Sie sind hier: HomeRatgeberAutoAutoticker

Leichter Beschleuniger: Lotus Exige Sport 380 fährt 286 km/h





Hethel (dpa/tmn)
Leichter Beschleuniger: Lotus Exige Sport 380 fährt 286 km/h
01. Dezember 2016, 05:10 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Lotus Exige Sport 380

Der Sport 380 ist das bis zu 286 km/h schnelle Spitzenmodell der Exige-Reihe von Lotus. Foto: Jarowan Power
Lotus' Exige-Reihe bekommt Nachwuchs. Das neue Modell Sport 380 ist nicht nur schnell, sondern auch sehr leicht. Wem der Wagen immer noch zu schwer erscheint, kann das Gewicht mit optionalen Teilen weiter reduzieren.

Die britische Sportwagenschmiede Lotus hat mit dem Sport 380 das Spitzenmodell der Exige-Reihe präsentiert. Der ab 89 900 Euro erhältliche Zweisitzer bringt dank Leichtbauweise 1110 Kilogramm Leergewicht auf die Waage. Das lässt sich durch einige Komponenten noch um 10 kg senken.

Serienmäßig reduzieren Teile wie etwa die Polycarbonat-Heckscheibe und die Carbon-Sportsitze das Gewicht. Das Modell mit zahlreichen Carbonbauteilen zeigt sich mit auffälligen Spoilern. Die haben aber nicht nur Schauwert, sondern sollen einen Anpressdruck von 140 kg bei Höchstgeschwindigkeit bieten - 60 Prozent mehr gegenüber dem Exige Sport 350 (88 kg).

Der Lotus kann auf einen Motor mit 280 kW/380 PS zurückgreifen, der ein Drehmoment von 410 Nm bei 5000 Touren entwickelt. Das reicht, um das Gefährt binnen 3,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h zu bringen, wie der Hersteller mitteilt. Die Höchstgeschwindigkeit endet beim Handschalter bei 286 km/h. Die ab Frühjahr erhältliche Automatikvariante schafft 274 km/h. Den Normverbrauch gibt Lotus für den Handschalter mit 10,4 Liter (CO2: 242 g/km) und nennt 9,7 Liter (225 g/km) für die Automatikversion. Serienmäßig kommt der Lotus als Roadster, lässt sich auf Wunsch auch als Coupé bestellen.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Mercedes E 63
Portimao

AMG macht Mercedes E 63 bis zu 300 km/h schnell

Mit bis zu 450 kW/612 PS gibt der neue Mercedes-AMG E 63 den potenten Sportler, wenn er im Frühjahr 2017 zu den Händlern rollt. Damit wird er zur bisher stärksten E-Klasse und kann auf Wunsch bis zu 300 km/h schnell werden.Mehr
Toyota Prius
Los Angeles

Toyota bringt den Prius im Frühjahr auch an die Steckdose

Im Frühjahr liefert Toyota den Prius auch als Plug-in-Hybrid aus. Im Vergleich zur Steckdosen-Variante des Vorgängers versprechen die Japaner mehr Reichweite und höheres Tempo.Mehr
Citroën C3
Barcelona

Kunterbunter Citroën C3 kommt im Januar für 11 990 Euro

Lifestyle-Autos wie der Mini sind in Mode. Auch Citroën möchte sich eine Scheibe vom Kuchen abschneiden und gestaltet den neuen C3 besonders bunt. Was kann der Kleinwagen noch?Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige