Sie sind hier: HomeSpezialMehrwert

Meldungen





Berlin
Meldungen
20. März 2017, 02:00 Uhr

Nervige Werbeanrufe bei Netzagentur melden

(dpa) Wer unerbetene Werbeanrufe erhält, kann Beschwerde einreichen. Das geht online oder per Post. Auf der Internetseite www.bundesnetzagentur.de kann man ein Beschwerdeformblatt herunterladen. Ausgefüllt kann man es per E-Mail: rufnummernmissbrauch@bnetza.de oder per Post schicken: Bundesnetzagentur, Nördeltstraße 5, 59872 Meschede.

Schallplatten-Verkäufe deutlich gestiegen

(dpa) In Deutschland wurden im vergangenen Jahr 3,1 Millionen Schallplatten verkauft, eine Million mehr als 2015. Parallel dazu legten die Verkäufe von Plattenspielern zu. 106 000 Exemplare wurden 2016 gekauft, 33 Prozent mehr als im Vorjahr. Für 2017 rechnet der Branchenverband für Heimelektronik mit 117 000 verkauften Plattenspielern.


Landtagswahl 2017




Zur detailierten Ansicht: Alle Ergebnisse der Saar-Wahl




Berlin

Rentner haben vorm Fiskus keine Ruhe

(dpa) Papierkram bleibt auch Rentnern häufig nicht erspart. Denn viele müssen im Alter ihre Steuererklärung machen. Mehr
Berlin

Feilschen beim Einkauf kann sich lohnen

(dpa) In vielen Ländern ringen Kunden beim Einkaufen mit dem Händler um den Preis. Wenn es gut läuft, gibt es am Ende 40 Prozent Rabatt auf das Halstuch. Mehr
Berlin

Gesundheitskosten steuerlich absetzbar

(dpa) Für viele Gesundheitskosten müssen Patienten selber aufkommen: Therapien, Medikamente, Zahnbehandlungen. Allerdings sind Ausgaben für die Gesundheit grundsätzlich steuerlich absetzbar. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige