Sie sind hier: HomeSaarlandSt. Wendel
Gonnesweiler

Der Sandstrand in Gonnesweiler wird fast verdoppelt

Von him, 18.05.2013 00:00
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Etwa 30 Zentimeter dick wird der Sand am Strandbad Gonnesweiler aufgeschüttet. Foto: Bonenberger & Klos Foto: Bonenberger & Klos
1120 Tonnen Sand werden dieser Tage am Strandbad Gonnesweiler angeliefert. Denn der Sandstrand wird fast verdoppelt.
Das erzählt Petra Kutsch, Geschäftsführerin der Projektgesellschaft Bostalsee. Aber das ist noch nicht alles, was der Landkreis St. Wendel gemeinsam mit dem Ferienpark-Betreiber Center-Parcs baut. Auf dem 2335 Quadratmeter großen Gelände entstehen unter anderem ein Beachvolleyballfeld, ein Steg für Tretboote, eine Strandpromenade mit Seekanzel, die die Verbindung von Zentraleinheit zum Strand darstellt. Außerdem sind am Sandstrand künftig das Activity-Center, in dem Tagesgäste unter anderem ihre Karten lösen und Fahrräder leihen können, sowie eine nach Angaben Kutschs „wunderschöne“ Minigolfanlage zu finden. Der Landkreis beteiligt sich an den Kosten mit 675 000 Euro.
Das könnte Sie auch interessieren
Steinberg-Deckenhardt

Hat Little Woodstock neues Zuhause?

Wird Little-Woodstock-Festivalveranstalter Herry Weiland nun sesshaft? Mit der 24. Auflage des nostalgischen Open-Airs ist er im Max-Braun-Zentrum in Steinberg-Deckenhardt angekommen. Weiland möchte dort bleiben, und die 800 Besucher hätten auch nichts dagegen.Mehr
Bosen

Stein im Schuh sorgt für Schrecksekunde

Philipp Bahlke von den Triathlon-Freunden Saarlouis ist Saarlandmeister über die Olympische Distanz. Mit einem Vorsprung von 3:33 Minuten auf den Losheimer Alexander Sutschet stand er gestern am Ende ganz oben auf dem Siegerpodest.Mehr
Bosen

Bostalsee im Zeichen des Triathlons

Die Triathlon-Veranstaltung „Top Race Germany“ stellt an diesem Sonntag mit etwa 700 Startern einen Teilnehmerrekord auf. Über die Olympische Distanz will Saarlandmeister Christian Weyand von den LTF Marpingen am Bostalsee seinen Titel verteidigen. Die Marpinger Staffel versucht in der Masters-Liga, Platz eins zu behaupten.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN
Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen

Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.
23°C
Lokalausgabe St. Wendel

Jetzt die SZ lesen:


Anzeige