REGION WÄHLEN: Saarbrücken | Sulzbachtal | Völklingen | Köllertal | Neunkirchen | Homburg | St. Ingbert | St. Wendel | Saarlouis | Dillingen | Merzig-Wadern | Zweibrücken

Anmelden   |   Sie befinden sich hier: Startseite - Zeitung - Merzig-Wadern
Saarbrücker Zeitung - Digitalabo testen - 4 Wochen für 4 Euro

Lokalausgabe Merzig-Wadern

Anzeige
Weiskirchen

Zwei Saarländer weisen Katastrophenhelfern den Weg

Wolfgang Barth aus Weiskirchen und Manfred Reiter aus Schmelz zeichnen Karten von Krisengebieten


Wikipedia wird zur Landkarte: „OpenStreetMap“ heißt der Routenplaner, den Wolfgang Barth aus Weiskirchen und Manfred Reiter aus Schmelz erstellen. Einsatzkräften hat dies nach dem Taifun auf den Philippinen geholfen. (Veröffentlicht am 11.12.2013)


Manfred Reiter (vorne) und Wolfgang Barth am Computer vor einer Karte von OpenStreetMap. Foto: Ruth SolanderFoto: Ruth Solander

Foto 1 / 1
Weiskirchen. Nach dem verheerenden Wirbelsturm „Haiyan“, der über Philippinen hinweggefegt ist, stellt sich die Frage, wie die Hilfsorganisationen es schaffen, durch die verwüsteten Gebiete zu den hilfsbedürftigen Menschen zu kommen, um möglichst schnell das Notwendigste bereitstellen zu können. Bestehende Landkarten und Übersichten sind von heute auf morgen ohne Bedeutung geworden, denn Straßen, Wege oder Brücken gibt es meist nicht mehr. Mit Hilfe von „OpenStreetMap“, einer Art Wikipedia der Landkarten, ist es möglich, innerhalb kürzester Zeit Karten über die aktuellen „Begebenheiten“ zu erstellen. „Crisismapping“ (Erstellung von Karten in Krisengebieten) heißt die Disziplin, bei der viele Freiwillige direkt nach einer Katastrophe wie beispielsweise aktuell auf den Philippinen, dem Erdbeben auf Haiti oder dem Reaktorunglück in Fukushima detaillierte Karten von den Krisenregionen erstellen. Jeder kann sich anmelden und innerhalb von Minuten zum Kartografen werden. Als Vorlage für die Landkarten dienen hochauflösende Satellitenbilder, die von verschiedenen Organisationen und Firmen zur Verfügung gestellt werden. Diese Daten werden dann in die Karten eingetragen. „Die Zusammenarbeit mit Rettungsorganisationen wie dem Internationalen Roten Kreuz oder dem Roten Halbmond ist dabei unerlässlich“, sagt Manfred Reiter aus Schmelz – zur Zeit in einer Reha in Weiskirchen –, der sich seit langem mit OpenStreetMap beschäftigt, in vielen Teams bei Kartenerstellungen beteiligt ist und Mitherausgeber des wöchentlichen Blogs mit Neuigkeiten aus der Welt von OpenStreetMap ist. Durch den Austausch per Internet hat Reiter einen langjährigen Mitstreiter ausfindig gemacht: Wolfgang Barth aus Weiskirchen, der spontan die Mapper (Kartenschreiber) durch Korrekturen, neue Straßen und unzugängliche Orte auf den Karten unterstützt. Die Karten für Garmin Navigationsgeräte beispielsweise werden täglich neu erstellt und sind ohne Internetverbindung abrufbar.

Auf den Philippinen kam die große Hilfsaktion in Bezug auf das Erstellen von neuem Kartenmaterial ins Rollen, als Sarah, deren Freund bei einer Hilfsorganisation auf den Philippinen ist, beim „Humanitarian Open Streetmap Team“, kurz „H.O.T.“ genannt, nachfragt, ob man ihrem Freund helfen könne, der dringend Informationen über passierbare Strecken brauche. Innerhalb kürzester Zeit taten sich über 1200 Freiwillige zusammen und erstellten aktuelles Kartenmaterial. Dabei werden bunte Kästchen und Linien in die Satellitenbilder eingetragen. Online wird alles auf den neuesten Stand gebracht. Diese Zusammenarbeit funktioniert viel schneller als dies mit konventioneller Kartographie möglich wäre.

Die schnelle Hilfe nach dem Taifun konnte nur stattfinden, weil „Mapper“ (Kartenzeichner) sich in entsprechenden Foren und Mailingadressen austauschen. Auch über „Twitter“ gingen die Informationen um die Welt.

Weitere Infos bei Wolfgang Barth, Telefon (0 68 76) 9 30 14, und Manfred Reiter, Telefon (0 68 87) 9 20 81.



wiki.osm.org/wiki/

Typhoon_Haiyan

a.tiles.mapbox.com/

v3/americanredcross.

map-ms6tihx6/page.html#16/

11.2 452/125.0017



www.openstreetmap.

org/#map=10/

11.2693/125.0155

blog.openstreetmap.de

Anzeige


Anzeige

Heute bei Saarland-Deals

Verewigen Sie Ihr Lieblings-Foto auf einer Leinwand bei Becker & Bredel in Saarbrücken

Der Becker & Bredel Fotoservice wurde 2001 als Tochtergesellschaft der Presseagentur Becker&Bredel gegründet. Seitdem besticht er durch Schnelligkeit, konstante Qualität seiner Produkte und Kundenzufriedenheit.



Mehr Deals bei www.saarland-deals.de

Anzeigen




Neueste Kommentare:


Suchen im SZ-Angebot  



Saarbrücker Zeitung Die Saarbrücker Zeitung ist die führende Tageszeitung im Saarland mit elf Lokalausgaben. Die SZ ist heute ein modernes Multimediahaus mit Tageszeitung, iPad-Ausgabe und erfolgreichen Web-Auftritten.
Pfälzische Merkur Der Pfälzische Merkur, gegründet 1713, erscheint in der Westpfalz und im Saar- pfalz-Kreis. Er ist eine der ältesten Tageszeitungen Deutschlands. Herausgeber: Zweibrücker Druckerei und Verlagsgesellschaft mbH.
Trierischer Volksfreund Die Tageszeitung Trierischer Volks- freund erscheint in Trier, Eifel, Hunsrück und an der Mosel. Ergänzt wird das Printangebot durch Apps, das Online-Angebot, Dienstleistungen in Logistik, Kommunikation und Werbung.
Lausitzer Rundschau Die Lausitzer Rundschau ist das führende Medienhaus der Lausitz, dessen Medien der Marktplatz sind für Meinungen und Informationen in der Region. Herausgeber: LR Medienverlag und Druckerei GmbH.
bigFM Saarland bigFM Saarland ist der innovative Sender in der Region für eine junge Hörerschaft. Verrückte Aktionen, regionales Programm und Interaktivität mit den Hörern lassen bigFM im Saarland von Jahr zu Jahr erfolgreicher werden.
euroscript International S.A. euroscript, führender Lösungsanbieter im Bereich Content-Lifecycle-Management, bietet Kunden weltweit umfassende Lösungen zur Konzeption, Entwicklung und Unterstützung von Content-Management-Prozessen.
TeleMedia - Telefonbuchverlag / RTV GmbH TeleMedia, der Telefonbuchverlag der Saarbrücker Zeitung, gibt seit mitt- lerweile 15 Jahren in den Verbreitungs- gebieten Saarland, Westpfalz, Mosel-Eifel-Hunsrück und Brandenburg über 50 Telefonbücher heraus.
Saarriva Als größter regionaler Briefdienstleister beliefert saarriva mehr als 700.000 Haushalte in der Region Saar-Mosel. Die Kooperation mit Partnern ermöglicht den nationalen und internationalen Brief- und Paketversand.
RPV Logistik Neben der Logistik der SZ erstreckt sich die Tätigkeit der RPV Logistik auf die Dienstleistungen eines modernen Druckzentrums, Versand- und Objekt- steuerung für SZ-eigene und fremde Verlagsobjekte.
CircIT GmbH Die circ IT ist ein auf IT-Dienstleistungen für Medien spezialisiertes Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf und bedient die Bereiche Media, Online, ERP, Infrastruktur, Desktop Services sowie Professional Services.
Die Berliner Medien Service GmbH (BMS) ist eine Tochterfirma der Saarbrücker Zeitung und besteht aus dem Berliner Büro und dem News-Pool. Das Berliner Büro versorgt zahlreiche Regionalzeitungen in Deutschland und Luxemburg mit hochwertiger Parlamentsberichterstattung aus Berlin. Der News-Pool bietet den angeschlossenen Zeitungen Texte, Fotos und Info-Grafiken zu den Themen Auto, Reisen, Computer, Hochschule, Jugend, Haus und Garten, Medizin oder Fitness.
Die Saarländische Wochenblatt Verlagsgesellschaft mbH, kurz SWV genannt, ist mit 15 Wochenspiegel-Titeln im Saarland vertreten.Der SVW gehört mehrheitlich zur SZ-Gruppe. Woche für Woche erhalten alle saarländischen Haushalte fei Haus wichtige Informationen aus ihrem regionalen Wochenspiegel.