REGION WÄHLEN: Saarbrücken | Sulzbachtal | Völklingen | Köllertal | Neunkirchen | Homburg | St. Ingbert | St. Wendel | Saarlouis | Dillingen | Merzig-Wadern | Zweibrücken

Anmelden   |   Sie befinden sich hier: Startseite - Zeitung - Saarbrücken
Saarbrücker Zeitung - Digitalabo testen - 4 Wochen für 4 Euro

Lokalausgabe Saarbrücken

Anzeige
Saarbrücken

Vom Palettenlager zum Theater

Wie für die Perspectives ein ganz neuer Saal am Römerkastell erschlossen wird


Autor: Von SZ-MitarbeiterinKerstin Krämer

Wer am Samstag Karten für das Stück „Testament“ hat, wird einen ganz neuen Theaterraum entdecken können. Extra für die Perspectives wurde aus einem Palettenlager und Eventraum für türkische Hochzeiten ein professionelles Theater gebaut. (Veröffentlicht am 17.05.2013)


Eine knappe Woche hatten die Techniker, um aus dem Eventraum ein funktionierendes Theater zu machen. Fotos: Oliver DietzeFoto:

Vor dem Umbau: So sah die Halle aus, bevor das Perspectives-Team anrückte.

Foto 1 / 1
Saarbrücken. Bei Perspectives steht dieses Jahr neben dem Festivalclub in der alten Becolinfabrik noch eine weitere neue Veranstaltungshalle am Römerkastell zur Verfügung: Das Palettenlager der Firma K&K neben dem Silo am Osthafen, direkt gegenüber dem Großmarkt. Die Industriehalle wird auch als Eventhalle für türkische Hochzeiten vermietet, wovon derzeit noch ein paar putzige Kronleuchter zeugen, die jedoch am Samstag nicht mehr zu sehen sein werden: Dann wird die Osthalle mit der Produktion „Testament“ eingeweiht.

Mit einer Fläche von etwa 700 Quadratmetern biete das Lager ideale Voraussetzungen: Es finden rund 300 Zuschauer Platz, und die Bühne hat eine nutzbare Höhe von über acht Metern, „ein kompaktes, schönes Theater“, meint Markus Knecht, technischer Leiter des Festivals. Derlei optimal geeignete Spielstätten gebe es in Saarbrücken kaum, betont er.

Wie aber entdeckt man solch ein Kleinod? Knecht lacht: „Indem man beim Autofahren immer die Augen offen hält.“ Wer so eine Halle zum Theater umbauen möchte, hat freilich einen Vorlauf von einem halben Jahr: Es muss erst einmal geprüft werden, welche Produktionen überhaupt hineinpassen und was technisch erforderlich und machbar ist. Die Arbeit vor Ort beginnt wesentlich später: Erst seit Sonntag, seit sechs Tagen also, sind Knecht und sein Team – ein Trupp von rund zehn Tribünenarbeitern, Veranstaltungstechnikern und Elektrikern – am Werken. Wenig Zeit dafür, dass es den Stromanschluss neu einzurichten und eine Zuschauertribüne nebst kompletter Licht- und Beschallungsanlage zu installieren galt. Einige der schwarzen Vorhänge, um die Bühne abzugrenzen, hängen auch schon. Aber bis Samstag müssen noch ein Theaterboden ausgelegt, die Notbeleuchtung installiert und Piktogramme für die Fluchtwege angebracht werden. Eine Theke soll es auch geben, damit das Publikum zumindest beim Einlass ein Sektchen heben kann.

Heute reisen bereits die ersten Künstler an, um sich in der Halle einzugewöhnen. Für sie wurde auf dem angrenzenden Gelände eigens ein Containerdorf mit Garderoben und Warmwasseranschluss errichtet.

Und um alles fürs Festival fein zu machen, muss innen wie außen noch tüchtig gefegt, aufgeräumt und dekoriert werden. Wo der Haupteingang eingerichtet wird, ist derzeit noch unklar – Parkmöglichkeiten sind jedenfalls direkt neben der Halle verfügbar.

Zum Thema:

Auf einen BlickDas Festivalteam kündigt fürs erste lange Wochenende der Perspectives ein paar Höhepunkte an: So spielt am Samstag, 21 Uhr, und Sonntag, 19 Uhr, die Gruppe She She Pop in der Osthalle am Römerkastell ihr hoch gelobtes Stück „Testament“. Für die ganze Familie eignet sich „Les Pépones“, Trapezkunst auf dem Tbilisser Platz (17. bis 19. Mai). Hier gibt es auch stark verbilligte Karten für Kinder. Auch für die besondere Inszenierung der „Zauberflöte“ mit Puppen und Miniorchester (18. und 19. Mai, 18 Uhr) können sich noch Zuschauer melden. Gespielt wird im Le Carreau in Forbach, ein kostenloser Shuttlebus fährt ab der Saarbrücker Schlossmauer. Und nicht vergessen: Am Samstag und Sonntag gibt es Straßentheater und Musik in der Stadt und im Park des Kultusministeriums, und am Montag wird im Deutsch-Französischen Garten gepicknickt – das Wetter soll ja sogar besser werden. bre Info im Internet unter www.festival-perspectives.de und unter Tel. (06 81) 95 80 93 35.

Anzeige


Anzeige

Heute bei Saarland-Deals

Lassen Sie ihr Lieblingsfoto auf Leinwand drucken!

Ob als Geschenk, für Ihr Zuhause, die Einrichtung in Ihrem Geschäft oder zur Gestaltung der Büroräume: eine Foto-Leinwand von Digiprinz macht den Raum immer zum Highlight.



Mehr Deals bei www.saarland-deals.de

Anzeigen




Neueste Kommentare:


Suchen im SZ-Angebot  



Saarbrücker Zeitung Die Saarbrücker Zeitung ist die führende Tageszeitung im Saarland mit elf Lokalausgaben. Die SZ ist heute ein modernes Multimediahaus mit Tageszeitung, iPad-Ausgabe und erfolgreichen Web-Auftritten.
Pfälzische Merkur Der Pfälzische Merkur, gegründet 1713, erscheint in der Westpfalz und im Saar- pfalz-Kreis. Er ist eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands. Herausgeber: Zweibrücker Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH.
Trierischer Volksfreund Die Tageszeitung Trierischer Volks- freund erscheint in Trier, Eifel, Hunsrück und an der Mosel. Ergänzt wird das Printangebot durch Apps, das Online-Angebot, Dienstleistungen in Logistik, Kommunikation und Werbung.
Lausitzer Rundschau Die Lausitzer Rundschau ist das führende Medienhaus der Lausitz, dessen Medien der Marktplatz sind für Meinungen und Informationen in der Region. Herausgeber: LR Medienverlag und Druckerei GmbH.
bigFM Saarland bigFM Saarland ist der innovative Sender in der Region für eine junge Hörerschaft. Verrückte Aktionen, regionales Programm und Interaktivität mit den Hörern lassen bigFM im Saarland von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden.
euroscript International S.A. euroscript, führender Lösungsanbieter im Bereich Content-Lifecycle-Management, bietet Kunden weltweit umfassende Lösungen zur Konzeption, Entwicklung und Unterstützung von Content-Management-Prozessen.
TeleMedia - Telefonbuchverlag / RTV GmbH TeleMedia, der Telefonbuchverlag der Saarbrücker Zeitung, gibt seit mitt- lerweile 15 Jahren in den Verbreitungs- gebieten Saarland, Westpfalz, Mosel-Eifel-Hunsrück und Brandenburg über 50 Telefonbücher heraus.
Saarriva Als größter regionaler Briefdienstleister beliefert saarriva mehr als 700.000 Haushalte in der Region Saar-Mosel. Die Kooperation mit Partnern ermöglicht den nationalen und internationalen Brief- und Paketversand.
RPV Logistik Neben der Logistik der SZ erstreckt sich die Tätigkeit der RPV Logistik auf die Dienstleistungen eines modernen Druckzentrums, Versand- und Objekt- steuerung für SZ-eigene und fremde Verlagsobjekte.
CircIT GmbH Die circ IT ist ein auf IT-Dienstleistungen für Medien spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf und bedient die Bereiche Media, Online, ERP, Infrastruktur, Desktop Services sowie Professional Services.
Die Berliner Medien Service GmbH (BMS) ist eine Tochterfirma der Saarbrücker Zeitung und besteht aus dem Berliner Büro und dem News-Pool. Das Berliner Büro versorgt zahlreiche Regionalzeitungen in Deutschland und Luxemburg mit hochwertiger Parlamentsberichterstattung aus Berlin. Der News-Pool bietet den angeschlossenen Zeitungen Texte, Fotos und Info-Grafiken zu den Themen Auto, Reisen, Computer, Hochschule, Jugend, Haus und Garten, Medizin oder Fitness.
Die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, kurz SWV genannt, ist mit 15 Wochenspiegel-Titeln im Saarland vertreten.Der SVW gehört mehrheitlich zur SZ-Gruppe. Woche für Woche erhalten alle saarländischen Haushalte fei Haus wichtige Informationen aus ihrem regionalen Wochenspiegel.