Sie sind hier: HomeSaarlandSt. Wendel
Gonnesweiler

Der Sandstrand in Gonnesweiler wird fast verdoppelt

Von him, 18.05.2013 00:00
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Etwa 30 Zentimeter dick wird der Sand am Strandbad Gonnesweiler aufgeschüttet. Foto: Bonenberger & Klos Foto: Bonenberger & Klos
1120 Tonnen Sand werden dieser Tage am Strandbad Gonnesweiler angeliefert. Denn der Sandstrand wird fast verdoppelt.
Das erzählt Petra Kutsch, Geschäftsführerin der Projektgesellschaft Bostalsee. Aber das ist noch nicht alles, was der Landkreis St. Wendel gemeinsam mit dem Ferienpark-Betreiber Center-Parcs baut. Auf dem 2335 Quadratmeter großen Gelände entstehen unter anderem ein Beachvolleyballfeld, ein Steg für Tretboote, eine Strandpromenade mit Seekanzel, die die Verbindung von Zentraleinheit zum Strand darstellt. Außerdem sind am Sandstrand künftig das Activity-Center, in dem Tagesgäste unter anderem ihre Karten lösen und Fahrräder leihen können, sowie eine nach Angaben Kutschs „wunderschöne“ Minigolfanlage zu finden. Der Landkreis beteiligt sich an den Kosten mit 675 000 Euro.
Das könnte Sie auch interessieren
Saarbrücken

Sozialbetrug am Bostalsee?

Im Zusammenhang mit dem Skandal um den Ferienpark am Bostalsee müssen sich drei Unternehmer vor dem Landgericht verantworten. Sie sollen den Sozialkassen 277 000 Euro vorenthalten haben.Mehr
Saarbrücken

Der Ferienhausverkäufer ist in Rekordzeit fertig

250 Ferienhäuser am Bostalsee hat der Saarbrücker Vertriebsleiter Joachim Rinkenbach in nur drei Jahren an Privatinvestoren verkauft. Der ehemalige Hotelbesitzer setzte auf Fleiß, bescheidenes Auftreten und ein gutes Team.Mehr
St Wendel

Neue Pumpen bilden das Herzstück

2,9 Millionen Euro kostet die Modernisierung des Wasserwerkes Würzbachtal in Niederwürzbach. Das Bauvorhaben ist auch für das St. Wendeler Land bedeutsam. Denn rund zwei Millionen Kubikmeter Trinkwasser aus diesem Wasserwerk fließen jedes Jahr in die Region.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.
Lokalausgabe St. Wendel
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen



Anzeige