ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSt. WendelStadt St. WendelSt. Wendel Zentrum

Tafel in St. Wendel kann nicht mehr alle Hungernden versorgen





St Wendel
Tafel in St. Wendel kann nicht mehr alle Hungernden versorgen
29. November 2016, 02:00 Uhr

Engpass bei der Tafel in St. Wendel: Dort können Mitarbeiter längst nicht mehr alle Menschen versorgen, die auf Lebensmittelspenden angewiesen sind. Das hat Leiterin Christina Müller bestätigt. Demnach versorge die Einrichtung des Neunkircher Caritasverbandes Schaumberg-Blies aktuell bis zu 1400 Menschen in 400 Haushalten aus dem Landkreis St. Wendel. Gleichzeitig stünden an die 1000 Berechtigte auf Wartelisten, die nicht versorgt werden könnten. Die Lage habe sich

durch erheblichen Flüchtlingszuzug im Vorjahr zugespitzt, berichtet Müller. Gleichzeitig registriere sie eine Zunahme bei Rentnern, die sich an die Tafel wenden, weil ihr Geld nicht für den täglichen Bedarf ausreiche. Das Spendenvolumen sei im gleichen Zeitraum konstant geblieben. Um möglichst viele Empfänger zu versorgen, fielen die verteilten Rationen von Mal zu Mal schon mal geringer aus.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




St Wendel

Sturm Egon braust durch St. Wendel

Zwei Bäume fielen auf ein Wohnhaus in St. Wendel, ein Baum blockierte die Bahnstrecke, der Zug fuhr in den umgestürzten Baum. Diese und viele weitere Einsätze bisher die Feuerwehr. Das Sturmtief Egon sorgte für eine unruhige Nacht auf Freitag bei Feuerwehr und Bewohnern.Mehr
St Wendel

Wenn das Geld fürs Nötigste fehlt

Rentner, alleinerziehende Mütter, Flüchtlinge: 1400 Menschen versorgt die St. Wendeler Tafel. Der Andrang ist so groß, dass eine Warteliste eingeführt wurde. Leiterin Christina Müller würde gerne alle aufnehmen, doch dem Angebot sind Grenzen gesetzt.Mehr
St Wendel

Kreistagsmehrheit lehnt Zuschuss für die Tafel ab

Die St. Wendeler Tafel kann nicht alle Bedürftigen mit Lebensmitteln versorgen. Um den Engpass zu beseitigen, stellte die SPD während der Kreistagssitzung den Antrag, die Tafel mit 15 000 Euro im Jahr zu unterstützen. Das lehnte die CDU-Mehrheit ab.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige