Sie sind hier: HomeSaarlandSt. IngbertStadt St. IngbertStadtteil St. Ingbert

Jubiläum in der St. Ingberter Filiale von Fleischwaren Schröder

St Ingbert
Jubiläum in der St. Ingberter Filiale von Fleischwaren Schröder
Von con, 18.05.2013 00:00
Seit 50 Jahren führt Fleischwaren Schröder schon eine Filiale in St. Ingbert – und das auch noch in ein und demselben Haus. Grund genug für das Unternehmen, gebührend zu feiern. Dazu kam auch der Geschäftsführer nach St. Ingbert.
. Angesichts von einigen Leerständen in St. Ingbert ist es nicht mehr selbstverständlich, dass sich ein Geschäft über eine längere Zeit an einem Standort behaupten kann. Der Erfolg hängt vom Sortiment und der Nachfrage der Kunden ab. Alles richtig gemacht hat wohl Fleischwaren Schröder, denn gegessen wird immer. Das Unternehmen gibt es in Saarbrücken schon seit 148 Jahren, aber auch die Filiale in St. Ingbert ist mittlerweile bereits 50 Jahre alt.

„Ein Geschäft zu eröffnen ist leicht, es geöffnet zu halten ist aber nicht einfach“, so der Geschäftsführer von Fleischwaren Schröder, Willi Walter, bei einer kleinen Feierstunde anlässlich des Jubiläums am vergangenen Mittwoch in St. Ingbert. Es sei nicht nur etwas Besonderes, dass der St. Ingberter Laden von Beginn an im gleichen Haus in der Kaiserstraße 54 untergebracht ist, sondern dass es seit dessen Eröffnung bisher lediglich vier Filialleiter gab. Es gebe in St. Ingbert kein Geschäft, das in der Stadt schon so lange Bestand hat.

Im Namen der Hausgemeinschaft Blatt überreichte Wolfgang Blatt zum Filialgeburtstag am Mittwoch dann auch folgerichtig ein besonderes Geschenk. Er ließ die Originalzeichnung des Architekten, der das Haus, in dem sich die Filiale befindet, plante, auf einen Spiegel gravieren. Willi Walter und Willi Reiling, Filialleiter in St. Ingbert, freuten sich über die Anerkennung ihrer geleisteten Arbeit. Das Team im Geschäft in der Fußgängerzone besteht derzeit aus 15 Mitarbeitern und einem Auszubildenden. Eine zweite Filiale in der Mittelstadt befindet sich im Kaufland.

Das Jubiläum, von Walter einfach die „runde Sache“ genannt, wolle man mit den Kunden feiern. So gibt es in dieser Woche eine Novität an der Fleischtheke und im Imbiss vor dem Laden – die „Original St. Ingberter Pfanne“. Willi Reiling, der seit 15 Jahren die Geschicke der St. Ingbert Filiale leitet, kombinierte Hähnchenbrust mit asiatischem Curry und traf so recht den Geschmack der „Testesser“, die zum gratulieren gekommen waren.
Das könnte Sie auch interessieren
Gersheim

Alarmanlage in Schlecker-Markt sorgt kontinuierlich für Sicherheit

Schlecker-Märkte sind seit geraumer Zeit aus den Dörfern und Städten verschwunden. So hat auch die Gersheimer Filiale ihre Pforten geschlossen.Mehr
Mandelbachtal/Homburg

Zwei VR-Bank-Filialen im Bliesgau schließen

Die VR Bank Saarpfalz schließt bis zum 31. Januar vier Filialen: in Kirrberg, in Schwarzenbach, in Heckendalheim und in Ommersheim. Damit schrumpft das Geschäftsstellennetz von derzeit 13 Filialen auf neun.Mehr
St. Ingbert

Der Hochsommer zeigt dem Arbeitsmarkt eher eine kalte Schulter

Unter den Arbeitslosen ist im Vormonat der Anteil der Frauen zurückgegangen. Damit sich dieser Trend fortsetzt, verfolgt die Agentur für Arbeit ein neues Konzept, um das Frauenpotenzial für den Arbeitsmarkt besser zu nutzen.Mehr


Anzeige
Neu für Vereine SaarZeitung | Termin melden | Text schicken
Lokalausgabe St. Ingbert
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige