Sie sind hier: HomeSportSportnachrichten der Saarbrücker Zeitung

Meldungen





Hamburg
Meldungen
sid,  29. November 2016, 02:00 Uhr

Frodeno Triathlet des Jahres, Thoes Sechste

Ironman Jan Frodeno ist mit deutlicher Mehrheit zum Triathleten des Jahres gewählt worden. Der 35-Jährige vom LAZ Saarbrücken, 2015 auch Deutschlands Sportler des Jahres, erhielt bei der von der Zeitschrift „triathlon“ durchgeführten Leserwahl 80,3 Prozent der Stimmen. Zweiter wurde Patrick Lange vor Sebastian Kienle. Bereits 2015 hatten sich die Leser der Zeitschrift für Frodeno entschieden. Hawaii-Siegerin Daniela Ryf (Schweiz) setzte sich bei den Frauen durch. Svenja Thoes vom LAZ Saarbrücken, die bei ihrem Ironman-Debüt auf Hawaii Platz 15 belegte, wurde Sechste.

Start von Savchenko weiter fraglich

Die Teilnahme der Oberstdorfer Paarläufer Aljona Savchenko und Bruno Massot am Grand-Prix-Finale der Eiskunstläufer kommende Woche in Marseille ist fraglich. Morgen soll entschieden werden, ob ein Start sinnvoll ist. Die 32 Jahre alte Savchenko hatte sich vor zwei Wochen einen Teilanriss des Innenbandes im rechten Knöchel zugezogen. „Bei hoher Belastung ist der Schmerz noch nicht ganz verschwunden“, sagte Trainer Alexander König gestern.

Basketball: Schröder mit Atlanta in der Krise

Dennis Schröder steckt mit den Atlanta Hawks schwer in der Krise. Das Team um den deutschen Nationalspieler musste sich in der Basketball-Profiliga NBA bei den Los Angeles Lakers 94:109 geschlagen geben und hat damit fünf der vergangenen sechs Spiele verloren. Schröder (23) kam in 31 Minuten Einsatzzeit auf elf Punkte, acht Assists und vier Rebounds. Atlanta steht nun bei zehn Siegen und sieben Niederlagen – das reicht im Osten für Platz vier.

Turntalent Janas beendet Karriere

Karriere-Aus mit 16: Nach dem dritten Kreuzbandriss innerhalb drei Jahren wird Kunstturn-Talent Kim Janas seine Laufbahn beenden, bevor sie so richtig begonnen hat. Auch eine beim Turnier der Meister vor zehn Tagen erlittenen Verletzung im rechten Knie entpuppte sich nun als Teilabriss des vorderen Kreuzbandes. „Meine Knie halten der Belastung einfach nicht mehr stand. Es wird nicht leicht für mich, das Turnen zurückzulassen, aber für mich ist es einfach besser so“, sagte die Stuttgarterin. Nach 13 deutschen Meistertiteln in den Schülerklassen zwischen 2011 und 2013 sowie dank ihrer außerordentlichen Fähigkeiten galt Janas als größtes deutsches Turn-Talent.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Paris

Meldungen

Frankfurt

Tauziehen um Frodeno

Roth oder Frankfurt: Für denselben Termin 2017 konkurrieren beide Triathlon-Veranstaltungen um Aufmerksamkeit und haben dieselben Hawaii-Heroen auf dem Wunschzettel: Weltmeister Jan Frodeno, Sebastian Kienle und Patrick Lange.Mehr
Saarbrücken

Triathleten setzen auf kompletten Neustart

Der Olympia-Zyklus hat begonnen, der Verteilungskampf um die Fördergelder ist im Gange. Auch im Saarland müssen sich einige Verbände neu aufstellen, ihre Ziele für 2020 definieren. Die SZ beleuchtet ihre Situation.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige