Sie sind hier: HomeSportSportnachrichten der Saarbrücker Zeitung

Meldungen





Leverkusen
Meldungen
sid,  02. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Leverkusens Volland mit Muskelfaserriss

Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen gehen die Stürmer aus. Der Werks-club muss in den restlichen Spielen 2016 auf Nationalspieler Kevin Volland (24) verzichten, der sich einen komplexen Muskelfaserriss im vorderen rechten Oberschenkel zugezogen hat. Auch der Schweizer Admir Mehmedi (25) fällt wegen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich zwei bis drei Wochen aus.

U21 bei EM gegen Italien und Tschechien

Die deutschen U21-Fußballer treffen bei der Europameisterschaft in Polen im kommenden Jahr in der Gruppe C auf Italien, Tschechien und Dänemark. Das ergab die Auslosung gestern in Krakau. Die Mannschaft von Trainer Stefan Kuntz war neben Gastgeber Polen und Portugal als einer der drei Gruppenköpfe gesetzt. Das Turnier findet vom 16. bis 30. Juni statt.

Hoffenheim ohne Demirbay gegen Köln

Fußball-Bundesligist 1899 Hoffenheim muss bei seiner „Pokal-Revanche“ gegen den 1. FC Köln an diesem Samstag (15.30 Uhr) auf Kerem Demirbay (23) verzichten. Der Mittelfeldspieler laboriert an einer Oberschenkelzerrung. Dafür könnte Kevin Vogt fit werden. „Kevin trägt gut zur Stabilität bei“, sagte Trainer Julian Nagelsmann. Im DFB-Pokal gegen Köln hatte Hoffenheim seine einzige Saisonniederlage kassiert.

Schalkes Huntelaar fällt bis Jahresende aus

Für Klaas-Jan Huntelaar ist das Fußball-Jahr beendet. Der 33 Jahre alte Angreifer von Bundesligist FC Schalke 04 fehlt seit einigen Wochen wegen eines Innenbandanrisses im Knie, bei dem sich der Heilungsverlauf nun verzögere. Das teilte der Verein gestern vor der Partie bei Spitzenreiter RB Leipzig am Samstag (18.30 Uhr) mit.

Wörle bleibt Trainer der Bayern bis 2019

Thomas Wörle bleibt beim FC Bayern Trainer des Frauen-Bundesligateams. Der 34-Jährige, der die Fußballerinnen 2015 und 2016 zur Meisterschaft geführt hatte, verlängerte seinen Vertrag vorzeitig um zwei Jahre bis 2019. „Die Erfolge der letzten Jahre, insbesondere die beiden Meisterschaften, tragen seine Handschrift“, sagte Bayern-Managerin Karin Danner.

Toronto FC trifft im MLS-Finale auf Seattle

Toronto FC hat als erster kanadischer Club das Finale der Major League Soccer (MLS) erreicht. Das Team um den Ex-Gladbacher Michael Bradley gewann das Halbfinal-Rückspiel gegen Montréal Impact mit 5:2 nach Verlängerung und spielt gegen Seattle Sounders mit den Ex-Bundesliga-Profis Nelson Valdez und Andreas Ivanschitz um den Titel. Montréal hatte das Hinspiel 3:2 gewonnen. Toronto hatte vor der laufenden Saison noch nie ein Playoff-Spiel gewonnen und ist am 10. Dezember Gastgeber des Finales.




Neue Stars, viele Probleme, große Hoffnungen

Bayern München Was gibt's Neues? Holger Badstuber, ein Liebling der Fans, hat den FC Bayern verlassen. Sportlich hält sich das Risiko in Grenzen. Auch der Abgang von Assistenz-Trainer Paul ... Mehr
Gelsenkirchen

Die bestbesetzte Bank der Vereinsgeschichte

Michael Zorc redete gar nicht erst um den heißen Brei herum. „Wir sind doch alles Realisten. Die Bayern siegen immer weiter, und die Spiele werden immer weniger“, sagte der ... Mehr
Leverkusen

Mit Beachvolleyball aus der Krise

Beachvolleyball war unter der Woche bei Bayer Leverkusen angesagt. „Teambuilding“ nennen sich solche Maßnahmen. Und sie sind mitten in der Saison kein gutes Zeichen. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige