Sie sind hier: HomeSportSportnachrichten der Saarbrücker Zeitung

Meldungen





Dallas
Meldungen
Von   Agentur, 
14. Januar 2016, 02:00 Uhr


 

Nowitzki verliert Duell der Superstars

Dirk Nowitzki hat das Duell der Superstars in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA knapp verloren. Gegen LeBron James und seine Cleveland Cavaliers hieß es für die Dallas Mavericks am Ende 107:110 nach Verlängerung. Für den Vizemeister aus Cleveland war es am Dienstagabend (Ortszeit) bereits der achte Sieg nacheinander. James war mit 27 Punkten der beste Werfer seines Teams. Nowitzki brachte es für Dallas auf 17 Zähler.

Doping: Radsportler misstrauen Gegnern

Unter den deutschen Radprofis herrscht in der Dopingfrage offenbar weiterhin großes Misstrauen gegenüber Konkurrenten. Bei einer anonymen Befragung der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, an der sich 45 Fahrer beteiligten, antworteten 75 bis 90 Prozent, dass sie von einem Dopingmissbrauch bei gegnerischen Fahrern ausgehen. Kaum einer der befragten deutschen Radprofis gab an, selbst schon einmal verbotene Substanzen zu sich genommen zu haben. „Das Ergebnis halte ich für realistisch. Das ist auch das, was man so mitbekommt, wenn man Gespräche mit den Rennfahrern führt“, sagte Jörg Werner, Manager der deutschen Top-Fahrer Tony Martin, Marcel Kittel und John Degenkolb.



Tennis: Zverev sagt Start in Melbourne ab

Deutschlands Tennis-Hoffnung Alexander Zverev hat den Start beim Einladungsturnier im Melbourner Stadtteil Kooyong wegen einer Entzündung in der Schulter abgesagt. Das teilten die Veranstalter gestern mit. Zverevs Start bei den Australian Open (ab Montag) soll jedoch nicht gefährdet sein. Der 18 Jahre alte Hamburger, derzeit die Nummer 83 der Weltrangliste, ist neben Philipp Kohlschreiber (Augsburg) und Benjamin Becker (Orscholz) einer von nur drei deutschen Tennisprofis im Hauptfeld des ersten Grand-Slam-Turniers des Jahres. Routinier Tommy Haas pausiert erneut wegen einer Schulterverletzung.



Kohlschreiber scheidet in Auckland aus

Ex-Sieger Philipp Kohlschreiber ist beim ATP-Turnier in Auckland im Achtelfinale gescheitert. Der Augsburger verlor gestern 3:6, 4:6 gegen den Franzosen Jo-Wilfried Tsonga, der an Nummer zwei gesetzt ist. Kohlschreiber hatte das Vorbereitungsturnier auf die Australian Open im Jahr 2008 gewonnen und stand vor drei Jahren in Neuseeland im Finale.

Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



LESE-EMPFEHLUNGEN


Anzeige
Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige