ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenStadt VölklingenFürstenhausen

SPD setzt sich für Spielstraße in Fürstenhausen ein





Fürstenhausen
SPD setzt sich für Spielstraße in Fürstenhausen ein
red,  18. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Nach der Ortsbegehung des Völklinger Ortsrates in Fürstenhausen am Bolzplatz hat die SPD-Ortsratsfraktion angeregt, die Neuwaldstraße und die Straße Im Wäldchen in einen verkehrsberuhigten Bereich, sprich Spielstraße, umzuwandeln. In solchen Straßen dürften Fußgänger die Straße in ihrer ganzen Breite benutzen. Kinderspiele seien überall erlaubt. Die vielen Kinder, die an der Demonstration gegen den Rückbau des Bolzplatzes teilnahmen, hätten bei der SPD den Eindruck erweckt, dass eine Spielstraße zusätzlicher Lebens- und Freiraum für Kinder sein könne, so Fraktionschef Klaus Hilgers. Solche verkehrsberuhigten Bereiche kämen allen Bewohnern von Kindern bis zu Senioren zugute. Aber vor allem wolle die SPD ein Zeichen setzen, dass sie nicht bereit sei, die Lebensräume für Kinder einzuschränken, sondern die Lebensräume für Kinder erweitern wolle, unterstrich Hilgers.




Fürstenhausen

Bolzplatz-Freunde wollen am kommenden Donnerstag demonstrieren

Die Diskussion um den Bolzplatz an der Neuwaldstraße in Fürstenhausen verlagert sich vor Ort. Bürger und Politiker, die den Platz erhalten wollen, haben für Donnerstag, 6. Mehr
Fürstenhausen

Es darf etwas mehr sein

Nach langem Leiden unter Bergschäden bekommt der SV Fürstenhausen neben dem neuen Sportplatz auch noch ein neues Clubheim. Mehr
Fürstenhausen

Stadt unterwegs zum neuen Bolzplatz

Mit zwei Gegenstimmen und zwei Enthaltungen hat sich der Ortsrat Völklingen am Mittwochabend dafür ausgesprochen, den Bebauungsplan „Bolzplatz Fürstenhausen“ als Satzung zu beschließen. Mehr



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Völklingen
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps
Anzeige