Sie sind hier: HomeSaarlandSt. IngbertStadt St. IngbertStadtteil St. Ingbert
Biesingen

Feingefühl und zarte Farben

Lieselotte Höfling stellt Aquarelle und Acrylbilder in Biesingen aus


Von SZ-MitarbeiterinBrigitte Quack, 18.05.2013 00:00
Sanft gewellte Landschaften und zarte Farben: Die Bilder von Lieselotte Höfling zeigen eine Idylle, sie streicheln die Augen des Betrachters, ohne aufdringlich zu sein. Derzeit sind die Arbeiten, ob Landschaftsaquarelle oder Acrylgemälde, in der Galerie am langen Tal in Biesingen zu sehen.
Ab diesem Sonntag sind in der Galerie am langen Tal Landschaftsaquarelle und farbintensive Acrylbilder von Lieselotte Höfling zu sehen. Sie erzählen von Malferien an der Ostsee und in der Provence, aber auch von Maltagen in unseren heimischen Regionen, die sie in zarten Farben und mit viel Feingefühl zu Papier gebracht hat.

Die sanft gewellten Felder des Bliesgaus etwa, die hinter strahlenden Mohnblüten in frühlingshaftem Grün wogen und die rot verschwommen Dächer eines kleinen Dorfes bergen, das sich geruhsam der Landschaft einfügt. Es sind die kleinen Idyllen wie diese, die mit ihren sommerlich lichten Farben Ruhe und Harmonie verströmen und eine Auszeit vom Alltag versprechen. So, wie die Dudweiler Malerin es selbst immer wieder erlebt, wenn sie sich mit ihren Malutensilien auf den Weg macht, um die Landschaft dies- und jenseits der Grenze zu erkunden. Gerne ist sie auch mit Dozenten unterwegs wie dem Rostocker Maler Max Struwe, mit dem sie seit vielen Jahren die Umgebung um das Künstlerdorf Ahrenshoop an der Ostsee erkundet. Dort, wo diese schönen, lichten Ansichten einer bewegten See entstanden sind. Oder in der Provence, wo sie den israelischen Künstler Itzhak Shalhevet besucht, um die natürlichen Ockerfarben und das viel gepriesene Licht des „Provenzalischen Colorado“ auf Aquarellpapier einzufangen.

Daneben gibt es aber auch die experimentierfreudige Malerin, die sich in vielen anderen Techniken versucht und in dieser Ausstellung auch Collagen und Acrylbilder zeigt. Die spiegeln zwar alle ihr harmonisches Farbgefühl, reichen thematisch aber viel weiter als ihre Aquarelle. Manche setzen Gedichte in Bildformen um, während andere Schrift und Farbe auf der Fläche des Bildes als gleichwertige Gestaltungsmittel zusammen bringen. Eine andere Werkgruppe wiederum beschäftigt sich mit Bildzitaten, sprich: aus Werken unterschiedlicher Künstler werden Farben und Formen extrahiert, die auf neue Weise in Höflings Werken kombiniert werden. Dabei geht es ebenso um gestalterische Grundfragen wie in den abstrakt anmutenden Werken, die Fragen der Flächengliederung in eindrucksvollen Farben thematisieren. Ein breites Spektrum, das ergänzt wird von weiteren Gemälden, die Tiere und Landschaften aus einem dichten Gewebe warmer Farben hervortreten lassen. So präsentiert sich diese Werkschau als eine vielgestaltige und abwechslungsreiche Ausstellung, die mit einigen Überraschungen aufwarten kann.

Lieselotte Höfling – Malerei. Bis zum 30. Juni. Galerie am langen Tal, Blieskastel-Biesingen, Pfarrer-Haas-Straße 3 (am Sportplatz), Freitag bis Sonttag, 15 bis 19 Uhr. Eröffnung ist an diesem Sonntag um 11 Uhr.

Zum Thema:

Zur PersonLieselotte Höfling wurde 1938 in Königsberg geboren. Sie studierte Didaktik der Kunsterziehung, Farbgestaltung und Drucktechniken an der Pädagogischen Hochschule in Wuppertal und arbeitete bis 1999 als Lehrerin in Quierschied. Im Jahr 2000 wandte sie sich wieder ihrer eigenen Kunst intensiv zu. Sie besucht regelmäßig Kurse bei unterschiedlichen Dozenten, etwa bei Tina Stein (Saarbrücken), Itzhak Shalhevet (Israel) oder Max Struwe (Rostock) und stellte bereits mehrere Male erfolgreich aus. qb

SZASO Logo SZ am Sonntag
SZ am Sonntag

Noch 2 Tage!


Die "SZ am Sonntag" präsentiert Ihnen spannende Geschichten und Interviews, Bildergalerien, Termintipps - nur sonntags und nur mit einem Digitalabo-Login. Damit bietet Ihnen die Saarbrücker Zeitung zusätzlichen Lesestoff am Wochenende.
Das könnte Sie auch interessieren
Biesingen

Drei Großbrände waren 2013 unter den zwölf Brandeinsätzen

Der Löschbezirk Biesingen der Freiwilligen Feuerwehr zog in der Jahreshauptversammlung eine positive Bilanz. Ein besonders Lob der Gäste galt der erfolgreichen Jugendarbeit sowie der engagierten Wehrführung.Mehr
Biesingen

Das alte Gerätehaus soll weichen

Der Ortsrat von Biesingen hat zur Zukunft des alten Feuerwehrgerätehauses einen Beschluss gefasst: Es soll abgerissen werden, das Grundstück allerdings der Dorfgemeinschaft erhalten bleiben.Mehr

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN.
Bei Fragen zu unserer Kommentarfunktion beachten Sie unsere FAQ.

Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen


Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige
25°C
Lokalausgabe St. Ingbert
Jetzt die SZ lesen:

Termine heute & verkaufsoffene Sonntage

Weihnachtsmarkt an der Grundschule Heidstock-Luisenthal
ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige