Sie sind hier: HomeSpezialInternet

Smartphones sind bei Jugendlichen deutlich beliebter als Bücher





Stuttgart
Smartphones sind bei Jugendlichen deutlich beliebter als Bücher
als,  29. November 2016, 02:00 Uhr

95 Prozent der Jugendlichen zwischen 12 und 19 Jahren besitzen ein Smartphone. Das geht aus der JIM-Studie zur Mediennutzung von Jugendlichen des Medienpädagogischen Forschungsverbundes Südwest hervor. Und sogar 99 Prozent haben Zugang zu einem Mobiltelefon. Zudem sind Handys bei Jugendlichen hierzulande wesentlich beliebter als Bücher. 98 Prozent der Mädchen und 95 Prozent der Jungen nutzen mehrmals pro Woche ein Handy. Nur 38 Prozent der Befragten lesen mehrmals pro Woche in gedruckten Büchern. Außerdem nutzen mehr Jugendliche das Smartphone als Tor zum Internet als einen Laptop. 91 Prozent der Befragten surfen mit dem Smartphone, nur 73 Prozent mit einem Laptop oder Computer.


Stuttgart

Vorsicht, Smombies unterwegs

Ein junges Mädchen bleibt mitten auf der Straße stehen, holt sein Handy raus, beginnt zu tippen. Erst als ein Busfahrer hupt, wird ihm klar, wo es steht. Mehr
Stuttgart/Berlin

Das Smartphone als Finanzberater

Auch vor Finanzgeschäften macht die Digitalisierung nicht Halt. „Fintech“ heißt das neue Modewort, das sich aus Finanzen und Technologie zusammensetzt – und genau das bedeutet. Mehr
Berlin

Vor dem Verkauf kommt das Vergessen

Ein Bildschirm mit höherer Auflösung, bessere Kamera, schnellerer Prozessor: Beim Smartphone wollen viele Nutzer auf dem aktuellsten Stand sein. Die neuen Geräte haben aber ihren Preis. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige