Sie sind hier: HomeSportSportnachrichten der Saarbrücker Zeitung

Meldungen





Sinsheim
Meldungen
sid,  20. Oktober 2016, 02:00 Uhr

1899 Hoffenheim will Nagelsmann lange halten

Die Verantwortlichen von Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim planen mit Julian Nagelsmann als Langzeit-Trainer. „Natürlich haben wir das Interesse, dass wir mit Julian so lange wie möglich zusammenarbeiten“, sagte Sportchef Alexander Rosen über den 29 Jahre alten Trainer, dessen Vertrag noch bis 2019 läuft. Nagelsmann, dem von zahlreichen Experten eine große Karriere vorhergesagt wird, ist mit den Kraichgauern in der laufenden Saison noch ungeschlagen.

Bayer Leverkusen bangt um Calhanoglu

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen bangt vor dem Punktspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen 1899 Hoffenheim um den Einsatz von Hakan Calhanoglu. Der 22 Jahre alte türkische Nationalspieler musste in der Champions League gegen Tottenham Hotspur (0:0) wegen Rückenbeschwerden nach 45 Minuten ausgewechselt werden. Als Alternative steht der Österreicher Julian Baumgartlinger (28) parat.

Gisdol freut sich auf HSV-Heim-Debüt

Markus Gisdol sieht seiner Heim-Premiere als Trainer des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV am Freitag (20.30 Uhr/Sky) gegen Eintracht Frankfurt voller Vorfreude entgegen. Trotz der inzwischen über achtstündigen Torflaute zeigte sich der 47-Jährige „sehr, sehr zuversichtlich, dass die Mannschaft in die Spur kommt“. Der Bundesliga-Dino hat nach sieben Spieltagen nur zwei Treffer erzielt (beide Bobby Wood).

Wolfsburger Casteels droht auszufallen

Fußball-Bundesligist VfL Wolfsburg droht am Samstag bei Darmstadt der Ausfall von Stammtorhüter Koen Casteels. Beim Belgier wurde ein Sehneneinriss im Daumen diagnostiziert. Für ihn könnte Diego Benaglio ins Tor zurückkehren.

Völler schimpft über Basler: „Pausenclown“

Zwischen den Ex-Nationalspielern Rudi Völler und Mario Basler herrscht dicke Luft. Nachdem Basler schwer über die Werkself abgelästert hatte, schlug Bayer-Sportchef Völler verbal zurück. „Er hat sich zu einem Pausenclown entwickelt – noch dazu zu seinem schlechten“, sagte Völler. Basler hatte gesagt: „Leverkusen gibt mir gar nichts. Das ist so ein Verein für mich – ohne Emotionen, ohne Fans, ohne alles.“



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Moskau

Achtelfinale würde die Enttäuschung kompensieren

In der Bundesliga abgehängt, im Pokal raus: Bayer Leverkusen möchte nun in der Champions League ein großes Erfolgserlebnis feiern. Denn ein Sieg heute bei ZSKA Moskau könnte bereits den Achtelfinal-Einzug sichern.Mehr
Lotte/Freiburg

Der nächste Tiefschlag

Bayer Leverkusen kommt einfach nicht zur Ruhe. Nach den Querelen um Trainer Roger Schmidt schied die Werks-Elf im DFB-Pokal gegen Lotte trotz zweimaliger Führung nach dem Elfmeterschießen aus.Mehr
Mainz

Mit links, mit rechts, mit dem Kopf

Bayer Leverkusen denkt wieder an bessere Zeiten in der Bundesliga und der Champions League. Der Grund für die neue Hoffnung: Chicharito. Der Mexikaner traf beim 3:2 (1:2)-Sieg in Mainz drei Mal – mit links, mit rechts und mit dem Kopf.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige