Sie sind hier: HomeSaarlandSaarland

Eintausend Computer-Freaks programmieren um die Wette

02.04.2013 00:12
Klicken Sie auf das Bild, um eine größere Ansicht zu erhalten. sn-revision-festival_90432_6132

Ralf Doz (li.) und Simon Rawles beim Programmieren. Foto: Dietze

Saarbrücken. Es gilt in der Szene als weltweit größtes Treffen seiner Art: Rund 1000 Computer-Programmierer aus ganz Europa haben sich über Ostern im Saarbrücker E-Werk zu einem der bedeutendsten Computer-Kunst-Festivals getroffen - der "Revision"
Saarbrücken. Es gilt in der Szene als weltweit größtes Treffen seiner Art: Rund 1000 Computer-Programmierer aus ganz Europa haben sich über Ostern im Saarbrücker E-Werk zu einem der bedeutendsten Computer-Kunst-Festivals getroffen - der "Revision". Die Computer-Spezialisten entwickelten an ihren Geräten, zum Teil kultige Uralt-Rechner aus den 80er Jahren, Kurzfilme, Bilder und Grafiken. Diese Werke wurden auf einer riesigen Leinwand gezeigt. In insgesamt 20 Wettbewerben traten die Teilnehmer gegeneinander an.

Die "Revision", die bereits zum dritten Mal in Saarbrücken stattfand, entwickelte sich aus der sogenannten "Demo"-Szene. In der Szene hatten in den 80er Jahren Freaks, die auf ihren Commodore- und Amiga-Rechnern den Kopierschutz von Software knackten, ihre "Werke" mit einer digitalen Visitenkarte signiert, der "Demo". Enno Coners vom Verein Digitale Kultur erklärt, im Wettbewerb hätten sie in Teams damals darum gestritten, wer es am schnellsten schaffe, die Software ohne Kopierschutz Gleichgesinnten bereitzustellen.

Auf der fast hallenhohen Projektionsleinwand im E-Werk verfolgten die Besucher etwa ein Kreischen, das an eine Kettensäge erinnert, die sich in Stahl bohrt, Animee-ähnliche Filme, die Hommagen an Klassiker des Genres enthalten oder Kamerafahrten durch Lübeck, unterlegt von Synthesizer-Klängen. Im Online-Videoportal Youtube sind die Wettbewerbe unter dem Suchbegriff "Revision 2013" zu finden.

"Das sind die besten Programmierer der Welt", sagte Coners über die Teilnehmer. Ein erfahrener Programmierer mit dem Künstlernamen "Chotaire" bestätigte: "Wenn du vor diesen Leuten bestehst, hast du es wirklich geschafft." Auf der "Revision" treffe man sich, um sein Können ohne kommerzielles Interesse im Wettstreit mit anderen zu zeigen. Hier finde sich die Avantgarde der Computer-Kunst-Welt zusammen. "Man findet Zeitgeist hier", so der Programmierer. adr

"Das sind die besten Programmierer der Welt."

Enno Coners vom Verein Digitale Kultur

Kommentare

ACHTEN SIE BEIM KOMMENTIEREN AUF DIE NETIQUETTE UND UNSERE KOMMENTAR-RICHTLINIEN
Disqus ist ein Serviceangebot eines Drittanbieters, Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen

Disqus ist leider inkompatibel mit einigen älteren Browser-Versionen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um unsere Kommentarfunktion nutzen zu können.

Anzeige
Anzeige