ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandSaarlouisStadt DillingenStadtteil Dillingen

Stadt Dillingen und Inklusionsverbund unterzeichnen Kooperationsvertrag für neues Projekt





Dillingen
Leichte Sprache soll besseres Miteinander fördern
Stadt Dillingen und Inklusionsverbund unterzeichnen Kooperationsvertrag für neues Projekt

bsch,  02. Dezember 2016, 02:00 Uhr
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten.

Franz-Josef Berg und Diethard Geber beim Unterzeichnen des Vertrags. Foto: Stadt Dillingen /Theobald

Foto: Stadt Dillingen /Theobald
Ein auf drei Jahre angelegtes Projekt strebt den Abbau von Barrieren in Alltag und Freizeit an. Träger sind der Verbund für Inklusion und Bildung und die Stadt. Ein erklärtes Ziel ist leichte Sprache für bessere Inklusion.

„Gemeinsam aktiv und inklusiv in Dillingen“ ist der Name eines neuen Projektes, das der Verbund für Inklusion und Bildung (VIB) der Arbeiterwohlfahrt (Awo) Saarland und die Stadt Dillingen gemeinsam gestartet haben. Hierzu haben VIB-Direktor Diethard Geber und Bürgermeister Franz-Josef Berg anlässlich des bundesweiten Vorlesetages in der Stadtbibliothek einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Das Projekt wird von der Aktion Mensch gefördert.

Ziel des zunächst auf drei Jahre angelegten Projektes ist es, Barrieren im Alltag und in der Freizeit weiter abzubauen. Es geht um die Nutzung sogenannter leichter Sprache, einer speziell geregelten Ausdrucksweise des Deutschen, sowie um verstärkte Integration in Verwaltungsabläufe.

Einen ersten Schritt auf dem Weg zur Kooperation machte die Awo bereits im Januar mit der Einrichtung eines Inklusionsbüros, geleitet von Marcus Gramlich. Bisher haben sich der Landkreis Saarlouis, die Lebenshilfe Kreisvereinigung Saarlouis, die Reha GmbH und die Diskothek Sound der Kooperation angeschlossen. In einem weiteren Schritt soll nun ein Inklusionsbeirat ins Leben gerufen werden. Ein Beispiel der Umsetzung ist, dass Menschen mit Behinderung, die als Lektoren für einfache Sprache ausgebildet sind, prüfen, ob Anträge, Mitteilungen oder Bekanntmachungen und ähnliches in leicht verständlicher Sprache abgefasst sind. Leichtere Sprache für bessere Inklusion war auch Thema beim Vorlesetag. Kinder mit und ohne Behinderung hörten die spannende Geschichte in „Leichter Sprache“ aus dem von der Aktion Mensch in Zusammenarbeit mit dem Carlsen-Verlag herausgegebenen Buch „Die bunte Bande“.

sls-fuer-alle.de



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Symbolfoto
Dillingen

Nur für die Kultur wird's minimal teurer

Aus der jüngsten Stadtratssitzung gibt es wahrlich Erfreuliche zu berichten. Neben dem Nachtragshaushalt, der bereits Reduktion brachte, senkt die Stadt Dillingen nun auch manche Gebühren.Mehr
Dillingen

Integration, die Früchte trägt

16 junge Männer aus Syrien, Eritrea und Afghanistan haben 30 Obstbäume auf einer neu angelegten Streuobstwiese gepflanzt. Das Projekt wurde von der Zukunftswerkstatt initiiert.Mehr
Dillingen

Wo das Rentier seinem Namen Ehre macht

Rote Mäntel, weiße Bärte, aber auch pummelige Männer oder zierliche Elfen in Weiß: Wenn Kostüme und Stimmung wichtiger sind als der Sport, dann ist Santa-Lauf in Dillingen. Start ist am Donnerstag, 1. Dezember.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Dillingen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige