Sie sind hier: HomeSaarlandSulzbachtal

Fahrt zur pfälzischen Nudelfabrik

28.09.2011 00:04
Sulzbach. Wie in den letzten Jahren bewährt, lädt der Ortsverband CDU-Mitte wieder zu seiner Tagesfahrt ein. In diesem Jahr fahren die Christdemokraten in die Pfalz. Der Ausflug beginnt um 9 Uhr am unteren Markt mit der Abfahrt im komfortablen Reisebus
Sulzbach. Wie in den letzten Jahren bewährt, lädt der Ortsverband CDU-Mitte wieder zu seiner Tagesfahrt ein. In diesem Jahr fahren die Christdemokraten in die Pfalz.

Der Ausflug beginnt um 9 Uhr am unteren Markt mit der Abfahrt im komfortablen Reisebus. Während der Fahrt gibt es ein traditionelles Bergmannsfrühstück, ehe die Reisegruppe in der Nähe von Landau eine Nudelfabrik besuchen wird. Nach der Führung bei der Pfalznudel GmbH (www.pfalznudel.de) bietet sich die Gelegenheit für ein deftiges Mittagessen, in dessen Anschluss in Weilberg die römische Weinkunst vor über 2000 Jahren begutachtet werden kann. Nach diesem Erlebnis beginnt der gemütliche Teil der Fahrt in Bad Dürkheim mit dem Besuch der Altstadt. Der Ortsverband der CDU-Mitte will anlässlich dieser Gelegenheit das Fahrziel für die Frühjahrsfahrt 2012 (die Woche nach Ostern) vorstellen und in einem Film über die diesjährige Flandernfahrt berichten. red

Interessenten melden sich beim Reiseveranstalter PMI Extratouren GmbH unter Tel. (0 68 97) 9 99 07 32 an. Die Infos zur Fahrt können bei der CDU-Geschäftsstelle unter Tel. (0 68 97) 60 02 00 angefordert werden. Anmeldeschluss ist der 20. Oktober. Die Fahrt kostet pro Person 25 Euro; Kinder und Jugendliche fahren derweil kostenlos mit. Weitere Informationen findet man im Internet.

www.cdu-sulzbach.de

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN
Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen

Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.
25°C
Lokalausgabe Sulzbachtal

Jetzt die SZ lesen:


Anzeige