Sie sind hier: HomeSportFormel 1


Formel 1
«Formula One Group»
Englewood:

Formel-1-Übernahme fast durch: FIA und Aktionäre stimmen zu

Der Wechsel des Formel-1-Besitzers steht kurz vor dem Ziel. Nun haben auch die Aktionäre von Liberty Media und der Weltverband dem Kauf zugestimmt. Zu den konkreten Pläne zum Umbau der Rennserie aber hält sich der neue Eigentümer weiter bedeckt. Mehr
Nico Rosberg
Genf:

Rosberg lobt Mercedes-Nachfolger Bottas

Der zurückgetretene Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist von seinem Mercedes-Nachfolger Valtteri Bottas angetan. «Genau darauf habe ich gehofft! Dass das Team in Kürze einen perfekten Nachfolger für mich findet. Er ist schnell und zuverlässig. Bin gespannt, was er erreichen wird und wie es ihm gegen Lewis ergehen wird», sagte Rosberg über den Finnen. Mehr
Nico Rosberg
Brackley:

Rosberg wird Markenbotschafter für Formel-1-Team Mercedes

Nico Rosberg wird dieses Jahr als Markenbotschafter für das Formel-1-Team Mercedes auftreten. Dies teilte der Rennstall mit. Mehr
Felipe Massa
Berlin:

Formel-1-Fahrermarkt: Alle Top-Cockpits vergeben

Sechs Wochen vor den ersten Testfahrten der neuen Formel-1-Saison sind die Top-Cockpits vergeben. Den begehrtesten Stammplatz im Silberpfeil des zurückgetretenen Champions Nico Rosberg hat Valtteri Bottas ergattert. Ein Überblick über den Fahrermarkt vor der Saison 2017: Mehr
Finne
Brackley:

Bottas wird Rosbergs Nachfolger bei Mercedes

Valtteri Bottas tritt bei Mercedes das Erbe von Nico Rosberg an. Das Formel-1-Team holt den Finnen als neuen Teamkollegen für Lewis Hamilton. Pascal Wehrlein muss sich bei Sauber beweisen. Nico Rosberg wird Markenbotschafter von Mercedes. Mehr












Pascal Wehrlein
Hinwil:

Wehrlein fährt 2017 für Formel-1-Team Sauber

Nachfolger von Nico Rosberg bei Mercedes? Pascal Wehrlein fliegt endgültig aus dem Kandidatenkreis. Der Worndorfer bleibt aber in der Formel 1. Wehrlein will künftig beim Sauber-Team um Punkte kämpfen.Mehr
Teambesitzer
Salzburg:

Red-Bull-Chef: Um Ecclestone kommt man nicht herum

Red-Bull-Eigentümer Dietrich Mateschitz empfiehlt den neuen Formel-1-Besitzern ein Festhalten am langjährigen Geschäftsführer Bernie Ecclestone.Mehr
Favorit
Brackley:

Mercedes: Einigung über Rosberg-Nachfolge steht wohl bevor

Der Nachfolger des zurückgetretenen Weltmeisters Nico Rosberg beim Formel-1-Team Mercedes könnte in den kommenden Tagen bekanntgegeben werden.Mehr
Mick Schumacher
Rom:

Ferrari an Schumacher-Sohn Mick interessiert

Ferrari wirbt um den Sohn von Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher.Mehr
Trennung
Enstone:

Renault trennt sich von Teamchef Vasseur

Nico Hülkenbergs neuer Rennstall Renault und der Teamchef haben die Zusammenarbeit mit sofortiger Wirkung beendet. Frédéric Vasseur werde nicht mehr die Rolle ausüben, teilte das Formel-1-Team mit.Mehr
Paddy Lowe
Brackley:

Technik-Direktor Paddy Lowe verlässt Mercedes

Das Formel-1-Weltmeisterteam Mercedes lässt seinen Technik-Direktor Paddy Lowe ziehen. Der Rennstall bestätigte den Abschied des Briten nach dreieinhalb Jahren.Mehr
Pascal Wehrlein
Banbury:

Manor meldet Insolvenz an - Steuert Wehrlein zu Sauber?

Pascal Wehrleins bisheriges Formel-1-Team steht vor dem Totalschaden. Hinterbänkler-Rennstall Manor muss Insolvenz anmelden. Viel Zeit zur Rettung bleibt vor dem Auftaktrennen am 26. März nicht. Wehrlein könnte ausgerechnet beim ärgsten Kontrahenten unterkommen.Mehr
Ross Brawn und Michael Schumacher
Leipzig:

Brawn: Schumacher hat Anteil am Mercedes-Erfolg

Michael Schumacher hat nach Einschätzung seines langjährigen Wegbegleiters Ross Brawn einen Anteil an der Mercedes-Dominanz in der Formel 1.Mehr
Nico Rosberg
Siegen:

Rosberg bekräftigt: «Meine Mission ist erfüllt»

Die Zukunftspläne sind noch nicht spruchreif. Der Blick in die Vergangenheit erfüllt Nico Rosberg mit Stolz und Zufriedenheit. Den Rücktritt mit gerade mal 31 Jahren bereut er beileibe nicht.Mehr
Grove:

Massa verschiebt wohl Formel-1-Ruhestand

Der Rücktritt von Nico Rosberg scheint Felipe Massa zum schnellen Comeback in der Formel 1 zu verhelfen. Die Zusage des Brasilianers ist der Schlüssel im Transferpoker zwischen Williams und Mercedes.Mehr
Salzburg:

Rätsel um Rosberg-Ersatz als Geduldsprobe

Die Suche nach einem Nachfolger für Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg ist schwierig. Nun stellt sich Mercedes darauf ein, dass die Entscheidung noch bis Ende Januar dauert. Doch die Zeit drängt.Mehr
Maranello:

Vettels neuer Ferrari wird am 24. Februar vorgestellt

Sebastian Vettels neuer Formel-1-Wagen wird am 24. Februar vorgestellt. Ferrari gab als erstes Team aus der Königsklasse des Motorsports schon den Termin für die Präsentation des künftigen Autos bekannt.Mehr
Maranello:

Giovinazzi neuer Vettel-Ersatzmann bei Ferrari

Sebastian Vettel bekommt bei Ferrari einen neuen Vertreter. Der Formel-1-Rennstall gab am 19. Dezember die Verpflichtung des Italieners Antonio Giovinazzi als Ersatzpilot für die kommende Saison bekannt.Mehr
Leipzig:

Weiter keine Infos zum Schumacher-Zustand

Es bleibt dabei: keine Details darüber, wie es Michael Schumacher geht. Fast drei Jahre ist sein Skiunfall her. Seitdem gibt es keinen öffentlichen Schumacher mehr. Dafür wurde nun eine Initiative angekündigt.Mehr
Brackley:

Rosberg-Ersatz erst im neuen Jahr

Die Suche nach dem neuen Mercedes-Piloten zieht sich hin. In diesem Jahr will der Formel-1-Branchenführer den Ersatz für Nico Rosberg nicht mehr präsentieren. Die Konkurrenz wehrt sich gegen die Avancen des Silberpfeil-Teams.Mehr
London:

Rosberg über Hamilton: «Einige gute Gespräche geführt»

Nach dem jahrelangen Gift-Duell in der Formel 1 setzt Weltmeister Nico Rosberg auf eine Versöhnung mit Lewis Hamilton.Mehr
Woking:

Rosberg-Nachfolge: Alonso will nicht zu Mercedes

Fernando Alonso will nicht als Nachfolger von Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg zu Mercedes wechseln.Mehr
London:

Mercedes und Williams pokern um Rosberg-Ersatz

Der Wunschkandidat von Mercedes für das freie Silberpfeil-Cockpit heißt anscheinend Valtteri Bottas. Williams aber will den Finnen nicht so leicht zum Formel-1-Rivalen ziehen lassen.Mehr
Brackley:

Diskussion um Hamilton-Weigerung in Abu Dhabi

Nach dem Widerstand von Lewis Hamilton gegen Anweisungen vom Mercedes-Kommandostand im Formel-1-Finale von Abu Dhabi hat Motorsportchef Toto Wolff eigene Fehler eingeräumt.Mehr
Köln:

Rosbergs Abschiedstour - Unverständnis über Lauda

Die Formel-1-Ehrenrunden von Nico Rosberg nehmen kein Ende. Die Abschiedskritik von Niki Lauda kann er nicht nachvollziehen. Mercedes muss sich weiter mit der Frage nach dem Nachfolger befassen. Pascal Wehrlein? Valtteri Bottas? Oder jemand anderes?Mehr
Köln:

Weltmeister Rosberg kontert Lauda-Kritik

Mercedes-Teamaufseher Niki Lauda hat Nico Rosberg wegen dessen kurzfristigen Rücktritts kritisiert. Seitdem muss sich der Formel-1-Weltmeister rechtfertigen. Ein Fußball-Weltmeister bietet sich Mercedes als Nachfolger für das Cockpit an.Mehr
Berlin:

Rosberg kontert Lauda-Kritik: «Falsch verstanden»

Formel-1-Weltmeister Nico Rosberg hat sich gegen die Kritik von Mercedes-Teamaufseher Niki Lauda an seinem plötzlichen Rücktritt gewehrt. «Ich verstehe nicht, was Niki da geritten hat. Irgendwas muss er falsch verstanden haben», sagte Rosberg der «Zeit».Mehr
Paris:

Formel 1 kehrt 2018 nach Frankreich zurück

Nach zehn Jahren Pause wird es vom Sommer 2018 an wieder einen Grand Prix in Frankreich geben.Mehr
Paris:

Formel-1-Kalender 2016

Die Formel-1-Saison 2016 beginnt am 20. März im australischen Melbourne. Mit 21 Rennen wird es mehr als je zuvor in einem Jahr geben, wie der Motorsport-Weltrat am Mittwoch in Paris beschloss. Der Terminplan im Überblick:Mehr
Paris:

Der vorläufige Formel-1-Kalender 2016

Der Motorsport-Weltrat hat am Mittwoch 30. September den vorläufigen Kalender für die neue Formel-1-Saison noch einmal überarbeitet.Mehr
Berlin:

Der Formel-1-Kalender 2015

Die Saison der Formel-1-Weltmeisterschaft 2015 umfasst 19 Rennen. Traditionell beginnt die Saison mit dem Großen Preis von Australien. Das Finale wird Ende November in Abu Dhabi ausgefahren.Mehr











TICKER


Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken


ANZEIGE
Beilagen






Anzeige