REGION WÄHLEN: Saarbrücken | Sulzbachtal | Völklingen | Köllertal | Neunkirchen | Homburg | St. Ingbert | St. Wendel | Saarlouis | Dillingen | Merzig-Wadern | Zweibrücken

Anmelden   |   Sie befinden sich hier: Startseite - Zeitung - Politik
Saarbrücker Zeitung - Digitalabo testen - 4 Wochen für 4 Euro

Lokalausgabe Politik

Anzeige
Politik
Seite : 1 | 2 | 3 >> (3 Seiten)
Peking

Chinas Präsident fordert Militarisierung der Raumfahrt

Chinas Präsident Xi Jinping fordert eine engere Verzahnung von Militär und Raumfahrt. Er rief die Luftwaffe auf, „die Integration der Raumfahrt zu beschleunigen und die Angriffs- und Abwehrkapazitäten zu schärfen“, wie die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua gestern berichtete.


Karlsruhe

Regierung will schneller über Waffenexporte informieren

Die Bundesregierung will das Parlament künftig über Genehmigungen für den Export von Kriegswaffen innerhalb einer Frist von 14 Tagen informieren. Eine entsprechende Regelung werde bis zur Sommerpause umgesetzt, erklärte Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) gestern vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe.


Kiew/Moskau

Erste Gefechte in der Ostukraine

Sondereinheiten rücken gegen pro-russische Aktivisten vor – Moskau warnt Kiew

Der angekündigte Anti-Terror-Einsatz gegen pro-russische Separatisten im Osten der Ukraine ist gestern angelaufen. Zwei Städte melden Gefechte. Der russische Außenminister spricht von Völkerrechtsverletzung.


Berlin

Pflegekräfte werden von unnötigem Papierkram entlastet

Pflegekräfte in Heimen und in der ambulanten Pflege sollen von unnötigem Papierkram entlastet werden. Pflegekassen und -anbieter haben sich darauf verständigt, die Dokumentation deutlich zu reduzieren, teilten der Kassen-Spitzenverband und die Träger der Pflegeeinrichtungen gestern in Berlin mit.


Damaskus

Muslimbrüder dürfen nicht mehr kandidieren

Offensive der syrischen Armee auf Homs Mit einer groß an gelegten Bodenoffensive hat die syrische Armee gestern die belagerte Stadt Homs im Westen des Landes angegriffen. Das Militär und die Regierungsmiliz Nationale Verteidigungskräfte hätten „wichtige Erfolge“ in der von Rebellen gehaltenen Altstadt erzielt, so das Staatsfernsehen.


Rom

Dieses Jahr kamen schon mehr als 20 000 Flüchtlinge in Italien an

Seit Jahresbeginn sind bereits mehr als 20 500 Flüchtlinge über das Mittelmeer nach Italien gelangt. 2013 seien in diesem Zeitraum lediglich 2500 Migranten angekommen, teilte das italienische Innenministerum mit.


Bagdad

Irak schließt berüchtigtes Gefängnis in Abu Ghraib

Die irakischen Behörden haben das berüchtigte Gefängnis von Abu Ghraib aus Sicherheitsgründen geschlossen. Die rund 2400 Häftlinge aus Abu Ghraib seien in andere Haftanstalten im Zentrum und im Norden des Landes verlegt worden, erklärte Justizminister Hassan al-Schammari.


Berlin

Koalition streitet um Panzerexport

Wirtschaftsminister Gabriel will Rüstungsgeschäft mit Saudi-Arabien stoppen

Der Streit über Rente und Mindestlohn schwelt noch, da hat die Regierung schon das nächste Konfliktfeld für sich entdeckt: Der von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) verhängte Stopp eines Rüstungsdeals.


Abuja

Mehr als 200 Tote bei Anschlag in Nigeria

Bomben-Attentat auf Busbahnhof wird Islamistengruppe Boko Haram zugerechnet

Montagmorgen in einem Vorort von Nigerias Hauptstadt Abuja: Hunderte Pendler wollen mit dem Bus zur Arbeit fahren. Doch plötzlich explodieren Bomben. Den Helfern bietet sich ein Bild des Grauens.


Rom

Italienische Marine greift erneut hunderte Bootsflüchtlinge auf

Italienische Sicherheitskräfte haben am Wochenende erneut hunderte Bootsflüchtlinge im Mittelmeer aufgegriffen. Marine und Grenzschützer nahmen südlich der Insel Lampedusa insgesamt 852 Menschen an Bord, wie Behörden gestern mitteilten.


Kairo

Al-Sisi kandidiert offiziell um ägyptische Präsidentschaft

Der bisherige ägyptische Armeechef Abdel Fattah al-Sisi hat gestern offiziell seine Präsidentschaftskandidatur eingereicht. Laut ägyptischem Gesetz muss jeder Kandidat 25 000 Unterschriften von Wahlberechtigten aus mindestens 15 der 27 Provinzen sammeln.


Luxemburg

Pharmafirmen müssen Medikamententests jetzt veröffentlichen

Arzneimittelkonzerne müssen ihre Forschungsaktivitäten künftig wesentlich transparenter gestalten. Das sieht eine neue EU-Verordnung vor, die der EU-Ministerrat in Luxemburg gestern verabschiedet hat.


Berlin

FDP knackt in Umfrage wieder die fünf Prozent

FDP knackt in Umfrage wieder die fünf Prozent Die FDP liegt nach einer Umfrage in der Wählergunst erstmals seit Monaten wieder bei fünf Prozent. Eine Erhebung im Auftrag von „Bild.


Dresden

Sechs Bundesländer starten gemeinsame Abiturprüfungen

Schüler in sechs Bundesländern werden im Mai erstmals ihre Abiturprüfungen in Deutsch, Mathematik und Englisch nach einheitlichen Kriterien ablegen. Die Prüfungen finden am 6.


Berlin

Spionage-Angriffe auf deutsches Raumfahrtzentrum

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) ist seit Monaten das Ziel von Späh-angriffen – mutmaßlich eines ausländischen Geheimdienstes. Ein DLR-Sprecher bestätigte gestern einen entsprechenden Bericht des Nachrichtenmagazins „Der Spiegel“.


Berlin

Snowden-Auftritt im Berliner NSA-Ausschuss eher unwahrscheinlich

Bundesregierung prüft Vernehmung – Ausschuss-Vorsitzender Sensburg: Befragung muss nicht auf deutschem Boden stattfinden

Kommt Edward Snowden nach Berlin? Allseits ist von Risiken und Skepsis die Rede, denn der ehemalige US-Geheimdienstmann wird von den USA mit internationalem Haftbefehl gesucht. Doch noch läuft eine offizielle Prüfung.


Berlin

Gabriel blockiert Panzer-Export nach Saudi-Arabien

Die Bundesregierung will die Genehmigung des von Saudi-Arabien angestrebten Kaufs von bis zu 800 Kampfpanzern nach einem Zeitungsbericht verweigern. Bei dem Geschäft sollte es dem Blatt zufolge um eine spanische Lizenzproduktion von „Leopard 2“-Panzern gehen, die aber einer deutschen Genehmigung bedurft hätte.


Hamburg

Privatschulen haben immer stärkeren Zulauf

Vorerst kein Gesetzzur Datenspeicherung Die schwarz-rote Regierungskoalition will den jahrelangen Streit um die Vorratsdatenspeicherung offenbar beenden und in dieser Legislaturperiode auf ein entsprechendes Gesetz verzichten. Wie das Nachrichtenmagazin „Der Spiegel“ unter Berufung auf Regierungskreise berichtete, wollen weder Unions-Fraktionschef Volker Kauder (CDU) noch Justizminister Heiko Maas (SPD) das Thema vor der nächsten Bundestagswahl anfassen.


Istanbul

Erdogan beschuldigt Twitter der Steuerhinterziehung

Der türkische Regierungschef Recep Tayyip Erdogan hat dem zeitweise gesperrten Kurzmitteilungsdienst Twitter nun Steuerhinterziehung vorgeworfen. In einer am Wochenende von Fernsehsendern übertragenen Rede kündigte der Ministerpräsident an, Twitter und andere ausländische Unternehmen überprüfen zu lassen.


Slawjansk

Blutige Gewalt in Ostukraine

Tote und Verletzte bei „Anti-Terror-Einsatz“ – Kiew droht Separatisten mit Armee

Nach der Annexion der Krim durch Russland spitzt sich nun die Lage im Osten der Ukraine zu. Kiew wirft Moskau offen „Aggression“ vor und setzt erstmals Spezialkräfte ein.


Damaskus

Syrisches Regime und Opposition werfen einander Giftgaseinsatz vor

Im syrischen Bürgerkrieg soll auch nach dem Chemiewaffen-Deal Giftgas eingesetzt werden. Das Regime von Präsident Baschar al-Assad und die Rebellen beschuldigten einander am Wochenende gegenseitig, bei Kämpfen in der Provinz Hama Chemiewaffen verwendet zu haben.


Berlin

Gabriel vertagt SPD-Forderung nach Steuererhöhungen

Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) hat der Union zugesichert, dass seine Partei in der laufenden Legislaturperiode nicht für Steuererhöhungen kämpfen wird. „Kein Mensch in Deutschland würde es verstehen, wenn wir angesichts sprudelnder Steuereinnahmen öffentlich erklären, wir hätten zu wenig und müssten sie erhöhen“, sagte der SPD-Chef gestern im Bundestag bei der Aussprache über den Etat seines Ministeriums.


Karlsruhe

BGH ächtet Schwarzarbeit

Illegal arbeitende Handwerker haben keine vertraglichen Ansprüche

Wer schwarz arbeitet arbeitet nicht nur illegal und macht sich strafbar, er kann auch keine vertraglichen Rechte einklagen. Schwarzarbeit ist Wirtschaftskriminalität, urteilte gestern das höchste deutsche Gericht.


Frankfurt/Main

Noch mehr Geld für Flughafenchef Mehdorn

Aktiengesellschaften kürzen Dividenden Die Dividenden der deutschen Aktiengesellschaften werden 2014 stagnieren. Die Deutsche Telekom, Eon und RWE kürzen ihre Dividenden.


Saarbrücken

Cosmos Direkt schafft Rekordergebnis

Gewinn des Saarbrücker Versicherers macht Sprung um 29,2 Prozent

Der Saarbrücker Versicherer Cosmos Direkt trotzt dem Niedrigzinsumfeld. Auch nach einem Rekordgewinn im vergangenen Jahr sieht Vorstandschef Peter Stockhorst keinen Grund, kleinere Brötchen zu backen.


Kiew/Straßburg

Kiew geht auf Separatisten zu

Ukrainische Regierung lockt mit Straffreiheit – Europarat streicht Russen Stimmrecht

In der Ostukraine schwelt die schwere Krise weiter. Die prorussischen Separatisten verstärken ihre Barrikaden. Kiew macht ein Friedensangebot. Der Europarat gibt derweil einen Warnschuss gegen Russland ab.


Wärme in Harmonie und Design

Das Kamin- und Ofenstudio der Dillinger Bartz-Werke präsentiert über 110 verschiedene Modelle, von klassisch bis modern, in vielen Farb- und Materialvarianten. Bei der Frühjahrsmesse haben alle Interessenten die Gelegenheit, sich in wohnlichem Ambiente über alle Details rund um den Ofen zu informieren.


New York/Berlin

UN schicken 12 000 Blauhelme nach Zentralafrika

In der von Unruhen und Gewalt erschütterten Zentralafrikanischen Republik sollen mehrere tausend UN-Soldaten für Stabilität und Frieden sorgen. Der UN-Sicherheitsrat gab gestern grünes Licht für die Entsendung von knapp 12 000 Blauhelmen, die Mitte September ihren Einsatz aufnehmen sollen.


Istanbul

Millionen aus dem Ausland für Stiftung aus Erdogans Umfeld

Eine Stiftung aus dem familiären Umfeld des türkischen Regierungschefs Recep Tayyip Erdogan hat fast 100 Millionen US-Dollar (knapp 72,5 Millionen Euro) Spenden aus dem Ausland erhalten. Zudem seien zwischen 2008 und 2012 umgerechnet knapp zehn Millionen Euro Inlandsspenden an die Jugend- und Bildungsstiftung Türgev geflossen, erklärte Vizeregierungschef Bülent Arinc gestern auf eine Anfrage der Opposition.


Berlin

Sozialkassen steuern auf leichtes Minus zu

Sozialkassen steuern auf leichtes Minus zu Die mit einem Milliarden-Finanzpolster ausgestatteten Sozialkassen steuern trotz Wirtschafts- und Beschäftigungswachstums wieder auf Defizite zu. Nach dem am Dienstag vom Bundeskabinett verabschiedeten neuen Stabilitätsprogramm erwartet Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zwischen 2014 und 2018 jeweils ein leichtes Minus in den gesetzlichen Sozialversicherungen insgesamt.


Berlin

Paukenschlag im NSA-Ausschuss

Bisheriger Vorsitzender wirft im Streit um Snowden-Aussage überraschend hin

Gerade erst hat der NSA-Untersuchungsausschuss seine Arbeit aufgenommen, da tritt der Vorsitzende zurück. Clemens Binninger ist verärgert, dass Grüne und Linke unbedingt Whistleblower Edward Snowden befragen möchten.


Berlin

Datenschutzbeauftragte zweifelt an Speicherung

Datenschutzbeauftragte zweifelt an Speicherung Die Bundesdatenschutzbeauftragte Andrea Voßhoff hat nach dem Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) grundsätzliche Zweifel am Sinn der Vorratsdatenspeicherung geäußert. „Ich halte es für geboten, dass man mit einer nationalen Regelung wenn überhaupt abwartet, bis sich der Europäische Gesetzgeber dazu positioniert hat“, sagte sie der „Berliner Zeitung“.


Rom

Marine rettet tausende Flüchtlinge aus dem Mittelmeer bei Italien

Tausende Flüchtlinge sind innerhalb von nur 48 Stunden von der italienischen Marine und von Handelsschiffen im Mittelmeer an Bord genommen worden. Innenminister Angelino Alfano sprach gestern von 4000 Migranten, die aus den teils seeuntüchtigen Booten gerettet worden seien.


Kiew

Kiew droht Aktivisten in der Ost-Ukraine

Die ukrainische Regierung hat den prorussischen Aktivisten im Osten des Landes mit der gewaltsamen Räumung von besetzten Verwaltungsgebäuden gedroht. „Diejenigen, die auf Konflikt setzen, werden die Härte des ukrainischen Staates zu spüren bekommen“, sagte Innenminister Arsen Awakow gestern.


Berlin

Gerd Müller unter Plagiatsverdacht

Entwicklungsminister weist Vorwürfe zurück – Uni Regensburg prüft den Fall

Nach den Plagiatsaffären um mehrere prominente Politiker sieht sich nun auch Entwicklungsminister Gerd Müller (CSU) Vorwürfen wegen seiner Doktorarbeit ausgesetzt. Der Ombudsmann der Universität Regensburg wird sich mit der Kritik befassen, wie die Hochschule gestern auf Anfrage mitteilte.


Berlin/Straßburg

Union will 21 als Mindestalter für Prostituierte

CDU und CSU wollen für Prostituierte ein Mindestalter von 21 Jahren sowie eine behördliche Anmeldepflicht einführen. Das ist Teil eines gestern vorgestellten Eckpunktepapiers zur Bekämpfung der Zwangsprostitution.


Moskau

Tod von Russlands „Bin Laden“ bestätigt

Tod von Russlands „Bin Laden“ bestätigt Der russische Inlandsgeheimdienst FSB hat den Tod des Topterroristen Doku Umarow bestätigt. Der „russische Bin Laden“ sei bei einem Einsatz „neutralisiert“ worden, sagte FSB-Chef Alexander Bortnikow gestern in Moskau der Agentur Interfax zufolge.


Berlin/Saarbrücken

Saarbrücker Anwalt führt Geschäfte des Zentralrats der Juden

Der Rechtsa nwalt Daniel Botmann wird Geschäftsführer des Zentralrats der Juden in Deutschland. Der 30-Jährige, der von 2005 bis 2011 stellvertretender Vorsitzender der jüdischen Gemeinden von Rheinland-Pfalz war, tritt sein Berliner Amt Mitte Mai an, wie der Zentralrat gestern mitteilte.


Berlin

Wer entscheidet über Flugzeug-Abschuss?

Bundesregierung will Einsatz der Bundeswehr zur Terrorabwehr erleichtern

Die Polizei sorgt für die innere Sicherheit, die Bundeswehr für die äußere. So sieht es das Grundgesetz vor. Spätestens seit den Terroranschlägen vom 11. September lässt sich beides aber nicht mehr klar trennen. Sollen die Grenzen für den Einsatz der Bundeswehr im Inneren gelockert werden?


Paris

Frankreichs Premier Valls will Staatsausgaben drastisch senken

Der neue französische Premierminister Manuel Valls hat den Franzosen kurz vor der Europawahl deutliche Einsparungen und Steuererleichterungen in Aussicht gestellt. Wie von Präsident François Hollande angekündigt, würden die Ausgaben bis 2017 um 50 Milliarden Euro gesenkt, sagte Valls in seiner ersten Regierungserklärung.


Charkow/Moskau

Gewalt in Ost-Ukraine vor Eskalation

Spezialeinheiten des Innenministeriums gehen gegen prorussische Kräfte vor

Prorussische Aktivisten zündeln im Osten der Ukraine. Die Zentralregierung antwortet mit einer „Anti-Terror-Operation“. Die USA und Russland setzen derweil auf neue Gespräche. Kommt Kiew mit ins Boot?


Kigali

20 Jahre nach dem Völkermord von Ruanda: „Die Scham lastet weiter“

Die schrecklichen Bilder aus Ruanda sind unvergessen. Vor zwei Jahrzehnten metzelten extremistische Hutus in einem Blutrausch Hunderttausende Tutsis nieder. Das Land trauert bis heute.


Berlin

Nein zu automatisierten Kampfdrohnen

Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU) schließt die Beschaffung automatisierter Kampfdrohnen für die Bundeswehr aus. Darüber, ob die Bundeswehr bewaffnete Dohnen benötige, werde der Bundestag im Sommer debattieren, sagte die Ministerin.


Berlin

Mütter von Srebrenica verklagen Niederlande

Gabriel: SPD kann stolz auf Schröder sein Der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel hat die Politik von Altkanzler Gerhard Schröder zu dessen 70. Geburtstag gewürdigt.


Nowosibirsk

Kremlpartei verliert Bürgermeisterwahl

Die Kremlpartei Geeintes Russland hat überraschend die Bürgermeisterwahl in der drittgrößten Stadt Nowosibirsk verloren. Das kommissarische Stadtoberhaupt Wladimir Snatkow erhielt nach offiziellen Angaben 39,57 Prozent der Stimmen und damit gut vier Punkte weniger als sein Herausforderer Anatoli Lokot von den Kommunisten (43,75 Prozent).


Charkiw

„Kriecht zu eurem Europa“

In der Ukraine eskaliert der Hass zwischen Prorussen und Proeuropäern

In Donezk besetzen Moskauer Sympathisanten den Sitz der Zentralregierung. In Charkiw werden Europa-Anhänger bespruckt, getreten und geschlagen. Ist der Zerfall der Ukraine noch zu stoppen?


Budapest

Ungarns Regierungschef Viktor Orban bei Wahl klar vorn

Die Partei von Ministerpräsident Viktor Orban ist klare Siegerin der Parlamentswahl in Ungarn. Nach Auszählung von 41,5 Prozent der Stimmen kam Orbans rechts-nationaler Bund Junger Demokraten (Fidesz) auf 46,6 Prozent der Stimmen, wie die Wahlbehörde gestern Abend mitteilte.


Tokio

Linke kritisiert Grüne als Kriegstreiber

Mehr US-Kriegsschiffe sollen nach Japan Angesichts erhöhter Spannungen in Ostasien wollen Japan und seine Schutzmacht USA die Sicherheitszusammenarbeit stärken. Die USA wollen nach den jüngsten nordkoreanischen Raketentests die Zahl ihrer in Japan stationierten Zerstörer bis 2017 um zwei auf sieben Schiffe erhöhen, teilte US-Verteidigungsminister Chuck Hagel mit.


Berlin

Gabriel: SPD will Deutschland modernisieren

SPD-Chef Sigmar Gabriel will mit einer Reformstrategie für Deutschland die SPD mehrheitsfähig auf Bundesebene machen. „Wir schaffen das moderne Deutschland“, sagte er gestern bei der ersten SPD-Regierungskonferenz.


Kiew

Ukraine und Russland steuern auf Gas-Streit zu

Die Ukraine will die massiv erhöhten Preise für russisches Gas nicht zahlen. Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk warf dem Nachbarland „wirtschaftliche Aggression“ vor.


Seite : 1 | 2 | 3 >> (3 Seiten)



Saarbrücker Zeitung Die Saarbrücker Zeitung ist die führende Tageszeitung im Saarland mit elf Lokalausgaben. Die SZ ist heute ein modernes Multimediahaus mit Tageszeitung, iPad-Ausgabe und erfolgreichen Web-Auftritten.
Pfälzische Merkur Der Pfälzische Merkur, gegründet 1713, erscheint in der Westpfalz und im Saar- pfalz-Kreis. Er ist eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands. Herausgeber: Zweibrücker Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH.
Trierischer Volksfreund Die Tageszeitung Trierischer Volks- freund erscheint in Trier, Eifel, Hunsrück und an der Mosel. Ergänzt wird das Printangebot durch Apps, das Online-Angebot, Dienstleistungen in Logistik, Kommunikation und Werbung.
Lausitzer Rundschau Die Lausitzer Rundschau ist das führende Medienhaus der Lausitz, dessen Medien der Marktplatz sind für Meinungen und Informationen in der Region. Herausgeber: LR Medienverlag und Druckerei GmbH.
bigFM Saarland bigFM Saarland ist der innovative Sender in der Region für eine junge Hörerschaft. Verrückte Aktionen, regionales Programm und Interaktivität mit den Hörern lassen bigFM im Saarland von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden.
euroscript International S.A. euroscript, führender Lösungsanbieter im Bereich Content-Lifecycle-Management, bietet Kunden weltweit umfassende Lösungen zur Konzeption, Entwicklung und Unterstützung von Content-Management-Prozessen.
TeleMedia - Telefonbuchverlag / RTV GmbH TeleMedia, der Telefonbuchverlag der Saarbrücker Zeitung, gibt seit mitt- lerweile 15 Jahren in den Verbreitungs- gebieten Saarland, Westpfalz, Mosel-Eifel-Hunsrück und Brandenburg über 50 Telefonbücher heraus.
Saarriva Als größter regionaler Briefdienstleister beliefert saarriva mehr als 700.000 Haushalte in der Region Saar-Mosel. Die Kooperation mit Partnern ermöglicht den nationalen und internationalen Brief- und Paketversand.
RPV Logistik Neben der Logistik der SZ erstreckt sich die Tätigkeit der RPV Logistik auf die Dienstleistungen eines modernen Druckzentrums, Versand- und Objekt- steuerung für SZ-eigene und fremde Verlagsobjekte.
CircIT GmbH Die circ IT ist ein auf IT-Dienstleistungen für Medien spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf und bedient die Bereiche Media, Online, ERP, Infrastruktur, Desktop Services sowie Professional Services.
Die Berliner Medien Service GmbH (BMS) ist eine Tochterfirma der Saarbrücker Zeitung und besteht aus dem Berliner Büro und dem News-Pool. Das Berliner Büro versorgt zahlreiche Regionalzeitungen in Deutschland und Luxemburg mit hochwertiger Parlamentsberichterstattung aus Berlin. Der News-Pool bietet den angeschlossenen Zeitungen Texte, Fotos und Info-Grafiken zu den Themen Auto, Reisen, Computer, Hochschule, Jugend, Haus und Garten, Medizin oder Fitness.
Die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, kurz SWV genannt, ist mit 15 Wochenspiegel-Titeln im Saarland vertreten.Der SVW gehört mehrheitlich zur SZ-Gruppe. Woche für Woche erhalten alle saarländischen Haushalte fei Haus wichtige Informationen aus ihrem regionalen Wochenspiegel.