ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSt. WendelStadt St. WendelSt. Wendel Zentrum

Meldungen





St Wendel
Meldungen
red,  08. November 2016, 02:00 Uhr

Polizei holt Vater bei 18. Geburtstagsparty ab

In St. Wendel hat die Geburtstagsfeier eines 18-Jährigen mit der Festnahme seines Vaters geendet. Wie die Polizei gestern mitteilte, musste sie in der Nacht zum Samstag gleich drei Mal wegen Ruhestörung zu der Feier ausrücken. Jedes Mal war die Musik zu laut aufgedreht. Beim dritten Mal drohten die Beamten, die Musikanlage mitzunehmen. Als gegen drei Uhr die vierte Beschwerde einging, wollten die Polizisten ihre Drohung umsetzen. Der 51-jährige Vater leistete Widerstand, so dass die Beamten ihn schließlich in Handschellen mitnehmen mussten. Dort beruhigte er sich wieder und konnte anschließend wieder nach Hause gehen.

Vergewaltiger bei Einreise festgenommen

Die Polizei hat am Flughafen Hahn einen abgeschobenen Vergewaltiger festgenommen. Der Marokkaner hatte versucht, erneut nach Deutschland einzureisen. Wie die Bundespolizei in Trier gestern mitteilte, war der 38-Jährige 2009 wegen Vergewaltigung, Nötigung und versuchter Erpressung zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Während der Haft wurde er in seine Heimat abgeschoben. Ob er nach seiner Festnahme am Freitag nun erneut abgeschoben wird oder seine dreieinhalb Jahre dauernde Reststrafe in einem deutschen Gefängnis absitzen muss, war nach Angaben eines Behördensprechers zunächst unklar. Das entscheide nun die zuständige Ausländerbehörde.

90-Jähriger schießt auf Lebensgefährtin

Ein 90 Jahre alter Rentner hat in Wittlich auf offener Straße auf seine Lebensgefährtin geschossen. Der Mann wurde festgenommen, wie die Staatsanwaltschaft Trier gestern mitteilte. Weil der Rentner an Demenz litt, ordnete das Amtsgericht seine Unterbringung in einem psychiatrischen Krankenhaus an. Er wird des versuchten Totschlags verdächtigt. Den Ermittlungen zufolge hatte der Rentner am Freitagabend zunächst eine verbale Auseinandersetzung mit seiner 81 Jahre alten Lebensgefährtin. Dann soll er die Frau gewürgt und angekündigt haben, sie töten zu wollen. Die 81-Jährige konnte auf die Straße flüchten. Dort schoss der Mann mehrfach mit einer Pistole, die er im Haus aufbewahrte, auf die Frau. Die Frau blieb unverletzt. Die Polizei nahm den 90-Jährigen anschließend in seiner Wohnung fest.

Unbekannte stehlen Misthaufen

Die Polizei in Rheinhessen sucht Mistdiebe. In Jugenheim (Kreis Mainz-Bingen) wurde ein ganzer Haufen geklaut, wie die Polizei gestern mitteilte. In der Nähe eines Pferdehofes öffneten die Täter bereits in der vergangenen Woche einen elektrischen Weidezaun, rollten mit einem kleinen Traktor auf die Weide und nahmen dort ungefähr anderthalb Kubikmeter Mist mit, wie die Polizei mitteilte. In dem Haufen seien besondere Würmer gewesen, er sollte als Humus verkauft werden. Der Sachschaden wird auf immerhin 100 Euro geschätzt.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




St Wendel

Freie Wege für die Rettung

Der Bahnhof ist für viele Besucher des St. Wendeler Weihnachtsmarktes Eingangstor in die Stadt. Daher wird er im Sicherheitskonzept berücksichtigt. Ein wichtiger Aspekt ist auch, dass Rettungswege freigehalten werden. Daher gibt es einige Veränderungen für Autofahrer.Mehr
St Wendel

Hetzjagd: Jetzt ermittelt Staatsanwalt

Ihr Schweigen hat ihnen offensichtlich nichts gebracht – Ermittler sind ihnen nämlich auf die Schliche gekommen. So meldet es ein Polizeisprecher. Demnach soll ein junger Mann aus dem Landkreis Neunkirchen Auslöser einer Schlägerei gewesen sein.Mehr
St Wendel

Nach Hetzjagd durch die City: Polizei macht Ottweiler als Täter aus

Ihr Schweigen hat ihnen offensichtlich nichts gebracht – Ermittler sind ihnen dennoch auf die Schliche gekommen. So meldet es ein Behördensprecher. Demnach soll ein junger Mann aus dem Landkreis Neunkirchen Auslöser einer Schlägerei gewesen sein.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP






Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige