ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSt. WendelNohfeldenBosen/Eckelhausen

Feuerwehr seit 7.30 Uhr im Dauereinsatz – Bisher keine Verletzten





Bosen
Großbrand in Bosen: Familienhaus steht in Flammen
Feuerwehr seit 7.30 Uhr im Dauereinsatz – Bisher keine Verletzten

02. Dezember 2016, 09:19 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Foto: Leserreporter H.

Meterhohe Flammen über einem Wohnhaus in Bosen haben am frühen Freitagmorgen für einen Großeinsatz der Feuerwehren  gesorgt. Nach SZ-Informationen waren die Retter gegen 7.20 Uhr alarmiert worden. Seitdem kämpfen Feuerwehrleute aus zehn von 13 Nohfelder Löschbezirken, unterstützt von St. Wendeler Kollegen, gegen den Brand. Nach bisherigem Sachstand brennt das Haus komplett. Drei Bewohner seien betroffen, aber unverletzt davongekommen. Notfallseelsorger betreuen die Opfer in einem nahe gelegenen Hotel. Auch Helfer des Deutschen Roten Kreuzes sind vor Ort. Zur Ursache für das Unglück ist bisher nichts bekannt.

Bosen-Eckelhausen

Nach Feuer ist Wohnhaus gesperrt

Freitag früh, Außentemperaturen um den Gefrierpunkt. Da müssen Menschen in aller Eile ihr Haus verlassen, ins Freie flüchten. Denn hohe Flammen schlagen aus dem Dachgeschoss, haben sogar schon ... Mehr
Bosen

Rock'n'Roll am Feiertag

Der Mai beginnt gleich mit zwei Feiertagen, die gerne für feucht-fröhliche Wanderungen genutzt werden. Beliebtes Ausflugsziel im Kreis ist der Bostalsee. 2013 herrschte dort am 1. Mehr
Bosen-Eckelhausen

Flammen über Bosen

Freitag früh, Außentemperaturen um den Gefrierpunkt. Da müssen Menschen in aller Eile ihr Haus verlassen, ins Freie flüchten. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige