ALLESPROFIS.DE - Profis für alle Lebenslagen
Sie sind hier: HomeSaarlandRegionalverband SaarbrückenLandeshauptstadtSaarbrücken City

Linke unterstützen Forderung nach mehr Polizei





Saarbrücken
Linke unterstützen Forderung nach mehr Polizei
red,  19. Oktober 2016, 02:00 Uhr

Vor dem Hintergrund des geplanten gemeinsamen Sicherheitskonzepts von Land und Landeshauptstadt, das auch verstärkt auf Videoüberwachung setzen will, erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion im Stadtrat Saarbrücken, Claudia Kohde-Kilsch: „Eine Überwachung sensibler Plätze und Orte durch Videokameras kann sinnvoll sein, wenn es sich um zusätzliche Maßnahmen handelt, um besonders gefährdete öffentliche Bereiche im Blick zu haben. Dabei muss aber gewährleistet sein, dass die Persönlichkeitsrechte der Bürgerinnen und Bürger nicht auf dem Altar der allgemeinen Sicherheit geopfert werden.“ Außerdem könne nicht zugelassen werden, dass Videoüberwachungen dazu missbraucht werden, um im Sinne des Sparhaushaltes Personalstellen bei der Polizei und anderen Sicherheitskräften zu streichen. Ein Wegrationalisieren von Sicherheitspersonal dürfe nicht Maßstab eines Sicherheitskonzeptes sein. Daher sei die Forderung von Saarbrückens Oberbürgermeisterin Britz nach mehr Polizei in der Stadt zu begrüßen.

Die bloße Videoaufzeichnung, so Kohde-Kilsch weiter, sei ungeeignet zur Prävention von Verbrechen. Die Auswertung aufgezeichneten Videomaterials könne lediglich zur Aufklärung bereits begangener Straftaten dienen. Insofern müsse unter Videoüberwachung eine 24-Stunden-Beobachtung von Kriminalitätsschwerpunkten und Gefahrenbereichen per Monitor verstanden werden. Dazu sei aber zusätzliches Personal notwendig.



Teilen und diskutieren

Kommentieren Sie diesen Beitrag über Facebook, Twitter oder Google+:

FACEBOOK
GOOGLE+
TWITTER




Saarbrücken

Linke muss noch mal wählen

Waren alle Anwesenden bei der Kür der Landtagskandidaten der Linken im Regionalverband auch wahlberechtigt? Daran gibt es erhebliche Zweifel. Deshalb wird die Partei die Kandidatenliste erneut aufstellen.Mehr
Saarbrücken

Rat gegen Windräder in Burbach

Nach dem Bezirksrat West und dem Riegelsberger Gemeinderat hat am Dienstagabend auch der Saarbrücker Stadtrat Front gegen sechs Windräder gemacht. Vom Tisch ist das Projekt deshalb noch nicht. Das letzte Wort hat das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz. Je nachdem wie das ausgeht, können auf die Landeshauptstadt sogar Schadensersatzforderungen wegen Verzögerung des Verfahrens zukommen, warnte der Rechtsdezernent der Saarbrücker Stadtverwaltung.Mehr
Saarbrücken

Rat gegen Windräder in Burbach

Nach dem Bezirksrat West und dem Riegelsberger Gemeinderat hat vorgestern Abend auch der Saarbrücker Stadtrat Front gegen sechs Windräder gemacht. Vom Tisch ist das Projekt deshalb noch nicht. Das letzte Wort hat das Landesamt für Umwelt- und Arbeitsschutz. Je nachdem wie das ausgeht, können auf die Landeshauptstadt sogar Schadensersatzforderungen wegen Verzögerung des Verfahrens zukommen, warnte der Rechtsdezernent der Saarbrücker Stadtverwaltung.Mehr


Anzeige



Anzeige
Neu für Vereine:
SaarZeitung

Termin melden

Text schicken
Lokalausgabe Saarbrücken
Saarbrücken-App:

Saarbrücken total für unterwegs. Eine App mit aktuellen Informationen rund um Saarbrücken für Bürger, Touristen, Nachtschwärmer, Geschäftsleute und alle, die wissen wollen, was die saarländische Metropole zu bieten hat.



App der Stadt Saarbrücken in Zusammenarbeit mit SZ Digital Service > Mehr Infos

Jetzt die SZ lesen:

ANZEIGE
Tipps


ANZEIGE
Beilagen





Anzeige