Sie sind hier: HomeSpezialInternetDigitales

Update lässt HP-Drucker wieder mit Fremdtinte drucken





Berlin (dpa/tmn)
Update lässt HP-Drucker wieder mit Fremdtinte drucken
18. Oktober 2016, 04:50 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. Logo von Hewlett-Packard

Mit dem neuesten Update von Hp können Drucker der Modelle Officejet, Officejet Pro und Officejet ProX wieder mit Tinte von Drittanbietern drucken. Foto: Daniel Karmann
Für kurze Zeit liefen einige HP-Drucker ausschließlich mit der entsprechenden HP-Tinte. Aber das ist nun vorbei. Nach einem Firmware-Update können Verbraucher auch wieder Fremdtinte in den Druckern von HP einsetzen.

Nutzer bestimmter HP-Drucker können mit einem neuen Firmware-Update nun wieder Patronen von Fremdanbietern nutzen. Wie das Unternehmen auf seinen Supportseiten im Netz erklärt, deaktiviert die neue Firmware eine im September auf einigen Druckern eingeschaltete Sicherheitsfunktion.

Diese hatte verhindert, dass günstigere Nachbaupatronen von Drittanbietern ohne einen speziellen Sicherheitschip mit den Druckern der Modelle Officejet, Officejet Pro und Officejet ProX genutzt werden konnten. Das Update trägt die Versionsnummer 1640B und steht auf den Supportseiten von HP nach Eingabe der Modellnummer zum Download bereit.

Zur Landtagswahl - jetzt testen: Welche Partei passt am besten zu Deinen Positionen und Überzeugungen?




Updates installieren
Berlin

März-Patchday bei Microsoft und Adobe

Nach einem ausgefallenem Patchday im Februar fällt Microsofts Update-Reigen in diesem Monat besonders üppig aus. Mehr
Switch-Spieler aufgepasst
Hannover

Nintendo Switch: Betrügereien mit Fake-Emulator

Betrüger versuchen derzeit, Spiele-Fans einen angeblichen Switch-Emulator zu verkaufen - also ein Programm, das die Nintendo-Konsole auf einem Rechner simuliert, damit man etwa Switch-Games auch ... Mehr
AHCI-Modus einschalten
Berlin

Bei lahmer SSD Festplattenmodus prüfen

Wer nach dem Einbau eines SSD-Chipspeichers von der Geschwindigkeit des Rechners eher enttäuscht ist, sollte den eingestellten Festplatten-Betriebsmodus prüfen. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige