Sie sind hier: HomeRatgeberReiseUrlaubstipps

Reise nach Kanada: Elektronisches Visum wird Pflicht





Mettmann (dpa)
Reise nach Kanada: Elektronisches Visum wird Pflicht
08. August 2016, 09:15 Uhr
Das Visum, eine digitale Datei - immer mehr Länder stellen auf die elektronische Einreiseerlaubnis um. Ab Oktober braucht man sie auch in Kanada.

Urlaub in Kanada ist von Anfang Oktober an nur noch mit einer elektronischen Einreiseerlaubnis (eTA) möglich. Auf das Ende der derzeitigen Übergangsfrist am 30. September weist die Tourismusvertretung «Destination Canada» hin.

Deutsche Reisende, die ohne ein Visum nach Kanada einreisen dürfen, müssen die Erlaubnis vor ihrem Reiseantritt online beantragen. Die eTA (Electronic Travel Authorization) wurde am 15. März 2016 eingeführt. Sie kostet 7 kanadische Dollar (rund 4,80 Euro) und gilt für jeweils fünf Jahre.

Wenn Touristen Drittanbieter damit beauftragen, sie bei der eTA-Beantragung zu unterstützen, kann es dazu kommmen, dass diese Unternehmen mehr als 7 Dollar verlangen. Die höhere Gebühr erhebt dann aber nicht die kanadische Einwanderungsbehörde. In den USA gibt es die elektronische Einreiseerlaubnis (Esta) bereits seit 2009.




Autovermietungen am Flughafen
Freiburg

Mietwagen-Urlaub 2017: Bei beliebten Reisezielen früh buchen

Mietwagen-Urlauber sollten mit Blick auf den Sommer besser früh buchen. Das ist nicht nur ratsam, weil die Preise bis zu den Ferien noch steigen dürften - sondern auch, weil seltenere ... Mehr
Parfüm-Museum in Paris

Parfüm in Paris, Parks in Kanada und Wikinger in Stockholm

Neues Parfüm-Museum fordert Geruchssinnder Besucher Ein neues Parfüm-Museum hat im Herzen von Paris eröffnet. Das Grand Musée du Parfum liegt in unmittelbarer Nähe des Élysée-Palasts, dem Sitz des ... Mehr
Die Niagarafälle leuchten blau
Niagara Falls

Niagarafälle erstrahlen in neuem Licht

Die Niagarafälle werden jetzt nachts noch spektakulärer beleuchtet als bisher: LED-Technik hat die alten Xenon-Lichter ersetzt. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige