Sie sind hier: HomeRatgeberAutoVerkehrsrecht


Verkehrsrecht
Verkehrsschild Tempo 30 km/h
Berlin:

13 Monate zwischen Tat und Urteil: Trotzdem Fahrverbot

Ein Mann ignoriert ein Tempolimit und wird geblitzt. Erst einige Zeit später bekommt er einen Bußgeldbescheid und ein Fahrverbot. Wie lange nach der Raserei ist das möglich? Darüber hat ein Gericht geurteilt.Mehr
Fahrtenbuch
München:

Raser unbekannt: Halter wehrt Fahrtenbuchauflage ab

Wer wiedeholte Male gegen die Straßenverkehrsordnung verstößt kann zum Führen eines Fahrtenbuchs verdonnert werden. Ist der Verkehrssünder jedoch nicht eindeutig ermittelt, muss die Behörde ausreichend tätig werden.Mehr
Hinweisschild "Vorfahrt geändert"
Saarbrücken:

Auch bei Vorfahrt: Mithaften bei falschem Blinken

Wer falsch blinkt, wird auch bei Vorfahrt nach einem Unfall zur Mithaftung herangezogen. Das ergibt sich aus einem Urteil des Landgerichts (LG) Saarbrücken (Az.: 13 S 64/15), über das der ADAC berichtet.Mehr
Dämpfer für Autobesitzer
Berlin:

Fehler der Versicherung: Halter muss für Gebühren aufkommen

Den einen oder anderen Autobesitzer mag das ärgern: Die Versicherung macht einen Fehler. Und trotzdem wird der Halter in die Pflicht genommen. Darf das so sein?Mehr
Auto fährt an Ampel vorbei
Bamberg:

Rote Ampel überfahren: Strafe durch eine Zeugenaussage

Nicht immer muss es zu einem Verkehrsunfall kommen. Trotzdem ist es gefährlich, eine rote Ampel zu überfahren. Sind Zeugen mit im Spiel, kann es teuer werden.Mehr
Stark befahrene Autobahn
Hamm:

«Ende der Autobahn»: Kein automatisches Tempolimit

Wer die Autobahn verlässt fährt wohl automatisch etwas langsamer - das Verkehrsschild «Ende der Autobahn» bedeutet jedoch noch kein Tempolimit. Das Zeichen bedeutet etwas anderes.Mehr
Schuld bleibt Schuld
Hamburg:

Sichtbehinderung im Halteverbot: Fahrer muss achtsam bleiben

Umsicht und Vorsicht lauten die Maxime im Straßenverkehr. Auf Fehler und Unachtsamkeiten anderer Verkehrsteilnehmer sollte man immer vorbereitet sein - auch auf Falschparker. Das beweist ein Urteil eines Landesgerichts.Mehr
Vorsicht beim Überholen
Berlin:

Unvorsichtig überholt: Haftung bei Auffahrunfall

Bei einem Auffahrunfall ist längst nicht immer der Fahrer des auffahrenden Wagens schuld. Das zeigt ein verhandelter Fall, in dem ein Fahrer durch ein riskantes Überholmanöver auf der Autobahn den Schaden verursachte.Mehr
Zum Glück nur ein Blechschaden
Schwarzenbek:

Übereilt ausgewichen: Autofahrer muss Schaden selbst zahlen

Es ist manchmal eine unbewusste Reaktion, ein kurzes Ausscheren, weil sich ein anderer Autofahrer vermeintlich falsch verhält. Nur wer haftet, wenn es zu einem Unfall kommt? Ist Ausweichen erlaubt?Mehr
Parkplatz
Hamburg:

Unfall mit Autotür: Hauptschuld oft beim Aussteigenden

Auf Parkplätzen sollten Autofahrer besonders vorsichtig sein. Kommt es hier zu einem Unfall mit einer geöffneten Tür, trifft die Hauptschuld tendenziell die aussteigende Person. Über einen solchen Fall verhandelte zuletzt ein Gericht.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
(3 Seiten)



EM-Ticker




Zum EM-Special 2016 ->



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige