Sie sind hier: HomeRatgeberGesundheit & WellnessGesundheit

Die Brille richtig putzen





Berlin (dpa/tmn)
Die Brille richtig putzen
18. Oktober 2016, 05:20 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Eine Hand hält eine saubere Brille

Die Brillengläser lassen sich am besten mit klarem Wasser reinigen. Foto: Jens Kalaene
Jeder Brillenträger kennt das: Die Gläser beschlagen, die Hand greift fix zum Hemd-Zipfel und wischt sie sauber. Doch das kann Schäden hinterlassen. Ein paar einfache Tricks verleihen da den besseren Durchblick.

Sind die Gläser der Brille einmal zerkratzt, ist es zu spät und neue müssen her. Damit das nicht passiert, sollten Brillenträger beim Putzen ein paar einfache Regeln beachten. Kerstin Kruschinski vom Kuratorium Gutes Sehen (KGS) hat ein paar Tipps.

R ichtig reinigen : Brillengläser sollten unter fließendem Wasser gereinigt werden, sagt Kerstin Kruschinski. «Das entfernt kleine Staub- und Schmutzpartikel, die die Beschichtung schädigen können.» Generell sollten Brillenträger ihre Sehhilfe immer von außen nach innen putzen - sonst verteilen sie nur mehr Schmutz auf den Gläsern. «Hautfett sammelt sich oft an der Nasenauflage zwischen Glas und Fassung», erklärt Kruschinski.

D ie P utzmittel: Etwas Fensterputzmittel, nicht rückfettendes Spülmittel oder Brillenglasreiniger helfen bei der Reinigung, erläutert die Expertin. Sie entfernen Schmutzpartikel und lösen Fettstoffe. Grundsätzlich rät Kruschinski: Zum Trocknen der Gläser einfach ein sauberes, trockenes Brillenputztuch verwenden. «Finger weg von T-Shirts oder Papiertaschentüchern», sagt die Expertin. «Mineralische Füllstoffe im Zellstoff oder die rauen Baumwollfasern wirken wie Schleifpapier.» Auch feuchte Brillentücher aus Papier seien nicht zu empfehlen. Sie könnten die Oberflächenveredelungen beschädigen.

W enn nichts hilft : Sind die Gläser besonders dreckig, empfiehlt Kerstin Kruschinski ein Ultraschallbad. «Viele Augenoptiker bieten das Vollwaschprogramm für die Brille kostenlos an. Die Gläser sind in wenigen Minuten sauber. Außerdem sieht der Fachmann verdeckte Schäden oder Passformmängel und kann sie gleich beheben.»




Ziehen einer Krampfader
Hamburg

Ziehen oder veröden: Besenreiser und Krampfadern loswerden

Rohe Kartoffeln oder unreife Tomaten - durchs Netz geistern alle möglichen vermeintlichen Mittel gegen erweiterte Hautgefäße, sogenannte Besenreiser. Nur helfen sie nicht, stellt Guido Bruning klar. Mehr
Maniküre
Euskirchen

Wächst Nagelhaut stärker, wenn man sie schneidet?

Die Nagelhaut schützt das Nagelbett - zu viel davon ist manchen Menschen allerdings aus optischen Gründen ein Dorn im Auge. Mehr
Haar-Pflege
Euskirchen/München

Fetten Haare durch häufiges Waschen schneller?

Wer Probleme mit leicht fettenden Haaren hat, bekommt häufig den Tipp, diese nicht so häufig zu waschen. Denn durch das Waschen - so die Theorie - fetten die Haare noch schneller. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige