ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarlouisWadgassenOrtsteil Wadgassen

Das Wasser in Mehrfamilienhäusern in Wadgassen wird teurer





Wadgassen
Das Wasser in Mehrfamilienhäusern in Wadgassen wird teurer
02. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Die Gemeindewerke Wadgassen stellen zum 1. Januar ihr Tarifsystem um. Verhindert werden soll, dass die bisherige Rechnung Einfamilienhäuser im Verhältnis zu Mehrparteienhäusern immer weiter benachteilige, sagte Bürgermeister Sebastian Greiber. 73 Prozent der Wohngebäude in Wadgassen sind Ein-, 21 Prozent Zweifamilienhäuser, die übrigen Mehrparteienhäuser. Für diese größeren Wohngebäude müssen künftig deutlich höhere anteilige Grundpreise gezahlt werden als bisher. Damit subventioneren die Mehrfamilienhäuser die Ein- und Zweifamilienhäuser nicht mehr. Greiber: „Diese Ungerechtigkeit hat vor allem Familien überproportional belastet. Für Eigenheime mit dem Durchschnittsverbrauch von 104 Kubikmetern Wasser im Jahr wird nach Darstellung der Gemeindedas Wasser dadurch leicht billiger. Bei Zweifamilienhäusern mit Durchschnittsverbrauch blieben die Kosten stabil, hieß es dazu gestern.


Wadgassen

Zum Zuhören

Wadgassen ruft eine neue Jazz-Reihe ins Leben. Schon wieder eine im Saarland? Am Freitagabend will Peter Kleiß, einst Jazz-Chef beim SR, zeigen: Jazzer können nicht bloß spielen, sondern auch darüber reden. „Jazz und Talk“ heißt die neue Reihe.Mehr
Wadgassen

Zum Zuhören

Wadgassen ruft eine neue Jazz-Reihe ins Leben. Schon wieder eine im Saarland? Am Freitagabend will Peter Kleiß, einst Jazz-Chef beim SR, zeigen: Jazzer können nicht bloß spielen, sondern auch darüber reden. „Jazz und Talk“ heißt die neue Reihe.Mehr
Wadgassen

„Wir haben nochmal was draufgepackt“

Der nächste Sommer ist weit weg, die Gemeinde Wadgassen jedoch hat schon ihren Kultursommer 2017 vorbereitet. Den stellte Bürgermeister Sebastian Greiber mit Verwaltung und Vereinen im Rathaus vor. Vom Klassik-Konzert bis zum Biathlon ist jede Menge geboten.Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER

Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarlouis
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige