Sie sind hier: HomeSportSportnachrichten der Saarbrücker Zeitung

Allofs kann sich Ismael als Cheftrainer in Wolfsburg vorstellen





Wolfsburg
Allofs kann sich Ismael als Cheftrainer in Wolfsburg vorstellen
sid,  19. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Geschäftsführer Klaus Allofs (59) hat Valerien Ismael den Posten des Cheftrainers beim kriselnden VfL Wolfsburg in Aussicht gestellt. Der 41-Jährige sei „ein Trainer, dem die Zukunft gehört“, sagte Allofs gestern. Der Ex-Profi sei keine Notlösung als Nachfolger des geschassten Dieter Hecking. Ismael sei ein Trainer-Talent, das „sicher in der 1. Liga oder einer anderen internationalen Liga seinen Platz finden wird“, sagte Allofs: „Jetzt hat er die Chance, das hier beim VfL zu zeigen.“ Nach der Trennung von Hecking am Montag war Ismael vom Klub noch als Interimstrainer bezeichnet worden. Nun hat der Deutsch-Franzose, der bisher die Regionalliga-Mannschaft betreute, die Chance, sich zu beweisen. Gestern Nachmittag leitete er in der Vorbereitung auf die Partie am Samstag in Darmstadt (15.30 Uhr) erstmals das Training.

Noch, sagte Allofs, habe er keine Gespräche mit weiteren Trainerkandidaten geführt. „Die nächsten Wochen werden zeigen, welche Alternativen es gibt“, sagte er: „Wir sind überhaupt nicht unter Zeitdruck und mit Valerien Ismael sehr gut aufgestellt.“ Neben Ismael gelten der Portugiese André Villas-Boas sowie der ehemalige Wolfsburger Spieler André Breitenreiter und Werder Bremens Ex-Profi Andreas Herzog als Kandidaten.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Wolfsburg

Gomez hat Hunger wie ein Wolf

Mario Gomez hat für drei Jahre bei den Wölfen unterschrieben. Er will mit dem VfL auf Europas Bühne zurückkehren. Rund sieben Millionen Euro hat der Fußball-Bundesligist für den noch verletzten Nationalstürmer bezahlt.Mehr
Wolfsburg

Ausverkauf in Wolfsburg? Allofs wiegelt ab

Max Kruse und André Schürrle planen ihren Abschied, um Josuha Guilavogui und Luis Gustavo ranken sich Gerüchte, der FC Arsenal lässt im Ringen um Julian Draxler nicht nach. Dem VfL Wolfsburg steht ein Umbruch bevor.Mehr
Wolfsburg

VfL Wolfsburg beschwört die Mini-Chance

Real Madrid kommt mit dem Rückenwind des 2:1-Sieges gegen den FC Barcelona, der VfL Wolfsburg steckt dagegen in der Krise. Dem VfL kann vor dem Champions-League-Spiel heute Abend Angst und Bange werden.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige