Sie sind hier: HomeRatgeberGesundheit & WellnessGesundheit

Beschleunigt Salzwasser die Heilung von Wunden?





Berlin (dpa/tmn)
Beschleunigt Salzwasser die Heilung von Wunden?
30. November 2016, 05:10 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Mann mit Wunde am Rücken

Salzwasser hilft grundsätzlich zur Reinigung von Wunden. Jedoch kommt es auf die Konzentration an. Foto: Friso Gentsch
Es ist ein häufig gehörter Ratschlag: Salzwasser hilft bei der Heilung von Wunden. Entscheidend ist jedoch die richtige Konzentration. Die falsche Dosierung kann auch negative Folgen haben.

Bei einer Wunde bekommt manch einer den Rat: In Salzwasser baden, dann heilt es schneller. Aber stimmt das eigentlich?

Grundsätzlich sei es gut, eine Wunde mit Salzwasser zu reinigen, sagt Sylke Schneider-Burrus, Oberärztin an der Klinik für Dermatologie, Venerologie und Allergologie der Charité Universitätsmedizin - Berlin. «Es befeuchtet die Wunde, und das ist nicht verkehrt.» Ein feuchtes Milieu ist für die Wundheilung - entgegen früherer Annahmen - förderlich.

Aber: Auf die richtige Konzentration kommt es an. Die sollte bei 0,9 Prozent liegen, eine sogenannte physiologische Kochsalzlösung, wie Schneider-Burrus erklärt. Meerwasser oder auch Salzlösungen zum Spülen der Nase sind für die Wundbehandlung zu hochkonzentriert. Das kann dann einen gegenteiligen Effekt haben, die Wunde austrocknen und die Heilung sogar verzögern. Hinzu kommt, das Meerwasser zu viele Keime enthält und die Wunde sich dadurch entzünden kann.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Notarztwagen
Köln

Andauernder Fieberkrampf - Eltern sollten den Notarzt rufen

Kleine Kinder können schnell sehr hohes Fieber bekommen. In einigen Fällen kommt es dann sogar zu einem Krampf. Hält dieser Zustand jedoch zu lange an, ist ein Notarzt erforderlich.Mehr
Mutter mit Kind
Berlin

Hilft pusten wirklich bei Wunden?

Kinder sind gerne im Freien aktiv, da kann es schon mal zu Stürzen und kleinen Wunden kommen. Eine uralte «Heilmethode» ist das Pusten. Doch bringt das Hausmittel wirklich etwas - oder ist es gar schädlich?Mehr
Eine Schwangere hält ihren Bauch
Heidelberg

Bluthochdruck in der Schwangerschaft: Werte kontrollieren

Eine Schwangerschaft bringt auch manchmal neu auftretende Krankheiten mit sich. Zum Beispiel Bluthochdruck. Nicht immer ist das gefährlich. Mitunter verschwinden die Symptome ebenso schnell, wie sie gekommen sind. Wie Betroffene damit umgehen sollten:Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige