des Ausbildungsjahres suchen viele brandenburgische Firmen noch Lehrlinge. Mehr
Geschirr steht in der Büro-Küche
Berlin:

Ekel im Büro: Unliebsame Kollgen ertragen

Es gibt Kollegen, mit denen kann man einfach nicht. Nicht mal, dass es auf professioneller Ebene nicht funktioniert - nein, persönlich stimmt die Chemie nicht. Der Kollege - der ist ein Ekel! Mehr
Carolin Dietz (vorne) und Andrea Neumann
Cuxhaven:

Die Urlaubspolizei: Arbeiten, wo andere Ferien machen

Von ihrem Arbeitsplatz hoch zu Ross haben Andrea Neumann und Carolin Dietz eine gute Sicht auf ihre Umgebung. Aber nicht nur das: «Wir werden auch gut gesehen», sagt die 26-jährige Carolin Dietz. Mehr
Damen- und Herrenschuhe
Hamburg:

Nicht ausgrenzen: Männerclubs im Job

Sie klopfen sich kumpelhaft auf die Schulter und gehen nach der Arbeit ein Bier trinken. Männerclubs - das klingt nach vergangener Zeit. Mehr
Neue E-Mail
Berlin:

In Elternzeit oder krank: So bleiben Kollegen in Kontakt

Wenn Berufstätige in Elternzeit oder für längere Zeit krank sind, wissen die Kollegen häufig nicht, wie viel Kontakt derjenige wünscht. Mehr
Berufe in der Pflege
Münster:

Gute Aussichten: Jobs im Gesundheitsbereich

Für Arbeitssuchende im Gesundheitsbereich haben sich die Jobaussichten in den vergangenen zwölf Monaten verbessert. Mehr
Ältere Arbeitnehmer
Wiesbaden:

Top 5: Hier arbeiten die meisten Älteren

In welchen EU-Ländern ist die Quote der älteren Erwerbstätigen (55 bis 64 Jahre) am höchsten? - Platz 1: Schweden (74 Prozent der 55-64-Jährigen arbeiten) - Platz 2: Deutschland (66 Prozent) - ... Mehr
Gespräch zwischen Kollegen
Hamburg:

Nichts als die Wahrheit: Was tun bei heiklen Fragen im Job?

Heikle Fragen bringen die meisten schnell aus dem Konzept. Besonders in Gesprächen mit Geschäftspartnern geraten dann viele ins Trudeln. Mehr
Mann läuft mit Kinderwagen
Berlin:

In Elternzeit oder krank: So bleiben Kollegen in Kontakt

Wenn Berufstätige in Elternzeit oder für längere Zeit krank sind, wissen die Kollegen häufig nicht, wie viel Kontakt derjenige wünscht. Mehr
DGB-Symbol
Berlin:

Zum Ausbildungsstart: Portal beantwortet anonym Fragen

Für einige Jugendliche hat die Ausbildung bereits begonnen, andere starten im September. Wer Fragen zum Ausbildungsstart hat, kann sich an das kostenlose Online-Beratungsangebot der DGB-Jugend ... Mehr
Selbständig oder scheinselbständig?
München:

Erkennen und ansprechen: Mögliche Scheinselbstständigkeit

Gute Beziehungen zu Kunden und Auftraggebern sind für Selbstständige sehr nützlich. Wird das Verhältnis aber zu eng, kann die Rentenversicherung es als Scheinselbstständigkeit einstufen - mit ... Mehr
Berufliches Gespräch
Köln:

Erfahrungsaustausch: Systematisch in Firmen fördern

Erfahrung wird von vielen Führungskräften als wichtige Ressource eingeschätzt, ihre Weitergabe aber wenig systematisch gefördert. Mehr
Auszubildender im Handwerk
Berlin:

Bei Ausbildungsstart: Sozialversicherungsausweis prüfen

Wer eine Ausbildung beginnt, sollte die persönlichen Daten auf seinem Sozialversicherungsausweis genau prüfen. Mehr
Der Posteingang ist voll
Erlangen:

E-Mail-Flut eindämmen: Regeln des Arbeitgebers für CC

Vor lauter E-Mails kommen manche Berufstätige kaum zum Arbeiten. Viele der Nachrichten sind dabei gar nicht direkt an den Empfänger gerichtet, stattdessen bekommt er über die «CC»-Funktion nur ... Mehr
BAfÖG-Antrag
Berlin:

Rasch zum Bafög: Worauf Studenten achten müssen

Ein Bafög-Antrag ist viel Papierkram - Studenten können aber einiges machen, damit ihr Verfahren möglichst reibungslos abläuft. Georg Schlanzke vom gibt dazu Tipps. Mehr
Taschenmesser mit unterschiedlichem Design
Frankfurt/Main:

Crowdworking: Worauf Nutzer achten sollten

Wer sich auf einer sogenannten Crowdworking-Plattform anmelden möchte, sollte genau deren Geschäftsbedingungen prüfen. Mehr
Lebenslauf
Hamburg:

Lebenslauf: Größere Lücken ehrlich erklären

Kündigung im März, neuer Job im November: Wer im Lebenslauf eine Lücke von über sechs Monaten hat, sollte sie in der Bewerbung erklären. Mehr
Hans-Georg Meier
Berlin:

Zu alt oder ausländisch: Gegen Diskriminierung vorgehen

Fühlen sich abgelehnte Bewerber diskriminiert, müssen sie sich im ersten Schritt schriftlich beim Arbeitgeber beschweren. Darauf weist Hans-Georg Meier hin, Fachanwalt für Arbeitsrecht in Berlin. Mehr
Bauarbeiter im Sommer
Dortmund:

Arbeit im Freien: Mittags raus aus der Sonne

Wer draußen arbeitet, muss sich im Hochsommer vor UV-Strahlung schützen. Wichtig ist das vor allem zwischen 11.00 und 15.00 Uhr, warnt die (BAUA): In diesen Zeitraum fällt etwa die Hälfte ... Mehr
Verkäuferin
Bonn:

Top Fünf: Beliebte Berufe bei Frauen

Welche Ausbildungsberufe sind bei Frauen am beliebtesten? Einige der meist gewählten Berufe stehen schon seit Langem auf der Hitliste, zum Beispiel die Verkäuferin. Mehr
Lohn- und Gehaltsabrechnung
Nürnberg:

Gehalt: Branche oft wichtiger als Abschluss

Wie viel Geld jemand verdient, hängt oft mehr von der Branche ab als von der Ausbildung. Akademiker bekommen im Verlauf ihres Lebens zwar durchschnittlich mehr Gehalt als andere, selbst unter ... Mehr
Einarbeitung im neuen Job
Freudenberg:

Neue Kollegen einarbeiten: Offen sein und nicht tratschen 

Wo ist was zu finden? Wie geht das? Und warum ist es so? Neue Mitarbeiter im Team haben in der Regel viele Fragen. Mehr
Nachfrage an IT-Experten
Stuttgart:

Berater auf dem Vormarsch: Viele IT-Jobs für Entwickler

Software-Entwickler können sich über glänzende Jobaussichten freuen: Auf dem Arbeitsmarkt für IT-Berufe richtet sich mehr als ein Viertel der ausgeschriebenen Stellen (28 Prozent) an ... Mehr
Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung
Berlin:

Doppelt hält besser: Krankmeldung beim Chef

Wer bei einer Krankmeldung auf Nummer sicher gehen will, meldet sich doppelt beim Arbeitgeber: zuerst per Telefon und zusätzlich per E-Mail. Mehr
Bewerbungsmappe
Eschborn:

Bewerbungen: Kosten und Aufwand für viele zu hoch

Vielen Menschen in Deutschland ist das Bewerbungsverfahren für neue Jobs zu aufwendig. Das ist das Ergebnis einer Studie des Personaldienstleisters Manpower mit 1025 Teilnehmern ab 18 Jahren. Mehr
Stress im Job
Köln:

Nach dem Urlaub: Keine Termine einplanen

Volle Postfächer und lange To-Do-Listen: Wer aus dem Urlaub zurückkehrt, findet im Büro häufig einen Berg an Arbeit vor. Mehr
Lernen an der Berufsschule
Berlin:

Berufsschulen: Digitale Bildung in Verzug

Berufsschulen und Ausbildungsbetriebe in Deutschland drohen beim Umgang mit digitalen Medien den Anschluss zu verpassen - dabei ist das Interesse der Lehrlinge groß. Mehr
Job- und Lehrstellenbörse
Nürnberg:

Keine Bevormundung: Wenn Kinder eine Ausbildung wählen

Eltern sollten ihre Kinder bei der Suche nach einem Ausbildungsberuf unterstützen - sie dürfen sie dabei aber nicht bevormunden. Mehr
Antrag auf Meister-Bafög
Dresden:

Aufstiegs-Bafög: Vier Monate Bearbeitungszeit einplanen

Bessere Konditionen und ein neuer Name: Aus dem Meister-Bafög wird ab dem 1. August das Aufstiegs-Bafög. Empfänger bekommen damit teils deutlich mehr Geld. Mehr
Azubi gesucht
Halle:

Ideen aus Ostdeutschland: So finden Firmen einen Azubi

Die Zeiten, in denen Unternehmen aus einer schier endlosen Bewerberflut ihre nächsten Lehrlinge aussuchen konnten, sind vorbei. Mehr
Handschlag
Berlin:

Jobzusage: Immer schriftlich bestätigen lassen

Läuft ein Vorstellungsgespräch besonders gut, wird eine Jobzusage manchmal noch am gleichen Tag mit Handschlag besiegelt - dennoch sollte man als Bewerber immer auf eine kurze schriftliche ... Mehr
Erfolgreiche Vermarktung
Brekendorf:

Ankurbeln des Geschäfts: Ein wenig von sich preisgeben

Wer mit Kunden zu tun hat, merkt es schnell: Erfolgreicher ist man häufig, wenn man offener ist. Aber viele Menschen mögen es nicht, zu viel von sich preiszugeben, sagt Imagecoach Anneli Eick aus ... Mehr
Anruf vom Chef

Warten auf den Anruf: Ständige Erreichbarkeit macht krank

Dresden (dpa/tmn) - Auch auf dem heimischen Sofa ist das Diensthandy immer griffbereit: Viele Arbeitnehmer sind nach Feierabend weiter für Chef und Kollegen erreichbar. Mehr
Schlechte Luft im Büro
Berlin:

Schweißgeruch im Büro: Kollege zurückhaltend ansprechen

Wenn Kollegen im Sommer zu viel Parfüm nehmen oder nach Schweiß riechen, ist das ein sensibles Thema. Wer sich gestört fühlt, sollte das nicht zu forsch ansprechen. Mehr
Im Dauereinsatz
Berlin:

Ignorieren erlaubt: Job-Anrufe in der Freizeit

Nach Feierabend klingelt das Handy: Die Nummer kennt man, es ist die Arbeit. Rangehen oder nicht? Prinzipiell gilt: In der Regel ist man nicht verpflichtet, solche Anrufe anzunehmen, sagt ... Mehr
Ausbildung zum Elektroniker
Bonn:

Die beliebtesten Fünf: Ausbildungsberufe bei Männern

Autos, Technik und Maschinen. Für diese Bereiche interessieren sich traditionell vor allem Männer - auch wenn es um die Berufswahl geht. Mehr
Tonerpulver
Münster:

Kein Dienstunfall: Hautallergie durch Druckerstaub

Eine Hautallergie durch Tonerstaub in der Büroluft und an den Akten ist nach einem Gerichtsbeschluss kein Dienstunfall. Geklagt hatte ein Finanzbeamter aus Lüdinghausen, wie das mitteilt. Mehr
Fahrtenbuch
Berlin:

Steuervorteile ausnutzen: Tipps für Azubis und Studierende

Auszubildende können Aufwendungen für ihre Berufsausbildung als Werbungskosten beim Finanzamt angeben. Mehr
Ein Mann zeigt Büromaterialien
Berlin:

Einstecken von Büromaterial: Das kann zur Kündigung führen

Wieder hat der Supermarkt zu, weil man nicht pünktlich Feierabend machen konnte: Den Griff zur Milchtüte in der Teeküche auf der Arbeit, um den heimischen Kühlschrank aufzufüllen, sollte man sich ... Mehr
Anschaulich arbeiten und vorher üben
Berlin:

Vortrag halten: Azubis sollten vor Familie üben

Als Auszubildender fällt es einem oft schwer, vor den versammelten Kollegen zu sprechen. Leichter wird das durch eine gute Vorbereitung: Wer weiß, worüber er vor einer Gruppe sprechen soll, ... Mehr
Was Vorgesetzte bei Kündigungen beachten sollten
Leipzig:

Kündigungen: Was Vorgesetzte beachten sollten

Für viele Chefs gehören Kündigungen zu den unangenehmsten Aufgaben. Denn ihren Angestellten zieht das oft den Boden unter den Füßen weg. Kündigungen sind ein massiver, negativer Eingriff ins Leben. Mehr
Fürhungspersonen in spe
Münster:

Jobs: Mehr Stellen für Führungskräfte

Führungskräfte haben auf dem Arbeitsmarkt derzeit gute Jobaussichten. Die Zahl der ausgeschriebenen Stellen mit Führungsverantwortung stieg zwischen Juli 2015 und Juni 2016 im Vergleich zum ... Mehr
Auszubildender in Werkstatt
Suhl:

Probleme im Betrieb: Assistierte Ausbildung kann helfen

Manche Auszubildende sind fachlich gut - haben aber vielleicht Probleme in Bereichen wie Organisation oder Kommunikation. Mehr
Minderjährige Auszubildende
Bremen:

Ausbildung unter 18 Jahre: Arzt muss sein «OK» geben

Sind angehende Auszubildende noch keine 18 Jahre alt, müssen sie vor dem Start der Lehre zur Erstuntersuchung. Mehr
Überstunden in Deutschland
Berlin:

Statistik: Deutsche leisten mehr Überstunden

Der Berg an Extraarbeit wächst: Beschäftigte in Deutschland haben im vergangenen Jahr mehr Überstunden geleistet als zuvor, der Wert stieg im Vergleich zu 2014 um etwa 1,2 Prozent auf 1813 ... Mehr
Berlin:

Heftige Dosis Sonne: Studie zum Hautkrebs-Risiko im Job

Kanalbauer, Steinbrecher sowie Dach- und Fassadenbauer haben nach einer Studie ein besonders hohes Risiko für hellen Hautkrebs. Mehr
Berlin:

Urlaub ernst nehmen: Rechte kennen und Grenzen setzen

Ist im Job Not am Mann, steckt so mancher Berufstätige mit seinem Urlaub zurück. Doch das ist in vielen Fällen eine freiwillige Sache, erklärt Alexander Bredereck, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus ... Mehr
Suhl:

Arbeitssuche: Meldung auch online möglich

Wer die Kündigung erhält, sollte sich unmittelbar danach beim Arbeitsamt arbeitssuchend melden. Das kann telefonisch, persönlich oder geschehen. Mehr
Köln:

Leben mit HIV-Infektion: Im Berufsleben kaum Probleme

Viele HIV-Positive verschweigen im Beruf, dass sie sich infiziert haben. Sie finden mitunter, dass es niemanden etwas angeht. Etliche schweigen aber auch aus Angst vor Diskriminierung. Mehr
Berlin:

Arbeiten in Großbritannien: Deutsche behalten Rentenanspruch

Die Regelungen des europäischen Sozialrechts bleiben auch nach dem Brexit-Votum vorerst bestehen. Wer in Großbritannien arbeitet, sollte dies seiner Rentenversicherung mitteilen - im Antrag auf ... Mehr
Hamburg:

Teamarbeit: Richtungsvorgaben sind effektiv

Damit Teams effektiv zusammenarbeiten, kommt es nicht so sehr auf die Persönlichkeiten der einzelnen Mitarbeiter an. Mehr
Freudenberg:

Kritik am Chef: Worauf Mitarbeiter achten sollten

Wollen Mitarbeiter Kritik am Chef äußern, sollten sie nicht mit der Tür ins Haus fallen. «Viele Vorgesetzte sind überhaupt nicht kritikfähig», sagt Juliane Dreisbach, Psychologin aus Freudenberg. Mehr
Nürnberg:

Bundesagentur für Arbeit: Viele Lehrstellen sind noch frei

Wer seinen Ausbildungsvertrag für August oder September noch nicht unterschrieben hat, hat jetzt noch gute Chancen auf eine Lehrstelle. Und die muss nicht einmal zweite Wahl sein. Mehr
Berlin:

Streikende Mitarbeiter: Betriebsgelände nicht blockieren

Bei einem Streik dürfen Mitarbeiter nicht die Zufahrt zum Betriebsgelände blockieren. Eine solche Blockade sei vom Streikrecht nicht gedeckt. Mehr
Nürnberg:

Aufgesetzt und unpersönlich: Typische Fehler junger Chefs

Wer zum ersten Mal zur Führungskraft befördert worden ist, muss sich in seine neue Rolle oft erst einfinden. Mehr
Berlin:

Bitkom: Digitalisierung bringt mehr Jobs

Jedes zweite Unternehmen rechnet laut einer Umfrage des Digitalverbands Bitkom im Zuge der Digitalisierung mit mehr Jobs für gut ausgebildete Beschäftigte in den kommenden zehn Jahren. Mehr
Berlin:

Gesundheitsreport: Eltern seltener krankgemeldet

Arbeitnehmer mit Kindern sind nach einer Untersuchung der Techniker Krankenkasse (TK) seltener krankgeschrieben als Kinderlose und bekommen auch weniger Medikamente verschrieben. Mehr
Berlin:

Arbeitswelt: Teilzeit drei Monate vorher anmelden

Mitarbeiter in Betrieben mit mehr als 15 Mitarbeitern haben einen Rechtsanspruch auf Teilzeit. Wer von Voll- auf Teilzeit wechseln will, muss das dem Arbeitgeber spätestens drei Monate vor dem ... Mehr
Hamburg:

Wer verspricht mehr Erfolg: Naturtalente oder Arbeitstiere

Arbeitnehmer können sich glücklich schätzen, wenn sie in ihrer Firma als Naturtalent betrachtet werden. Denn das kann für sie Vorteile haben. Mehr
Hamburg:

«Nicht katzbuckeln»: Gespräche mit dem Chef meistern

Gespräche mit dem Chef oder höher gestellten Kollegen machen viele nervös. Ausstrahlen will man die Nervosität aber nicht. Was hilft in solchen Situationen? Mehr
Wiesbaden:

Top fünf Bundesländer: Die meisten Studenten

Interessante Stadt, Fächerangebot und Ruf der Universität: Das sind nur einige Kriterien, an Hand derer Studenten ihren Studienort auswählen. In welchen Bundesländern gibt es die meisten Studenten? Mehr
Berlin:

Trotz Urlaub: Zwei von drei Berufstätigen bleiben erreichbar

Zwei von drei Berufstätigen (67 Prozent) sind während der Ferien für ihren Arbeitgeber erreichbar. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage des Branchenverbands Bitkom hervor. Mehr
Bonn:

Unter Umständen teurer: Studium in Großbritannien

Der Brexit könnte zur Folge haben, dass ein Auslandsstudium in Großbritannien teurer wird. Ohne Erasmus-Programm zahlt ein EU-Bürger bislang die «home fees», so der Deutsche Akademische ... Mehr
Hamburg:

Wenn der Urlaub zu Ende ist: Entspannt in den Job starten

Berufstätige sollten darauf achten, dass sie bei einer Reise nicht erst am letzten Urlaubstag nach Hause kommen. Mehr
Gerlingen:

Aus für Bewerbungsfotos? Siemens erwägt Abschaffung

Fotos in Job-Bewerbungen sind aus Sicht der Siemens-Personalchefin Janina Kugel überflüssig. Es gebe das Risiko, dass Firmenverantwortliche auf Basis solcher Bilder beeinflusst würden und dadurch ... Mehr
Berlin:

«Arbeiten 4.0»: Defizite in Führungsetagen

Die Digitalisierung aller Arbeitsprozesse macht Unternehmen agiler und anpassungsfähiger, erfordert aber auch eine veränderte Führungskultur. Mehr
Kassel:

Rasch handeln: Landwirte mit Hautirritationen

Landwirte setzen ihre Haut durch den häufigen Kontakt mit Wasser, Fett oder Kalk oft großen Belastungen aus. Mehr
München:

EM-Spiele der Deutschen: Jeder vierte Fußballfan darf gucken

Rund jeder vierte Berufstätige mit einem Faible für Fußball (23,8 Prozent) hat einen Chef, der ihn EM-Spiele der Deutschen während der Arbeitszeit schauen lässt. Mehr
Berlin:

Im Dauereinsatz: Tipps für berufstätige Eltern

Familie und Job unter einen Hut zu bekommen, ist eine große Herausforderung. Damit das gelingt, komme es nicht nur auf den Einzelnen an, sagt Petra Gerstkamp, stellvertretende Geschäftsführerin ... Mehr
Bremen:

Nach langer Krankheit: Schrittweise zurück in den Job

Kehren Berufstätige nach einer längeren Krankheit zurück in den Job, ist häufig eine schrittweise Wiedereingliederung möglich und sinnvoll. Mehr
Baierbrunn:

Ändern oder akzeptieren: Stress im Joballtag mindern

Sind Arbeitnehmer von ihrem Job gestresst, sollten sie sich in einem ersten Schritt die Frage stellen: Wie müsste sich der Alltag ändern, damit ich glücklicher bin? Mehr
Berlin:

Gesünder pendeln: Langen Arbeitsweg gut gestalten

Täglich zwei Stunden und mehr im Auto zu sitzen, um zur Arbeit zu kommen: Viele kennen das. Anette Wahl-Wachendorf, Vizepräsidentin des Verbands der Betriebs- und Werksärzte gibt Tipps, wie sich ... Mehr
München:

Das kann ich gut: Die eignen Stärken im Job ermitteln

Berufstätige sind im Job häufig dann erfolgreich, wenn sie ihre eigenen Stärken kennen und nutzen können. Doch viele wissen gar nicht, worin sie gut sind. Mehr
Bonn:

Geänderte Ausbildung: Hörakustiker müssen mehr beraten

Wer sich zum Hörgeräteakustiker ausbilden lässt, beschäftigt sich künftig noch stärker als bisher mit der Beratung von Patienten. Die Ausbildungsordnung ändert sich zum 1. August, teilt die mit. Mehr
Heidelberg:

Genehmigter Urlaub: Arbeitgeber kann ihn nicht zurücknehmen

Arbeitnehmer müssen es nicht hinnehmen, wenn sie bereits genehmigten Urlaub wieder zurückgeben sollen. Mehr
Wiesbaden:

Top Five: Branchen mit den meisten Befristungen

Um bei den Personalkosten flexibel zu bleiben, beschäftigen viele Firma ihre Mitarbeiter nur für eine bestimmte Dauer. In welchen Wirtschaftszweigen gibt es die meisten befristeten Angestellten? Mehr
Hannover:

Absolventen: 3,5 Monate bis zum ersten Job

Absolventen haben im Schnitt dreieinhalb Monate nach ihrem Studienabschluss einen Arbeitsvertrag in der Tasche. Mehr
Berlin:

Wie verhalte ich mich: Fußball oder Überstunden schrubben?

Die Spiele der Fußball-Europameisterschaft am Schreibtisch verfolgen? Fernsehgucken am Arbeitsplatz sei zwar grundsätzlich untersagt, teilt der Berliner Anwaltsverein mit. Mehr
Berlin:

EM hören im Radio in der Arbeitszeit ist in der Regel erlaubt

Arbeitnehmer können meist davon ausgehen, dass sie Spiele der Fußball-EM in der Arbeitszeit im Radio verfolgen dürfen. Mehr
Bonn:

Mit System umsetzen: Gute Vorsätze im Job

Beim Umsetzen guter Vorsätze im Berufsalltag helfen Mitarbeitern «Wenn-dann»-Pläne. Sie erleichtern es, auch dann am Ball zu bleiben, wenn es einmal stressig wird, berichtet die Zeitschrift ... Mehr
Berlin:

Urlaubsgeld: Extra für die Ferien

Im Juni freut sich so mancher Arbeitnehmer über mehr Gehalt auf dem Lohnzettel: Das Urlaubsgeld ist da. Mehr
Weinheim:

Vermeintlicher Traumjob: Erst zur Probe arbeiten

Nicht zu früh kündigen: Wenn Berufstätige darüber nachdenken, ihren Arbeitsplatz wegen eines vermeintlichen Traumjobs in einer anderen Branche aufzugeben, sollten sie dort eine Woche testweise ... Mehr
Dortmund:

Kein hitzefrei für Arbeitnehmer

Wird es draußen unerträglich heiß, bekommen Schüler mitunter hitzefrei. Bei Arbeitnehmern gibt es etwas Vergleichbares nicht. Mehr












Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige