Sie sind hier: HomeSportMotorsport
Motorsport
Berlin:

Schumacher-Sohn Mick startet in der Formel 4

Michael Schumachers Sohn Mick startet eine Karriere als Rennfahrer in der Formel 4. Nach Erfolgen im Kartsport hat das niederländische Team Van Amersfoort Racing den 15-Jährigen unter Vertrag genommen, wie der Rennstall mitteilte.Mehr
Piloten-Vereinigung
München:

Deutsche Motorradpiloten wollen zurück an Spitze

Im vergangenen Jahr lief nicht alles rund für die Deutschen in der Motorrad-WM. Jetzt soll alles besser werden. An Optimismus mangelt es den jungen Piloten jedenfalls nicht.Mehr
Klassiker
Daytona Beach:

US-Amerikaner Logano gewinnt Daytona 500

Joey Logano hat das erste Rennen der neuen NASCAR-Saison gewonnen, die Daytona 500. Der Amerikaner setzte sich auf dem Daytona International Speedway nach 200 Runden und 805 Kilometern in seinem Ford vor NASCAR-Champion Kevin Harvick durch.Mehr
NASCAR-Star
Daytona Beach:

NASCAR-Star Busch nach Vorwurf suspendiert

NASCAR-Star Kurt Busch ist wegen des Vorwurfs häuslicher Gewalt vorläufig von den Verantwortlichen der berühmten amerikanischen Rennsportserie suspendiert worden.Mehr
Überragend
Karlstad:

VW-Pilot Ogier gewinnt auch Schweden-Rallye

Titelverteidiger Sébastien Ogier hat auch den zweiten Saisonlauf der Rallye-Weltmeisterschaft gewonnen. Mit seinem Sieg im winterlichen Schweden baute der VW-Pilot auch seine Spitzenposition in der Gesamtwertung aus.Mehr
Abgehoben
Hagfors:

Belgier Neuville führt bei Rallye Schweden

Der Belgier Thierry Neuville hat überraschend die Führung bei der Rallye Schweden übernommen. Der Hyundai-Pilot setzte sich mit einem starken Schlussspurt auf der zweiten Etappe vor die sieggewohnten Volkswagen-Fahrer.Mehr
In Führung
Hagsfors:

Mikkelsen in Führung bei Rallye Schweden

Andreas Mikkelsen hat im VW Polo R WRC bei der Rallye Schweden die Führung übernommen. Der WM-Dritte verwies mit 19,1 Sekunden Vorsprung am Freitag in Hagsfors den Belgier Thierry Neuville im Hyundai i20 WRC auf den zweiten Platz.Mehr
Le Mans
Stuttgart:

Alle drei Audi-Sportwagen in Le Mans zugelassen

Audi kann beim Langstreckenklassiker in Le Mans mit drei Sportwagen starten. Das Auswahlkomitee des Automobile Club de l?Ouest (ACO) hat in Paris alle Nennungen des Vorjahressiegers akzeptiert.Mehr
Seite :
1
|
2
|
3
|
4
|
5
(5 Seiten)





ANZEIGE
Beilagen




Anzeige