Sie sind hier: HomeRatgeberAutoAutoticker

Alfa Romeo Giulia mit neuer Sportversion Veloce





Alba (dpa/tmn)
Alfa Romeo Giulia mit neuer Sportversion Veloce
02. Dezember 2016, 05:10 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Alfa Romeo Giulia

Der Alfa Romeo Giulia Veloce leistet als Diesel 154 kW/210 PS. Foto: Alfa Romeo
Vor sechs Monaten kam Alfa Romeos Modell «Giulia» auf den Markt. In der Zwischenzeit arbeitete der italienische Hersteller daran, die Leistungsfähigkeit der Limousine zu steigern. Nun präsentiert er das Ergebnis.

Alfa Romeo schließt die Leistungslücke im Modellprogramm der Giulia: Ein halbes Jahr nach dem Start bietet der italienische Hersteller die Limousine jetzt auch als Veloce mit einem 154 kW/210 PS starken Diesel oder einem 206 kW/280 PS-Benziner samt Allradantrieb an.

Bislang gab es die Kombination von starken Motoren und mehr Traktion nur im Hochleistungsmodell Quadrifoglio, das mit 375 kW/510 und einem Preis von 74 050 Euro für viele Interessenten in dieser Klasse den Rahmen sprengt.

Der Veloce steht dagegen als 2,2 Liter-Diesel für 46 800 Euro und als Benziner mit 2,0 Litern Hubraum für 1000 Euro mehr in der Liste. So kommt der Selbstzünder auf bis zu 450 Nm, mit denen er die Limousine in 6,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen soll. Die Spitzengeschwindigkeit liegt bei 235 km/h, der Verbrauch bei 4,7 Litern und der CO2-Ausstoß bei 122 g/km, teilen die Italiener mit. Für den Benziner nennt Alfa ein Drehmoment von maximal 400 Nm, eine Sprintzeit von 5,2 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 240 km/h. Der Verbrauch liegt hier bei 6,4 Litern (152 g/km).


Kia Stinger
Mailand

Kia Stinger kommt mit zwei Benzinern und einem Diesel

Kias neue Powerlimousine wird es auch in Europa geben. der Autobauer plant, dass der Stinger im zweiten Halbjahr bei den Händlern stehen wird - und zwar mit verschiedenen Antrieben.Mehr
Lamborghini Aventador S
Sant'Agata Bolognese

Lamborghini frischt den Aventador auf

Der neue Supersportler von Lamborghini zeigt sich kampfbereit: Mit neuem Design, Vierradlenkung und verbesserter Leistung soll der Aventador im kommenden Jahr auf der Rennstrecke auftrumpfen.Mehr
Suzuki Ignis
Rom

Suzuki Ignis startet im Januar ab 11 900 Euro

Mit dem Ignis bringt Suzuki Anfang 2017 ein kleines SUV auf den Markt. Doch der nur 3,70 Meter lange Wagen soll sich auch mit Allradsystem ordern lassen, um im Gelände besser vorwärts zu kommen.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige