ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSt. Johann

Bernhard-Schiff-Preis für Literatur aus der Region





St Johann
Bernhard-Schiff-Preis für Literatur aus der Region
red,  02. Dezember 2016, 02:00 Uhr

Im Festsaal des Rathauses wird am Mittwoch, 7. Dezember, um 19.30 Uhr der Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis vergeben. Kulturdezernent Thomas Brück wird in diesem Jahr einen Förderpreis und zwei Hauptpreise verleihen. Die mit jeweils 2000 Euro dotierten Hauptpreise erhalten Linus I. Molitor aus Luxemburg und Kevin Höhn aus Schwarzenholz (Förderpreisträger 2012/ 2013). Den Förderpreis in Höhe von 1000 Euro erhält zum zweiten Mal Daria Kramskaja, die ebenfalls im Saarland lebt. Im Anschluss an die Preisverleihung lesen die Autoren aus ihren Texten. Das musikalische Rahmenprogramm gestaltet das Stubbi-Oberwasser-Trio, dem mit Sebastian Rouget auch ein ehemaliger Förderpreisträger angehört. Die Veranstaltung ist öffentlich, das Motto: „Kein Tag gleicht dem anderen“. Die Jurymitglieder Johannes Birgfeld, Claude D. Conter, Klaus R. Ecke, Hermann Gätje und Heiner Zietz wählten die Siegertexte aus zahlreichen Einsendungen aus ganz Deutschland, Lothringen, Luxemburg und Österreich aus.

Der Hans-Bernhard-Schiff-Literaturpreis wird jedes Jahr im Gedenken an die literarische Arbeit von Hans-Bernhard Schiff ausgeschrieben. Er wird für Werke vergeben, die inhaltlich oder über die Person des Autors in engem Bezug zur Saar-Lor-Lux-Region stehen und als förderungswürdige literarische Werke ausgewählt werden.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




St Johann

Ein bunter Ideen-Strauß für das Leben im Alter

Er hat reichlich Lebenserfahrung und einen gesunden Humor: Henning Scherf, ehemals Regierungschef in Bremen und heute Autor eines beliebten Buches mit Tipps fürs Leben im Alter, begeisterte seine Zuhörer im Rathaus St. Johann.Mehr
St Johann

Ein Mahnmal aus Schwimmwesten

Eine Dornenkrone aus Stacheldraht über einer Wand aus Schwimmwesten und an dieser Wand Fotos von Flüchtlingen samt Hinweisen auf ihren Leidensweg – so sieht das Kunstwerk aus, das in der Johanneskirche entsteht. Es soll Menschen miteinander ins Gespräch bringen.Mehr


Anzeige


ANZEIGE
TIPP







Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen




Anzeige