ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarlouisStadt SaarlouisSaarlouis City

Schuck: Wir dürfen nichts für Mobilfunk auf Lisdorfer Berg tun





Saarlouis
Schuck: Wir dürfen nichts für Mobilfunk auf Lisdorfer Berg tun
01. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Die Sicherstellung eines funktionierenden Mobilfunknetzes ist nicht Teil der öffentlichen Erschließung eines Geländes. Das hat Thomas Schuck, Geschäftsführer der Strukturholding Saar (SHS) gestern unterstrichen. Er wies Kritik zurück, die Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Saar, die zur SHS gehört, habe sich nicht um das Mobilfunknetz im neuen Industriegebiet Lisdorfer Berg gekümmert (wir berichteten über mangelnden Empfang). „Wir dürfen dies als Landesentwicklungsgesellschaft gar nicht“, sagte er. Dies sei Folge des deregulierten Telekommarktes. Der sei ein freier Markt, jedes Unternehmen auf dem Lisdorfer Berg schließe seinen eigenen Vertrag mit einem Mobilfunkunternehmen, sagte Schuck. Der LEG sei es untersagt, in diesen Prozess einzugreifen. Erlaubt sei, bei der Verlegung von Rohren auf die Bedürfnisse zu achten, die bei der Errichtung eines Sendemastes entstehen. Das sei geschehen.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarlouis

Das Unerhörte erlebbar machen

Für einen festlichen Abend im Zeichen der Barockmusik im Theater am Ring kommt das Kurpfälzische Kammerorchester unter Markus Korselt nach Saarlouis. Es werden in dem Konzert einige der schönsten und bekanntesten Melodien italienischer Meister interpretiert. Als Solist spielt Trompeter Miroslav Petkov.Mehr
Saarlouis

Kreative Motive als Jahresbegleiter

Der neue und sehr hochwertige, großformatige Jahreskalender des Kunstforums Saarlouis wurde im Rahmen einer Ausstellung im Museum Haus Ludwig offiziell vorgestellt. Er gibt Einblick in das Schaffen der Künstler.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarlouis
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige