ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSt. WendelTholeyOrtsteil Tholey

Weihnachtsmarkt auf dem Schaumbergplateau erstmals in neuer Anordnung





Tholey
Blasmusik und Budenzauber
Weihnachtsmarkt auf dem Schaumbergplateau erstmals in neuer Anordnung

Von  Marion Schmidt, 
29. November 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Ja, ist denn schon Weihnachten? Zumindest sorgten die Musiker für festliche Stimmung beim Weihnachtsmarkt auf dem Schaumbergplateau. FOTO: Bonenberger & Klos

Alpenrock, Zughundefahrten, Heiße Inge und Schaumbergstriezel gehörten zu den Höhepunkten des Adventsmarktes auf dem Schaumberg. Etwa 6000 Besucher strömten am Wochenende zum höchst gelegenen Markt im Saarland.

Zum vierten Mal fand der Adventsmarkt der Gemeinde Tholey auf dem Schaumbergplateau statt. In diesem Jahr wurden die rustikalen Holzhütten erstmals auf einem neu angelegten Platz in Kreisform aufgestellt. Das kam bei den Besuchern gut an. „Hier kann man erst mal seine Runde drehen und über den Markt flanieren und dann in der Platzmitte an den überdachten Stehtischen seinen Glühwein genießen“, lobte eine Besucherin die neue Marktgestaltung.

Andrang an den Buden

Die Bläserformation Schaumberg Brass eröffnete den Markt am Samstag musikalisch. Als ab 18 Uhr die Pfundskerle loslegten, herrschte vor den Hütten dichtes Gedränge. Mit ihrem weihnachtlich angehauchten Alpenrock sorgte die Band bis in die Abendstunden für Stimmung. Für ihre treue Fangemeinde aus dem Landkreis St. Wendel gab es am Ende noch ein Wunschkonzert. Auch der Nikolaus gab sich die Ehre und pilgerte auf den Schaumberg. Am Samstag wurden die erwachsenen Besucher mit hochprozentig gefüllten Fläschchen beschert – eine Spende einer örtlichen Wacholder-Brennerei. Am Sonntag gab es Überraschungen für die Kinder. An beiden Tagen hatte die Gemeinde Tholey wieder einen Bus-Shuttle-Service eingerichtet, der die Besucher im Stundentakt auf den Schaumberg brachte.

Viele Vereine aus der Gemeinde Tholey waren auf dem Adventsmarkt vertreten. So verwöhnte der Obst- und Gartenbauverein Theley die Besucher mit selbst gebrannten Schnäpsen und der „Heißen Inge“, einem warmen Sekt-Holunderblüten-Getränk. Großer Andrang herrschte wieder vor dem Holzwagen von Georg und Renate Kunrath. Das Ehepaar aus Theley lockt viele Besucher mit ihren Schaumbergstriezeln vom Holzkohlegrill an. Das auf dem Holzkohlefeuer ausgebackene Hefegebäck wurde auf dem Adventsmarkt passend zur Weihnachtszeit am liebsten mit Zimt und Zucker nachgefragt. Aber auch die Waffelbäckerei der Tholeyer Messdiener war gefragt. Auch Lisa Blug aus Theley hat sich für eine Waffel entschieden: „Ich liebe diesen Waffelduft. Das erinnert mich an meine Kindheit.“

Johannes Berndt hatte gemeinsam mit Florian und Felix Mailänder die Nachmittagsschicht übernommen. Die 13 und zwölf Jahre alten Jungs sind ein eingespieltes Team und haben schon öfter beim Adventsmarkt mitgemacht. „Wir bieten jedes Jahr Waffeln und Kinderpunsch an. Den Teig für die Waffeln bringt jedes Kind selbst in einer Schüssel von zu Hause mit “, berichtet Johannes Berndt. Der Erlös aus dem Waffelverkauf komme in die Kasse der Messdiener und werde für Freizeitaktivitäten verwendet.

Eine große Attraktion des Adventsmarktes waren die von Hunden gezogenen kleinen Holzkutschen. In den mit Kissen ausgelegten Kutschen konnten sich Kinder über den Marktplatz ziehen lassen. Detlef Tabellion und seine Vereinskollegen aus der SSV Zughundegruppe Kaiserslautern-Rodenbach waren mit neun Bernhardinern und Berner Sennenhunden auf den Schaumberg gekommen. Der Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Zughunden eine für diese Rassen wichtige artgerechte Aufgabe zu geben. Außerdem soll die alte Tradition des Wagenziehens gepflegt und aufrechterhalten werden.

Bereits beim Almabtrieb im September war die Hundestaffel im Einsatz und begeisterte die Zuschauer. Auch den Nikolaus unterstützten die Hunde. Begleitet von den Musikern der Schaumberg Brass transportierten die Hunde die für die Kinder bestimmten Weckmänner auf den Marktplatz.

Bus-Shuttle zum Markt

Wer einen Ort der Stille suchte, konnte sich zwischendurch in den Weihnachtsbus der Pfarreiengemeinschaft Schaumberg zurückziehen. Hier war für die Kinder auch eine Bücher- und Malecke eingerichtet. Landrat Udo Recktenwald und Mitglieder der Pfarreiengemeinschaft lasen Weihnachtsgeschichten vor. Jutta Backes-Burr von der Gemeinde Tholey blickt zufrieden auf die beiden Markttage zurück: „Unser Adventsmarkt war in diesem Jahr von einer besonders guten harmonischen und familiären Atmosphäre geprägt. Unsere Vereine haben sich alle wohlgefühlt mit ihrem Standplatz. Die Stimmung bei Besuchern und Standbetreibern war durchgehend gut. Wie ich von Besuchern gehört habe, gehört unser Adventsmarkt im Saarland zu den Geheimtipps.“


Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Tholey

Das zieht: Sport, Musik, Märkte und kühles Bier

240 000 Menschen haben 2015 den Schaumberg besucht. Diese Zahl teilt ein Tholeyer Gemeindesprecher. Allein 40 000 Gäste sind zu den Veranstaltungen aufs Bergplateau gekommen. „Wir sind mehr als zufrieden mit der Entwicklung“, unterstreicht Bürgermeister Hermann Josef Schmidt.Mehr
Tholey

Viel Lob zum Abschied für Stefan und Stefan

Zwölf Jahre und sieben Monate leitete Stefan Wilhelm als Ortsbeauftragter das Technische Hilfswerk (THW) in Theley mit seinem Stellvertreter Stefan Scherer. Nun war es für beide an der Zeit, auf eigenen Wunsch die Ämter an Jüngere weiterzureichen.Mehr
Tholey

Die Generationen im Blick

Die Menschen werden immer älter, sind teils auf Hilfe angewiesen. Die könnten Jüngere leisten. Als Modellprojekt startet der Landkreis St. Wendel in Tholey ein Generationenbüro Alt & Jung. Als Träger fungiert die Stiftung Hospital.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP





Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige