Sie sind hier: HomeSpezialMotor

Meldungen





München
Meldungen
07. Januar 2017, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Der neue Kia Picanto

Diesel-Boom trotz des Abgas-Skandals

(np) Trotz des Skandals um manipulierte Abgaswerte waren im vergangenen Jahr 46 Prozent aller Neuzulassungen Diesel-Pkw, meldet der ADAC. Von den derzeit 45,1 Millionen angemeldeten Fahrzeugen in Deutschland sind 32 Prozent mit einem Dieselmotor ausgestattet und 66 Prozent mit einem Benzinmotor.

Skoda Octavia Scout auf dem neuesten Stand

(np) Skoda hat den Octavia Scout modernisiert. Für den Wagen mit erhöhter Bodenfreiheit, Allradantrieb und Differenzialsperre an beiden Achsen stehen drei Motoren zur Auswahl: ein 1,8-Liter-Benziner mit 180 PS/132 kW sowie zwei 2,0-Liter-Diesel mit 150 PS/110 kW und 184 PS/135 kW. Die Ausstattung umfasst Unterfahrschutz und Schlechtwegepaket. Neu sind der Anhänger-Rangierassistent und der Totwinkelwarner.

Toyota entwickelt neue Motoren und Getriebe

(np) Toyota hat neun neue Motoren und vier neue Getriebe entwickelt, die bereits ab diesem Jahr zum Einsatz kommen. Sie bieten bis zu zehn Prozent mehr Leistung und sind bis zu 20 Prozent sparsamer im Vergleich zu derzeitigen Triebwerken. Zudem arbeitet der japanische Hersteller an einer modularen Plattform mit neuen Achskonstruktionen und einer steiferen Karosseriestruktur.

Opel tauscht Produktionsorte

(np) Opel wird den Nachfolger des kleinen SUVs Mokka ab 2019 in Eisenach bauen. Das Modell wird derzeit im spanischen Saragossa produziert. Dafür gibt Eisenach die Produktion der Kleinwagen Adam und Corsa nach Saragossa ab. Vom Mokka wurden bisher 670 000 Stück verkauft, vom aktuellen Corsa 630 000, vom Adam 225 000.

Kia präsentiert neuen Kleinwagen Picanto

Kia hat erste Bilder der dritten Generation des Kleinwagens Picanto gezeigt. Die Karosserie wirkt dynamisch, das Cockpit zeigt sich in moderner Schlichtheit. Die koreanische Firma verspricht eine Reihe neuer Hightech- und Komfortelemente. Zudem ist die Sicherheitsausstattung erweitert worden.

Elektro-Kangoo mit mehr Reichweite

(np) Renault hat seinen kompakten Kastenwagen Kangoo Z.E. überarbeitet. Das rein elektrisch angetriebene Fahrzeug wird mit einem neuen Elektromotor und einer neuen Batterie ausgestattet. Dadurch soll sich die Reichweite von derzeit maximal 170 Kilometern auf 270 Kilometer erhöhen. Im Alltag entspricht das rund 200 Kilometern.

Landtagswahl 2017




> Alle Ergebnisse der Saar-Wahl     > Alle Berichte zum Wahl-Ergebnis




Paris

Elektroautos nehmen langsam Fahrt auf

Bei Alfa Romeo ist die Giulia Veloce mit Allradantrieb und zwei neuen Aluminium-Motoren zu sehen: einem 2,0-Liter-Benziner mit 280 PS und einem 2,2-Liter-Diesel mit 210 PS. Mehr
Genf

Die ungeklärte Zukunft der Elektromobilität

Was die Automobilhersteller auf einer Messe präsentieren, hängt weitgehend vom Kundengeschmack und den gesetzlichen Anforderungen ab. Das trifft auch wieder auf den Automobilsalon in Genf zu. Mehr
Brühl

Meldungen

Elektroauto Zoë kommt 400 Kilometer weit (np) Renaults Elektroauto Zoë ist jetzt ab 24 900 Euro mit einer neuen Batterie erhältlich, die bis zu 400 Kilometer Reichweite ermöglichen soll. Die ... Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige