Staßfurt
Die richtige Technik beim Polieren der Fingernägel
Von   Agentur, 
02. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Das Polieren gesunder Nägel ist nicht schädlich. Doch es kommt auf die richtige Technik an, darauf weist Annett Biedermann, Landesvorsitzende Sachsen-Anhalt im Deutschen Verband für Podologie (ZFD) hin. Am besten verwende man eine Polierfeile mit verschiedenen Oberflächen: eine zum Aufrauen, eine oder zwei zum Glätten in verschiedenen Stärken und eine zum Polieren. „Damit lassen sich Unebenheiten auf den Nägeln ausgleichen und die Oberflächen versiegeln“, erklärt Biedermann.

„Besonders beim Aufrauen der Nägel sollte man vorsichtig vorgehen“, rät sie – also wenig Druck ausüben. „Denn wer die Oberfläche zu stark abfeilt, kann den Nagel verletzen.“ Die Folge sind Druckschmerz auf dem Nagelbett und im schlimmsten Fall Schäden wie das Ablösen des Nagels.

Biedermann empfiehlt außerdem: „Wer in ein Nagelstudio geht, sollte sich von den Mitarbeitern unbedingt einen Nachweis über deren Qualifikationen zeigen lassen.“



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




St Ingbert

Die perfekte Welle

Beim Föhnen kann man als Laie zu Hause vor dem eigenen Spiegel schnell ein paar Fehler machen. Damit die Haare trotzdem so gesund glänzen wie frisch vom Friseur, sind einige Schritte zu beachten.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige