ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSt. WendelNonnweilerOtzenhausen

Laufend schöne Aussichten





Otzenhausen
Laufend schöne Aussichten
(red,  21. April 2017, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Auf geht es: Der Panoramalauf lockt Jahr für Jahr zahlreiche Teilnehmer an.Foto: B & K

Foto: B & K
Der Zwei-Seen-Panoramalauf feiert am kommenden Sonntag seine 20. Auflage.

) Der Zwei-Seen-Panorama-Erlebnislauf verbindet mit dem Bostalsee, dem Keltischen Ringwall Otzenhausen und der Talsperre Nonnweiler die touristischen Hauptattraktionen der Region. Am kommenden Sonntag feiert er nun Jubiläum. Bereits zum 20. Mal wird die Veranstaltung vom Lauftreff des VfR Otzenhausen und der Gemeinde Nonnweiler organisiert.

Angeboten werden wie immer drei Strecken: über 32 Kilometer, 18 Kilometer und zwölf Kilometer. Letztere eignet sich auch für Läufer und Walker. Start für die beiden Langdistanzen ist um 9.30 Uhr am Bostalsee, für die Kurzstrecke um 10 Uhr an der Talsperre in Nonnweiler. Anmeldung und Ziel sind für alle Teilnehmer an der Hunnenringhalle von Otzenhausen.

Der Lauf ist ein Freundschaftslauf: Es geht vor allem um den Genuss am Laufen – so gibt es auch keine offizielle Zeitnahme.

Die Startnummern-Ausgabe für die beiden langen Etappen ist am Sonntag ab 7.30 Uhr in der Hunnenringhalle und für die Zwölf-Kilometer-Distanz ab 8.30 Uhr. Dann sind auch noch Meldungen möglich – sogar ohne Nachmeldegebühr. Von der Hunnenringhalle aus werden die Teilnehmer in Bussen zu den jeweiligen Startpunkten gebracht. Die Teilnahmegebühr beträgt acht Euro für die kurze Weglänge und elf Euro für die beiden langen Strecken.

www.zwei-seenlauf.de




Otzenhausen

„Bei uns sollen die Sportler genießen“

20 Jahre gibt es nun schon den Zwei-Seen-Panorama-Erlebnislauf zwischen Otzenhausen und dem Bostalsee. Mehr
Otzenhausen

Ein Stück Biografie unserer Heimat

Geschichte ist die Biografie der Menschheit. Diese Worte des deutschen Journalisten Ludwig Börne (1786-1837) zitierend, ergänzte Landrat Udo Recktenwald in der Europäischen Akademie Otzenhausen ... Mehr
Otzenhausen

Bundesministerin im Nationalpark

Geradezu begeistert zeigte sich Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) jüngst nach einer Tour durch den Nationalpark Hunsrück-Hochwald. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige