Sie sind hier: HomeRatgeberReiseUrlaubstipps

Nationale Reisen und Ziele im nahen Ausland: Das ändert sich





Nationale Reisen und Ziele im nahen Ausland: Das ändert sich
02. Dezember 2016, 05:10 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Neue Angebote für Reisewillige

Mehr Flüge zwischen Berlin und Prag, eine neue Fähre zwischen Finnland und Schweden - in den kommenden Wochen ändert sich einiges auf Reisen innerhalb Deutschlands und ins nahe Ausland. Foto: Marius Becker
In den nächsten Wochen ändert sich einiges auf Reisen innerhalb Deutschlands und in das nahe europäische Ausland. Eine neue Ostsee-Fähre soll etwa zwischen dem finnischen Turku und Stockholm pendeln. Auch Lufthansa, Tuifly und Air Berlin weiten ihr Angebot aus.

Neue Sitzkategorie bei Tuifly: «Front Seats» für fünf Euro mehr 

Tuifly führt zum 1. Dezember die Sitzkategorie «Front Seat» in den Reihen zwei bis zehn ein. Dort kostet die Reservierung dann fünf Euro mehr als für Standardsitze, die künftig ab Reihe elf beginnen. Das teilte der Ferienflieger mit. Im Gegenzug sinken die Preise für die Reservierung eines Standardsitzes je nach Flugdistanz um bis zu sieben Euro. Weiterhin gibt es «Comfort Seats» und «XL Seats», für die noch einmal eine höhere Gebühr fällig wird. Diese sinkt auf kurzen Flügen auf die Balearen sowie nach Österreich und Kroatien aber wiederum um fünf Euro. Zuerst hatte das Fachmagazin «touristik aktuell» über die neue Sitzkategorie berichtet.

Viking Line baut neue Ostseefähre

Die Reederei Viking Line lässt eine neue Passagierfähre für die Ostsee bauen. Das Schiff soll zwischen dem finnischen Turku und Stockholm in Schweden pendeln, teilte Viking Line mit. Es soll in China gebaut werden, der Vertrag darüber werde im Februar 2017 geschlossen. Die Bauzeit beträgt drei Jahre. Die 218 Meter lange Fähre soll Platz für 2800 Passagiere bieten.

Lufthansa verbindet Paderborn-Lippstadt mit Frankfurt

Lufthansa nimmt 2017 eine neue Verbindung zwischen seinem Drehkreuz Frankfurt und dem Flughafen Paderborn-Lippstadt auf. Ab dem 26. März stehen sechs wöchentliche Flüge im Plan, teilt der Regionalflughafen mit. Start ist dort werktags und sonntags jeweils um 11.45 Uhr, in Frankfurt heben die Maschinen um 10.25 Uhr ab. Die Flugzeit beträgt etwa 45 Minuten. Von Frankfurt fliegt Lufthansa Ziele auf der ganzen Welt an. Es besteht bereits eine Zubringer-Verbindung von Paderborn-Lippstadt nach München, dem zweiten großen Lufthansa-Drehkreuz.

Mehr Air-Berlin-Flüge zwischen Berlin und Prag

Air Berlin verdoppelt zum Sommer die Zahl seiner Flüge von Berlin-Tegel nach Prag. Ab Ende März 2017 wird es vier tägliche Flüge in die tschechische Hauptstadt geben, teilt die Airline mit. Außerdem bietet Air Berlin dann von Düsseldorf zwei tägliche Termine nach Prag im Codeshare mit Czech Airlines an.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Mehr Ziele, mehr Verbindungen

Das ändert sich 2017 bei Airlines auf internationalen Reisen

Gute Nachrichten für Reisebegeisterte: Im neuen Jahr erweitern einige Airlines ihr Angebot. Reisende können etwa ab Köln/Bonn mit Eurowings mehr Ziele in den USA erreichen. Doch das ist nicht alles.Mehr
Flughafen Mannheim

Mehr Direktflüge und weniger Zubringer

Lufthansa und Postbus beenden ihre Kooperation in München. Tui fliegt im Sommer nach Tunesien. Air Canada steuert von Franfurt direkt Vancouver an. Wer von Mannheim nach Sylt fliegen will, kann das auch 2017 tun.Mehr
Flugzeug von Condor

Direktflüge nach Sotschi und günstige One-Way-Tarife

Gute Nachrichten für Flugreisende: Die Fluggesellschaft Condor breitet sein Angebot aus, mit TAP Portugal kann man nun billiger nach Nord- und Südamerika reisen und mit dem Zwischenziel Island lassen sich ab dem kommenden Jahr Ziele in den USA ansteuern.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige