ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSt. WendelNohfeldenSelbach

3700 Stunden Dienst: Rückblick auf die Arbeit der Feuerwehr





Selbach
3700 Stunden Dienst: Rückblick auf die Arbeit der Feuerwehr
red,  29. November 2016, 02:00 Uhr

In der Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Selbach blickte Löschbezirksführer Udo Zipf auf ein arbeits- und ereignisreiches Jahr zurück. Insgesamt leisteten die 38 Frauen und Männer der Wehr rund 3700 ehrenamtliche Stunden, wie Zipf berichtete. Neben Einsatz- und Übungsdienst sei unter anderem eine Florianshütte (Grillhütte) gebaut und der Vorplatz am Feuerwehrgerätehaus erneuert worden. Highlight des Jahres war nach Angaben der Wehr die offizielle Übergabe des neuen Schlauchwagens für den Katastrophenschutz. Der Löschbezirk Selbach wurde laut Zipf zu 14 Einsätzen gerufen – neun Brände und fünf Fehlalarme. Am stärksten gefordert sei die Wehr beim Hausbrand in der Birkenfelder Straße im Juni gewesen.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Selbach

Für den Ernstfall voll ausgestattet

170 000 Euro hat er gekostet, der neue Schlauchwagen des Löschbezirkes Nohfelden. Finanziert hat ihn der Bund aus Mitteln des Katastrophenschutzes. In einer Feierstunde wurde das neue Einsatzfahrzeug in Dienst gestellt.Mehr
Selbach

Die Seele des Vereins tritt ab

70 Jahre Theaterverein Nahequelle, 30 Jahre Jugendgruppe – für den Verein war das der richtige Anlass, im Kreise der Dorfbevölkerung mit einem Festkommers beide Geburtstage ordentlich zu feiern. Höhepunkt des Abends war die Ehrung treuer Vereinsmitglieder.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige